Hallo, Besucher der Thread wurde 349 mal aufgerufen und enthält 10 Antworten

Ist das ein Weichritterling?

  • Hallo Pilzkenner,

    ich habe auf einer Wiese eine Gruppe Pilze gefunden, die folgende Merkmale aufweisen:


    Größe:

    - ca. 10cm Durchmesser

    - Stiel ist 8cm lang und im Durchmesser 2cm


    Farbe:

    - Hut ist braun und in der Mitte im Bereich des Knubbels etwas dunkler

    - Lamellen sind cremefarben

    - Stiel ist hellbraun

    - Fleisch ist weiß


    Beschaffenheit:

    - Hut ist fest und etwas gummiartig (biegsam, bricht nicht so leicht), in der Mitte befindet sich eine Wölbung

    - Hutoberfläche fühlt sich an wie mit Wachs überzogen

    - Stiel ist hohl und zerfällt leicht in grobe Fasern (längsfaserig)


    Sonstiges:

    - keine Verfärbungen

    - Geruch recht neutral

    - Fleisch gib auf Druck Flüssigkeit ab

    - kein Ring vorhanden


    Ich hätte auf den gemeinen Weichritterling getippt, jedoch ist würde ich diesen Pilz keinesfalls als weich bezeichnen.


    Ich würde mich über Resonanz freuen!


    Liebe Grüße,


    Meja

  • Hallo Meja,


    für einen Weichritterling fehlt mir ehrlichgesagt der "Burggraben". Die Lamellen sind gerade oder leicht herablaufend angewachsen.


    Da du außerdem schreibst, dass du eine Gruppe Pilze gefunden hast und außerdem schreibst

    würde ich diesen Pilz keinesfalls als weich bezeichnen

    würde ich vielleicht eher in Richtung Büschelrasling/Panzerrasling schauen.


    Beste Grüße

    Sabine

  • huehnchen69, danke für die Antwort! Die Pilze wuchsen nicht dicht beieinander wie beim Büschelrasling/Panzerrasling, sondern alle separat.


    Ich glaube, ich stelle mir unter "weich" etwas Brüchiges vor. Man kann ihn tatsächlich schon gut eindrücken (dann lässt er Wasser), insofern ist er weich. Er ist aber dennoch so stabil, dass er nicht bricht.

  • für einen Weichritterling fehlt mir ehrlichgesagt der "Burggraben".

    Hallo Sabine,


    haben Weichritterlinge immer einen Burggraben ? Ich meine manchmal welche zu haben welche keinen haben. Die Weichritterlinge und ich sind aber keine guten Freunde, weil sie es nicht zulassen, dass ich sie erkenne :) . Wenn ich die mal verstehe habe ich gefühlt die halbe Miete ;) .


    Viele Grüße

  • Hallo Jabaa,


    haben Weichritterlinge immer einen Burggraben ?

    Diejenigen, die ich als Weichritterlinge erkannt habe, schon. Das ist aber nicht ganz zufällig, denn wenn sie keinen gehabt hätten, hätte ich sie nicht als Weichritterlinge erkannt. Deshalb kann ich dir bei dieser Frage leider nicht weiterhelfen. Wenn ich sie gefunden habe, waren das auch meistens Einzelexemplare, im Höchstfall mal zwei, so dass ein "nach Sippenhaft bestimmen und dann Merkmalsunterschiede feststellen" nicht funktioniert hätte.


    Beste Grüße

    Sabine

  • Diejenigen, die ich als Weichritterlinge erkannt habe, schon. Das ist aber nicht ganz zufällig, denn wenn sie keinen gehabt hätten, hätte ich sie nicht als Weichritterlinge erkannt

    Hi,


    also wäre dies für dich das Hauptmerkmal ? Ich frage so nach weil ich in der Rüblingsecke auch noch so meine Probleme habe. Da spüre ich, dass ich etwas schlecht voran komme in der Pilzbestimmung.


    Viele Grüße

  • Hallo Jabaa,


    hmmm, schwer zu sagen.


    Ich denke, bei mir hängt es erstmal vom Gesamthabitus ab, in welche Ecke ich einen Pilz zu stecken versuche. Der würde bei deinem (edit: natürlich) Mejas Exemplar mE schon zum Weichritterling passen. Und ein Hauptmerkmal zur Abgrenzung wäre dann für mich der Lamellenansatz. Aber vermutlich auch Konsistenz (elastisch-knorpelig bei Rüblingen und zumindest dem Büschelrasling, weich beim Weichritterling), und vermutlich noch weitere.


    Beste Grüße

    Sabine

  • Hallo Sabine,


    dankeschön für deine Antwort. Ich muss mich da noch verbessern, aber im Forum wird es schon klappen mit eurer Hilfe :) .


    Viele Grüße

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.