Goldschimmel?

Es gibt 3 Antworten in diesem Thema, welches 1.514 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (13. Oktober 2020 um 08:08) ist von Christine.

  • Hallo Pilzfreunde,

    als ich diesen Pilz sah, dachte ich erst an den Gemeinen Netzstäubling, dann an die Gelbe Lohblüte, und jetzt an Goldschimmel.

    Er sitzt auf einem Baumstumpf, vielleicht Buche.

    Wäre es der Netzstäubling, müßte die Oberfläche in diesem Stadium glatt sein, und weiß, braun durchscheinend.

    Und woher käme dann das gelbe?

    Wäre es die Gelbe Lohblüte, sähe die Oberfläche aus wie getrockneter Schaum, blaßgelblich.

    Und am Rand wären weißliche Fäden, aber nicht gelbe Krümel.

    Könnten diese gelben Krümel der Goldschimmel sein, auch wenn der ´Untergrund´ kein Röhrling ist?

    Oder was seht Ihr hier?

    LG Christine

    1 Oberfläche knubbelig, fest, nicht schleimig.

    2 näher betrachtet flauschig

    3 Stückchen abgebrochen: quietschgelb

    4 Unterseite vom abgebrochen Teil

    5 das gelbe ist krümelig und deutlich vom weißen abgesetzt

    6 gelbe Krümel

    7 Querschnitt (gebrochen)

  • Hallo Christine!


    an Goldschimmel glaube ich nicht. Für mich ist das ein Schleimpilz der schon sehr reif ist. Das schwarze sind die Reifen Sporen. Ob’s das nun eine gelbe lohblüte war, kann ich nicht sage, ist aber möglich!


    Liebe Grüße

    Alex

    Wie bei den Pilzen generell, so sind auch meine Angaben grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen!

    Ich bin kein Pilzexperte, nur ein mykologisch interessierter Laie!

    Offizielle Freigaben kann es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort geben!

  • Interessant christine!

    Ich bin zwar auch eher bei alex, ein anderer schmarotzer an einem schleimpilz wäre aber schon auch möglich...

    Lg joe

  • Hier sind Bilder vom Netzstäubling und der Gelben Lohblüte, so wie ich sie kenne.

    Sind beide anders, als der mit der knubbelig flauschigen Oberseite und den gelben Krümeln.

    Ach, immer diese unergründlichen Geheimnisse! :denkend_smilie_0025:

    LG Christine

    Netzstäubling: glatte Oberfläche, braune Sporen scheinen durch

    Gelbe Lohblüte: blaßgelb, wie getrockneter Schaum, weiße Fäden am Rand