Hallo, Besucher der Thread wurde 1,1k mal aufgerufen und enthält 12 Antworten

Phaeotremella, aber welche?

  • Hallo Pilzfreunde,

    ich dachte, der ist einfach: Phaeotremella foliacea, und gut is. Pustekuchen!

    Der Pilz wächst auf einer gefällten Eiche.

    Wißt Ihr mehr als Phaeotremella?


    LG Christine


    1 oben auf dem Stamm, hinten rechts vielleicht ein Schichtpilz

    2

    3

    4 seitlich am Stamm

    5 größer als 5cm

    6

  • Hallo Pablo,

    nein, hatte ich nicht. Aber jetzt.

    Sporengröße kann ich nicht, und ob er schwärzt oder nicht, kann ich auch nicht beurteilen.

    Aber ich habe mich durchgehangelt nach Phaeotremella frondosa: ziemlich groß, an Laubholz, und wahrscheinlich Stereum hirsutum in der Nähe.

    Einverstanden?


    LG Christine

  • Grüß Euch!


    ich nehme hier rosa Töne wahr!?

    Dann könnte es auch PHAEOTREMELLA FIMBRIATA oder PHAEOTREMELLA ROSEOTINCTA sein. Waren alte Fruchtkörper auch dabei? Schwärzen diese, oder nicht?


    Liebe Grüße

    Alex

    Wie bei den Pilzen generell, so sind auch meine Angaben grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen!


    Ich bin kein Pilzexperte, nur ein mykologisch interessierter Laie!


    Offizielle Freigaben kann es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort geben!

  • berechtigter einwand alex!

    Auch wenn ich jetzt natürlich über keine erfahrung in der gruppe und die genannten rosatöne habe könnte es laut schlüssel alex vermutung sein...

    Freut mich hier im forum immer wieder, danke nochmal pablo fürs posten des schlüssel!

    Christine hoffentlich bist mir nicht böse, es passt halt grad so gut:

    Gerade an birke folgenden monströsen kollegen gefunden



    Wirt dürfte stereum hirsutum sein, deutliches schwärzen, gute 30cm....

    Wär für mich p. Frondosa, was meint ihr?

    Lg joe

  • Ich habe mal den Schlüssel kopiert, um Euch meine Gedankengänge aufzuzeigen.



    Laubholz ist sicher.

    Schwärzend weiß ich nicht, da waren keine dunkleren FK.

    Ich finde die Farbe ist einheitlich braun, auch wenn der obere Teil so glasig aussieht. Aber da könnten wir drüber reden. :wink:

    FK deutlich größer als 4cm, kann also nicht P. fimbriata sein.


    Und nun?


    LG Christine

  • Ich versteh deine gedankengänge schon christine.

    Für mich ist halt die Farbe so ein Punkt-> und da hilft nur Erfahrung weiter.

    Vlt kommst du ja auch noch mal an dem Fund vorbei und kannst ein Stück trocknen um zu schauen ob es schwarz wird....

    LG Joe

  • Salve!


    Und auf einmal ist dann doch noch Winter.

    Mir geht's leider wie Joe: Ich kann in dem Fall auch nicht weiterhelfen, weil mir die eigene Erfahrung fehlt. Seit ich weiß, daß die Gruppe bearbeitet wurde, habe ich noch keine eigenen Kollektionen untersucht und durchgeschlüsselt, kann mir also kein eigenes Bild machen.



    Lg; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Hallo zusammen!


    Und ja Mistwetter, -10° C.


    Schlüsseln geht halt nur mit allen Zutaten. Ohne Sporengröße und schwärzend ja/nein wirds nix. Und so Aussagen wie meist nicht schwärzend sind sehr "wertvoll" pffff. Oder, Sporen meist größer als...aber es gibt auch Kollektionen mit kleineren Sporen...Pfffff!


    P. fimbriata/frondosae, genauer wirds nicht!


    LG Rigo

  • Ist das jetzt schwarz, eigentlich nicht, oder?

    Die FK haben den Frost erstaunlich gut überstanden, nur das untere Ende zog sich seeehr schleimig in die Länge.

    Jetzt lese ich gerade beim Trocknen schwärzend, dann hätte ich den Glibber ja doch mitnehmen müssen...

    Also helfen die neuen Bilder auch nicht weiter.

    Ich zeig sie Euch trotzdem!


    LG Christine


    7

    8

    9

    10

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.