Buch/Literaturempfehlung zur Anwendung von Reagenzien?

Es gibt 19 Antworten in diesem Thema, welches 3.029 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (21. Juli 2023 um 08:53) ist von Franz.

  • Hat jemand vielleicht gute Empfehlungen (Bücher, Artikel, Websites...) zur weiterführenden Anwendung von Reagenzien bei der Pilzbestimmung (z.B. KOH, Schäfer Lösung, Melzer usw.)? In den gängigen Pilzführern ist dazu leider fast nix erhalten, und auch die gänigen Websites, inkl. 123Pilze, sind hier leider eher wenig detailliert, z.B. finde ich bei KOH nicht immer einen Hinweis darauf wo genau es aufgetragen werden muss (Huthaut, Hutfleisch, Stil außen, Silfleisch, Stilbasis...). Das scheint ja einen Unterschied zu machen.

    Sowas hat mich ja seit dem Chemieunterricht immer schon fasziniert, und als sehr vorsichtiger Sammler hätte ich bei manchen Arten/Gattungen (z.B. Champignons) gerne noch eine zusätzliche Sicherheit, dass ich mit der Essbarkeit auch wirklich richtig liege...

    Alle meine Aussagen in diesem Forum sind nur als Bestimmungshilfen und keinesfalls als Verzehrfreigabe zu verstehen.

  • Hallo MisterX,

    das einzige Buch, das ich kenne, ist Meixner: Chemische Farbreaktionen von Pilzen. Ist von 1975 und mW nur antiquarisch oder in Unibibliotheken zu finden.

    Beste Grüße

    Sabine

  • Hallo

    Siehe hier im Anhang hat mir persönlich am Anfang ein Überblick gegeben was, wo eingesetzt wird.

    Für tiefere Kenntnisse zu bekommen, empfiehlt es sich auf der Gattungsebene gezielte Literatur zu beschaffen.

    BG Andy

  • Vielen Dank, da steht aber leider auch nicht wo man KOH bei den jeweiligen Arten anzuwenden hat (Huthaut, Hutfleisch, Stiel, Stielfleisch, Stilbasis/Knolle usw.). Das habe ich Kommentaren zufolge scheinbar schon falsch gemacht.

    Muss ich dafür dann Spezialliteratur auf Gattings-/Artebene durchsehen?

    Alle meine Aussagen in diesem Forum sind nur als Bestimmungshilfen und keinesfalls als Verzehrfreigabe zu verstehen.

  • Oder ein passendes Seminar besuchen. Oder sich einem Mykologischen Arbeitskreis anschließen, vielleicht gibt es in deiner Nähe einen.

    FG

    StephanW

    Für meine hier gemachten Aussagen zu Pilzen übernehme ich keinerlei Haftung, es sind insbesondere keine Essfreigaben.

  • Hallo

    Also wenn es konkret um eine makroskopische KOH-Reaktion geht:

    Wo genau du es aufträgst, ist vor allem bei Cortinarien wichtig. Da habe ich mir angewöhnt: Einfach überall.

    Wenn ich Phlegmacien bestimme, kommt KOH auf die Huthaut, auf den Stiel von oben bis unten, aufs Fleisch von oben bis unten.

    Man weiss ja im Voraus nicht, welche Art es ist, also ist es besser einfach alles zu testen solange man Frischmaterial hat.

    Niemand wird dich veruteilen, wenn du KOH auf die Knolle getupft hast, und sich das im Nachhinein als unnötig herausstellt. Andersrum ist schlechter, dann fehlt dir vielleicht ein wichtiges Merkmal.

    Bei anderen Gattungen würde ich mit KOH nur testen, wenn das bei einer Art die in Frage kommt erwähnt ist, oder im Gattungsschlüssel abgefragt wird.

    Zum Beispiel bei grossen Trichterlingen der Gattung Infundibulicybe oder bei Cystoderma sl. Wenn nichts anderes erwähnt ist, testet man die Huthaut oder das Hutfleisch.

    Vorsorglich jeden Pilz mit KOH behandeln ist nicht nötig.

    Melzer braucht man nur am Sporenpulver oder im Sporenpräparat für die Jodreaktion.

    Die Schäffer-Reaktion gibt es nur bei Agaricus, lasse ich meistens weg.

    Braucht man nur selten, diese Chemikalien sind sehr sehr giftig und fressen sich mit der Zeit durch den Plastikdeckeln von handelsüblichen Behältern.

    Meistens kommt man auch ohne Schäffer-Test zum Ziel, bzw. bei den Arten die am Ende noch in Frage kommen hilft der Test nicht mehr weiter.

    Ansonsten nutze ich makrochemische Reaktionen sehr selten, nur wenn es in einer Artbeschreibung oder im Schlüssel erwähnt ist.

    Eine zusätzliche Sicherheit bei der Essbarkeit wird dir das nur sehr selten bringen, die meisten Arten mit speziellen Reaktionen kommen also Speisepilze nicht in Frage.

    Literatur: Bei "Pilze der Schweiz" sind einige Sachen in der Einleitung erwähnt, aber längst nicht alles.

    Ansonsten Fachliteratur der jeweiligen Gattung. Diese Reaktionen sind eigentlich nicht für Speisepilzsammler gedacht, deshalb gehen handelsübliche Bücher auch nicht im Detail darauf ein.

    Das würde unvorsichtige Sammler nur dazu verleiten, diesen Reaktionen zu viel Gewicht zu geben, statt auf anderere Merkmale zu achten.

    Gruss Raphael

  • Bei meinen Recherchen bin ich zu dem Schluss gekommen, dass für den Speisepilzsammler und Hobbymykologen (Kenntnis bis max. 300-400 Arten) nur Melzers Reagenz und KOH wichtig sind.

    Bei Melzers Reagenz ist die Anwendung klar.

    Bei KOH habe ich den Eindruck, ich muss mir einfach selbst aus verschiedenen Quellen zusammenstellen, welche Reaktionen es bei den gängigen Arten gibt. Ich mache mir da gerade eine Liste dazu.

    Alle meine Aussagen in diesem Forum sind nur als Bestimmungshilfen und keinesfalls als Verzehrfreigabe zu verstehen.

  • Hallo lieber Franz Franz


    du hast ja heute die Krone auf und ich wünsche dir alles Liebe zum Geburtstag, Gesundheit, Freude und eine spannende Pilzzeit 🍀💐🍄🍾


    Beste Grüsse

    Corinne

    Hinweis: Mit meinen Beiträgen und Kommentaren kann ich keine Tipps/Empfehlungen zum Verzehr abgeben.
    Zur Pilzbestimmung für Speisezwecke den Pilzsachverständigen vor Ort konsultieren. Vielen Dank.

  • Hallo lieber Franz Franz

    du hast ja heute die Krone auf und ich wünsche dir alles Liebe zum Geburtstag, Gesundheit, Freude und eine spannende Pilzzeit 🍀💐🍄🍾

    :pilzegeburtstag001:

    Alle meine Aussagen in diesem Forum sind nur als Bestimmungshilfen und keinesfalls als Verzehrfreigabe zu verstehen.

  • du hast ja heute die Krone auf und ich wünsche dir alles Liebe zum Geburtstag, Gesundheit, Freude und eine spannende Pilzzeit 🍀💐🍄🍾

    Hallo liebe Corinne,

    ist das nicht bischen früh? Meiner ist doch erst im kommenden Januar(Steinbock ). Jemand(?) lag da falsch mit seiner Info. Außerdem enthält er eine nur ungerade Ziffern.

    Gruß - Franz

  • du hast ja heute die Krone auf und ich wünsche dir alles Liebe zum Geburtstag, Gesundheit, Freude und eine spannende Pilzzeit 🍀💐🍄🍾

    Hallo liebe Corinne,

    ist das nicht bischen früh? Meiner ist doch erst im kommenden Januar(Steinbock ). Jemand(?) lag da falsch mit seiner Info. Außerdem enthält er eine nur ungerade Ziffern.

    Gruß - Franz

    Hallo lieber Franz


    Die „Krone“ erhältst du aufgrund den Daten, welche in deinem persönlichen Profil von dir definiert sind. Ich habe soeben nachgeschaut und bei dir steht in der Tat der 15. Juli.. wäre eigentlich schon heute😉

    Allenfalls müsstest du es dort anpassen.

    Meine Wünsche sollen aber sicherlich gelten und du feierst somit dieses Jahr einfach zweimal Geburtstag 😄

    Beste Grüsse

    Corinne

    Hinweis: Mit meinen Beiträgen und Kommentaren kann ich keine Tipps/Empfehlungen zum Verzehr abgeben.
    Zur Pilzbestimmung für Speisezwecke den Pilzsachverständigen vor Ort konsultieren. Vielen Dank.

  • Ich habe soeben nachgeschaut und bei dir steht in der Tat der 15. Juli.. wäre eigentlich schon heute😉

    Hallo liebe Corinne,

    vielen Dank. Lieb & unschuldig. Auf jeden Fall ist Geburtstage 2x feiern besser als gar nicht. In diesem Sinn: Prost!!! !

    Herzlicher Gruß

    Franz

  • Ich habe soeben nachgeschaut und bei dir steht in der Tat der 15. Juli.. wäre eigentlich schon heute😉

    Hallo liebe Corinne,

    vielen Dank. Lieb & unschuldig. Auf jeden Fall ist Geburtstage 2x feiern besser als gar nicht. In diesem Sinn: Prost!!! !

    Herzlicher Gruß

    Franz

    Hallo lieber Franz


    Finde ich auch und wenn du möchtest, lass es mich wissen wann das genaue „Steinbock“ Datum sein wird, damit ich auch mit dir auf das zweite Mal anstossen kann😀

    Herzliche Grüsse und Prosit!
    Corinne

    Hinweis: Mit meinen Beiträgen und Kommentaren kann ich keine Tipps/Empfehlungen zum Verzehr abgeben.
    Zur Pilzbestimmung für Speisezwecke den Pilzsachverständigen vor Ort konsultieren. Vielen Dank.

  • ...In den gängigen Pilzführern ist dazu leider fast nix erhalten, und auch die gänigen Websites, inkl. 123Pilze, ...

    Hallo MisterX,

    entschuldige, manchmal brechen meine Gedanken plötzlich ab und irgendwann fallen sie mir wieder ein. Ich wollte zum Ausgangspunkt Deiner Überlegung noch hinzufügen, dass es wahrscheinlich nicht nur eine Wechselwirkung mit verschiedenen Stoffen(Chemie) gibt, sondern auch mit verschiedenem Licht(Frequenzen). Wenn das der Fall wäre, wäre auch die Handhabung wahrscheinlich bequemer und eleganter.

    Gruß - Franz

    Einmal editiert, zuletzt von Franz (21. Juli 2023 um 08:17)

  • ...wann das genaue „Steinbock“ Datum sein wird, damit ich auch mit dir auf das zweite Mal anstossen kan.

    Hallo Corinne,

    das richtige Datum wäre der 17.01.1939. Aber wahrscheinlich lese ich dann nicht mehr im Forum.

    Gruß - Franz