Noch ein Schwefelporling?

Es gibt 6 Antworten in diesem Thema, welches 2.169 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (19. September 2020 um 08:46) ist von Marcus.

  • Naja, wenn du dir die Unterseite von dem Pilz mal ansiehst, scheidet ein PORling schonmal völlig aus. Da sind nämlich Lamellen zu sehen.

    Hier wächst ein Seitling, aber ich kann dir nicht sagen welcher.

  • Hallo,

    oh je. In der Tat. Ich muss noch viel lernen, ich weiß. Aber die Lamellen hätte ich erkennen müssen (und dann natürlich darauf kommen können, dass es kein Porling sein kann).

    VG Marcus

  • Den Schwefelporling würde ich auch gerne nochmal finden, letztens habe ich ein sehr sehr junges Exemplar gesehen, wollte noch 5-7 Tage warten, aber schwupp die Wupp - ich vermute die Jugend hat mal wieder randaliert 😢 - er wurde abgetreten und zermatscht -- boah echt wenn ich die erwischt hätte -- dann gäbs aber ne Ansage hoch tausend :angry:

    „Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr merken, dass man Geld nicht essen kann, Aber Pilze wird es immer geben“ :cool:

  • Hallo Uwe,

    vielen Dank. Der Fundort bedeutet leider einen Tagesausflug. So oft werde ich da wahrscheinlich nicht hinkommen. Als Laie sahen die gar nicht so vergammelt aus (ich weiß schon, warum ich Pilze im Wald lasse).

    VG Marcus