Hallo, Besucher der Thread wurde 2k mal aufgerufen und enthält 12 Antworten

Osterfreude

  • Frohe Ostern zusammen!

    Trotz extremer Trockenheit bin ich gestern mit meiner besseren Hälfte tatsächlich "morchelfündig" geworden/da hat`s der Osterhase gut mit uns gemeint...

    Auch wenn sehr viele schon Trockenschäden hatten hab ich mich richtig über den Fund gefreut!









    Weder Tasche noch Fotoapparat&Messer dabei habe ich einige Morcheln abgebrockt.

    Im extrem sandigen Boden hab ich dann unter einer Morchel etwas bemerkt und mit ausgegraben.

    Fest mit der Morchel verbunden, relativ fest&teilweise von winzigen weißen Fäden durchzogen(am Foto natürlich nicht erkennbar), extrem nach Schwammerl riechend- könnte das ein Mycelstrang der Morchel sein?

    Im Wasser hat sich der "Strang" unter Reiben aufgelöst/übriggeblieben ist nichts.

    Ist euch das schon öfter aufgefallen/für mich wars jedenfalls neu bzw. gibt es bessere Erklärungen dazu?



    Der hier ist übrigens schon mindestens einen Monat alt, Vorfrühling hier hab ich ihn das erste mal gezeigt.

    Für mich überraschend wie zäh die sein können/eine extrem kalte Woche mit Nachtfrösten sowie die Trockenheit haben ihm nicht extra zugesetzt.


    Noch einen schönen Feiertag,

    LG Joe

  • Hallo joe,


    schöne Wabenköpfchen hast Du da gefunden:thumbup:. Die sind bei mir extrem selten. Ich habe in meiner über fünfzigjährigen Pilzsammelzeit nur einmal ein einzelnes Exemplar in einem verwilderten Garten unter einem Apfelbaum gefunden. Suchen werde ich die aber auch weiterhin..


    VG Jörg

    Weil Pilze keine Bücher lesen sehen sie selten so aus wie sie sollten

  • Das freut mich, Jens!


    bei uns regnet es gerade ein wenig! Ich hoffe es reicht aus, dass es nun endlich richtig losgeht!


    was würdet Ihr sagen wie lange man nach einem ergiebigen Schauer warten sollte? 1-2 Wochen??


    Liebe Grüße

    Alex

    Wie bei den Pilzen generell, so sind auch meine Angaben grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen!


    Ich bin kein Pilzexperte, nur ein mykologisch interessierter Laie!


    Offizielle Freigaben kann es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort geben!

  • Hallo, Joe!


    Zu der Frage mit dem Mycel: Ja, genau so sieht das aus. Die einzelnen "Macelfäden" sind ja kaum dicker als 10-15 µm, aber in der Masse dann schon in der Lage, den Untergrund (schöner, kalkiger, mit Humus durchsetzter Sand in dem Fall?) so zu durchwachsen und zu "verklumpen".

    Solche versehentlich rausgezogenen Mycelteile kann man übrigens durchaus einfach wieder in den Boden einsetzen (und etwas abdecken, damit sie nicht austrocknen), zumindest einzelne Zellen daraus sind dann in der Lage, weiter zu leben.



    LG, Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Hallo Zusammen!


    sorry! War natürlich Joe gemeint...jetzt wär fast Jörg da gestanden - sch .... Rechtschreibkorrektur!

    Na dann werd ich mal zwischen 3-14 Tagen Ausschau halten! :wink:


    Liebe Grüße und euch einen schönen Abend!

    Alex

    Wie bei den Pilzen generell, so sind auch meine Angaben grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen!


    Ich bin kein Pilzexperte, nur ein mykologisch interessierter Laie!


    Offizielle Freigaben kann es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort geben!

  • hey fories,


    drei Tage vorm Regen,






    Drei Tage nachm Regen,




    Ohne Regen hätte es die zweite Aufnahme nicht gegeben.


    Ein Österreicher ist mir um etliche Nasenlängen voraus, eigentlich sind's zwei. Rudi & Gabi finden bis zum Abwinken,


    Es morchelt, trotz extremer Trockenheit.....


    LG

    Peter

  • Hallo joe,

    Hoffentlich hats bei euch mehr geregnet

    bei mir immerhin 1l/m². Mein Ergebnis sieht dann so aus:



    Das ist mein Gesamtergebnis von heute und der Regenprognose nach wird da nichts mehr hinzukommen:cursing:. Von Peters Funden kann ich nur träumen.


    VG Jörg

    Weil Pilze keine Bücher lesen sehen sie selten so aus wie sie sollten

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.