Kiefernreizker, nicht Lachsreizker

Es gibt 10 Antworten in diesem Thema, welches 1.483 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (5. Oktober 2022 um 07:44) ist von ReikeT.

  • Hallo Pilz-Freunde,

    Diesen Pilz habe ich unter Kiefern, Fichten und einer Tanne gefunden. Damit es bei der Reizkerbestimmung schön spannend bleibt 😄

    Fichtenreizker schließe ich aus, es sind deutlich GrĂŒbchen an Stiel und Zonierung auf dem Hut sichtbar.

    Im Anschnitt schön krÀftig orange:

    Nach 10 min unverÀndert. Nach 1h dann so:

    Was meint Ihr? Lactarius salmonicolor oder L. deliciosus?

    Beste GrĂŒĂŸe,

    Reike

  • Hallo Reike

    Ich kenne den Edelreizker zwar nicht von eigenen Funden, aber den Lachsreizker dafĂŒr ziemlich gut. Lachsreizker - L. salmonicolor sehe ich hier auf jeden Fall keinen und ich wĂ€re hier beim Edelreizker - L. deliciosus.

    LG

    Benjamin

    Mit meinen BeitrÀgen gebe ich lediglich meine persönliche EinschÀtzung/Meinung ab. Sie sind nur als VorschlÀge zu werten und es gibt damit insbesondere keine Verzehrsfreigaben meinerseits. Eine sichere Bestimmung sowie Verzehrsfreigabe kann nur der Pilzkontrolleur bzw. PilzsachverstÀndige vor Ort geben.

  • He Benjamin

    Danke fĂŒr die RĂŒckmeldung. Kannst Du spezifizieren, was hier vom Lachsreizker abweicht? Ich habe leider mit allen Reizker spĂ€rrliche Erfahrung. Die vergangenen 2 Jahre habe ich gar keine gefunden.

    Viele GrĂŒĂŸe

    Reike

  • Hallo Reike, ich halte ihn auch fĂŒr einen Edelreizker. In Teltow-FlĂ€ming finde ich ihn recht hĂ€ufig.

    LG Emil

  • Hallo Reike,


    siehst Du die GrĂŒbchen am Bein? Flecken? dunkle Stellen? DAS wĂŒrde ich als das Erkennungszeichen des Edelreizkers halten.


    Liebe GrĂŒĂŸe


    Murmel

    Liebe GrĂŒĂŸe

    Murmelchen

    Von mir gibts hier im Forum auch keine Verzehrfreigabe.

  • Hallo Murmel

    Dank FĂŒr fĂŒr Deinen Abgrenzungsvorschlag.

    Jetzt habe ich aber gelesen, dass auch der Lachsreizker GrĂŒbchen an Stiel hat. Hat denn solche Flecken nur der Lachsreizker, oder kann der Edelreizker sie auch haben?

    Lieben Dank fĂŒr Eure hilfreich Hilfestellung

    Reike

  • Hallo Reike,

    sieht mir auch nach einen Edelreizker aus, außerdem kann man auf Bild 2 und 3 Kiefernnadeln erkenn und keine Tannennadeln.
    Edelreizker nur bei Kiefern, Lachsreizker "nur" bei Tannen.

    LG

    Tömme

  • Hallo Reike

    Kannst Du spezifizieren, was hier vom Lachsreizker abweicht?

    Okay, ich versuche mal ein paar Unterschiede, die mir aufgefallen sind, zu nennen:

    - Der Lachsreizker hat eine etwas andere Farbe, sie geht ins lachsorange, wÀhrend sie beim Edelreizker eher ins fleischorange geht.

    - Die HutoberflÀche wirkt beim Lachsreizker glatter, auch etwas schmierig. Der Edelreizker hat meistens ein deutliches fleckiges Muster auf der HutoberflÀche, das unebener wirkt.

    - Die Milch vom Edelreizker verfĂ€rbt sich nach ein bis zwei Stunden leicht ins grĂŒnliche (sieht man oben am Hutrand).

    Ich hoffe du kannst mit den Infos etwas anfangen.

    LG

    Benjamin

    Mit meinen BeitrÀgen gebe ich lediglich meine persönliche EinschÀtzung/Meinung ab. Sie sind nur als VorschlÀge zu werten und es gibt damit insbesondere keine Verzehrsfreigaben meinerseits. Eine sichere Bestimmung sowie Verzehrsfreigabe kann nur der Pilzkontrolleur bzw. PilzsachverstÀndige vor Ort geben.

  • Hallo reike

    Heute beide beisammen gefunden. Ein Kollege wollte Lachs probieren.
    Edel der grosse in der Mitte, darĂŒber Lachs.
    Edel ist duBjörn und hat konzentrische etwas silbrig glĂ€nzende Ringe. Der Lachs nur Lachsige 


    Hoffe das hilft

    In der Pfanne schmeckst du sonst den Unterschied 


    Lg jens

  • Hallo Jens und Benjamin,

    Super, danke fĂŒr Eure Inputs, hilft. Gerade auch das anschauliche Foto Jens - top.

    Tömme: danke, die Abgrenzung ist mir bekannt, daher habe ich ja geschrieben, dass in unmittelbarer NÀhe sowohl Tannen als auch Kiefern als auch Fichten wuchsen.

    Ich speichere den fĂŒr mich als L. deliciosus ab und hoffe auf mehr Funde in den nĂ€chsten Jahren, um zwischen den dreien sicherer zu werden.

    Lieben Gruß

    Reike

  • ReikeT 5. Oktober 2022 um 07:45

    Hat den Titel des Themas von „Lachsreizker oder Kiefernreizker?“ zu „Kiefernreizker, nicht Lachsreizker“ geĂ€ndert.