Koralle?

Es gibt 4 Antworten in diesem Thema, welches 1.787 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (28. Oktober 2020 um 06:00) ist von Clavaria.

  • Hallo zusammen,

    bei meinem letzten Waldspaziergang sah ich sie.

    Fundort: im Moos, neben einem verwitterten Holzstamm, evtll Kiefer,

    Farbe: cremefarben,

    Habitus: wie Hirschgeweih nur viel kleiner,

    Geruch: unbedeutend,


    Irgendwie hat sie was. Wenns überhaupt eine Koralle ist. Wie spreche ich sie an?


    Murmel

    Liebe Grüße

    Murmelchen

    Von mir gibts hier im Forum auch keine Verzehrfreigabe.

  • Hallo Murmel,

    du hast da tatsächlich eine kleine Koralle gefunden.

    Aber wenn man nicht gerade Korallen-Profi ist, kann man nur ein paar einzelne Arten direkt im Wald mit Namen ansprechen. Für alle anderen braucht es mindestens das Mikroskop. Ich habe keine Ahnung, auf welchen Namen deine Koralle hören könnte.

    Martin, Geweihförmige Holzkeulen (meinst du die?) sehen eigentlich völlig anders aus als die abgebildeten Pilze und fühlen sich auch ganz anders an (was man freilich auf dem Foto nur bedingt sieht). Holzkeulen sind zähe Pilze, Korallen sind zerbrechlich.

    Beste Grüße

    Sabine

  • Hai Sabine

    ich habe noch nie eine Koralle gefunden, bei mir waren es immer Holzkeulen. Danke für den Tipp mit dem Unterschied.

    ich wäre bei dem jetzigen Stand für die Kammkoralle. auch weil sie hier nicht auf einem Baumstamm wächst.

    Gruss Martin

  • Hallo,

    so aus der Ferne und ohne Mikros würde ich daraus eine Zierliche Koralle machen (Ramaria gracilis).

    Standort, Habitus, Grösse und Farbe passen zumindest.

    Die sieht man im Moment recht oft.

    Gruss Raphael