Kahlkopf?

Es gibt 7 Antworten in diesem Thema, welches 2.648 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (21. Oktober 2021 um 00:38) ist von Murmel.

  • Ich habe diesen Pilz gefunden, ich vermute stark dass es ein Kahlkopf ist, seine Huthaut ist klebrig und lässt sich abziehen. Der Hutrand weist blau-grüne Verfärbungen auf, auch am Stiel sind schwache Blaufärbungen zu erkennen. Standort: Wiese. Was sagt ihr, dran bleiben?

  • Hallo

    Ein verblasster Grünspanträuschling, oder der Doppelgänger, der Blaue Träuschling.

    Hallo,

    das ist einer aus der Verwandtschaft von dem hier.

    VG Jörg

    Im ernst? I.b. was Grünspanträuschling und Blauer Träuschling anbelangt finde ich, dass keines der Bilder (auf 123) auch nur ansatzweise dem oben abgebildeten Exemplar ähnlich sehen.

    Ich habe diesen Pilz gefunden, ich vermute stark dass es ein Kahlkopf ist, seine Huthaut ist klebrig und lässt sich abziehen. Der Hutrand weist blau-grüne Verfärbungen auf, auch am Stiel sind schwache Blaufärbungen zu erkennen. Standort: Wiese. Was sagt ihr, dran bleiben?

    Dir ist schon klar, dass "Kahlkopf" keine Pilzart ist, sondern eine komplette Gattung umfasst, oder?

  • Im ernst? I.b. was Grünspanträuschling und Blauer Träuschling anbelangt finde ich, dass keines der Bilder (auf 123) auch nur ansatzweise dem oben abgebildeten Exemplar ähnlich sehen.

    Hallo

    Die werden mit der Zeit immer blasser. Manchmal sind die nur noch gelblich. Den dritten Verwandten, den Jörg vermutet, kenne ich leider nicht aus eigenen Funden.

    Wenn solche verblassten Fruchtkörper auf 123 nicht gezeigt werden, dann sollte man dem Wolfgang mal ein Bild senden. Muss mal auf der Festplatte kramen.

  • Im ernst? I.b. was Grünspanträuschling und Blauer Träuschling anbelangt finde ich, dass keines der Bilder (auf 123) auch nur ansatzweise dem oben abgebildeten Exemplar ähnlich sehen.

    Hallo

    Die werden mit der Zeit immer blasser. Manchmal sind die nur noch gelblich. Den dritten Verwandten, den Jörg vermutet, kenne ich leider nicht aus eigenen Funden.

    Wenn solche verblassten Fruchtkörper auf 123 nicht gezeigt werden, dann sollte man dem Wolfgang mal ein Bild senden. Muss mal auf der Festplatte kramen.

    Krass - auch der Stiel sieht völlig anders aus. Der Stiel hier scheint glatt, während der GST einen geschuppten Stiel mit Manschette zu haben scheint. Soll nicht heißen, dass ich Dir nicht glaube, oder so. Aber es ist schon bemerkenswert, dass Exemplare derart stark von der Norm abweichen können.

  • Guten Morgen zusammen,

    haben die grünen und blauen Grünspanträuschlinge nicht Ringe? Wie ist das? sind die jetzt bei diesem gezeigten Exemplar vergangen?

    Liebe grüße


    Murmel

    Liebe Grüße


    Murmelchen


    Von mir gibts hier im Forum auch keine Verzehrfreigabe.