Hallo, Besucher der Thread wurde 1,3k mal aufgerufen und enthält 10 Antworten
  • Hallo zusammen,


    wäre es nicht mal schön, ein eigenes Unterforum für Rezepte zu haben? „Nach der Pirsch ist vor dem Mahl“ - oder so😉 Habe das schon in ein paar Beiträgen gelesen, dass nach Zubereitungstipps gefragt wurde.

    Gerne auch spezielle Zubereitungen für ganz bestimmte Arten - da findet man im Netz überhaupt nix.

    Was meint ihr?


    Mein persönliches Suppenrezept füge ich hier gerne mal an. Total simpel und es kam bisher immer sehr gut an.

    VG Boris


    Rezept für eine Pilzsuppe


    Zutaten:

    Eine Hand voll Pilze nach Wahl (ich bevorzuge Stockschwämmchen oder Nelkenschwindlinge - geht aber natürlich auch mit anderen Pilzen)

    1 Liter Rinderbrühe

    100ml Sahne

    Butter

    Mehl

    Zitronensaft

    Zucker

    ggfls. etwas Petersilie


    Zubereitung:

    Rinderbrühe zum Kochen bringen, Pilze (klein geschnitten) dazu geben und 15 Minuten bei geschlossenem Deckel köcheln lassen.

    In einem separaten Topf eine Mehlschwitze aus der Butter und dem Mehl ansetzten. Mit der Brühe ablöschen. Die Sahne, einen Spritzer Zitronensaft sowie eine Prise Zucker dazugeben und alles nochmal 3 Minuten köcheln lassen. Ggfls. noch etwas Petersilie vor dem Servieren drüber streuen. Fertig😎

  • in der Tat würde mir so eine Rubrik gefallen.


    oft ist man einfallslos, was man mit den Pilzen machen soll. Da wärs schon gut hier nachschauen zu können!


    Liebe Grüße

    Alex

    Wie bei den Pilzen generell, so sind auch meine Angaben grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen!


    Ich bin kein Pilzexperte, nur ein mykologisch interessierter Laie!


    Offizielle Freigaben kann es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort geben!

  • Hallo Boris,


    dann schiebe ich doch gleich mal mein Rezept für die obergeniale Pilzsuppe hinterher. Hierbei passt "einfach" allerdings nicht, sondern eher "ganz schön viel Arbeit" ;):


    Ich hab eine größere Menge an Pilzen (benutzt habe ich Flockis, Maronen, Rauchblättrige Schwefelköpfe, Trompetenpfifferlinge und Fichtenreizker) kleingeschnitten und zusammen mit geschnittener Zwiebel teils im Backofen, teils in der Pfanne trocken angeröstet (die Pilze, die ich dünn schneiden konnte, im Backofen, die anderen in der Pfanne), bis sie leicht gebräunt waren.


    Dann in einem Topf mit Wasser abgelöscht und aufgekocht. Dazu habe ich relativ viel Salz, frisch gemahlenen Pfeffer, ein paar angeröstete Datteln, Cranberries, Kürbiskerne, Pfefferkörner, Nelken und Knoblauchzehen gegeben (mengenmäßig viel weniger als die PIlze: Die Pilze waren etwa ein mittelgroßer Topf voll, dazu etwa 4 Datteln und vom Rest ein bisschen), außerdem etwas Sojasoße und Essig und eine Handvoll getrocknete Pilze (Maronen).


    Das habe ich nach dem Aufkochen über Nacht kalt stehen lassen. Am nächsten Tag noch mal aufgekocht, dann abgeseiht und reduzieren lassen, bis mir die Konsistenz und der Geschmack gefallen haben.


    Serviert habe ich es dann mit frisch angebratenen (diesmal in Butter) Fichtenreizkern und Knoblauchstücken. Gegessen haben wir sie mit mit Käse überbackenem Toastbrot als Beilage.


    Eine Geschmacksexplosion war das :)



    Beste Grüße

    Sabine

  • Hi Sabine,


    genau so stelle ich mir das vor - Rezepte von Pilzfreunden für Pilzfreunde - und eben gerne auch mal auf bestimmte Arten „getrimmt“. 👍

    Dein Rezept werde ich mir mal mit meinen tiefgefrorenen Beständen (im Wesentlichen Stockis, Steinis und Riesenporling) vornehmen!😎👍 Klingt super lecker😌


    Ich finde, dafür wäre ein eigenes Unterforum wirklich geeignet!


    VG Boris

  • Hallo zusammen,


    habe das 123Pilze-Team diesbezüglich angemailed. Und siehe da - es gibt schon so ein Forum - allerdings unter „Stammtisch/Offtopic...“ - also wenig intuitiv auffindbar. Habe angeregt, es unter „Pilze...Pilze...Pilze“ umzuhängen - und sie haben es auch direkt erledigt!👍


    Also: Postet dort reichlich Rezepte!😎😎


    Schwammerl im Topf und in der Pfanne


    VG Boris

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.