Hallo, Besucher der Thread wurde 3,4k mal aufgerufen und enthält 14 Antworten

Vorfreude

  • Hallo zusammen,
    es wird frühling, und die vorfreude darauf steigt bei mir zumindest merklich. also heute raus aufs rad und eine kleine tour angerissen.


    wie meist zu dieser zeit kommt noch massig schneewasser von den bergen
    1


    bärlauch ist schon massig vertreten
    2


    und es blüht an allen ecken und enden
    3
    4
    5
    6


    ein paar schwammerl dürfen nicht fehlen, die ersten morchelbecherlinge zeigen sich- fast unverkennbar am chlorgeruch
    7


    neben den buschwindröschen im flussnahen bereich die ersten anemonenbecherlinge
    8


    für mich der fund des tages
    9
    vor ziemlich genau einem jahr hat sie meine kleine maus beim morchelsuchen verloren (angeblich sollten die bernsteinketten ja beim zähnekriegen helfen-angeblich). die trauer über den verlust ihrer ersten kette war damals groß- jetzt hat sie sich schon nichtmal mehr dran erinnert, so sans de kinder...


    mit den morcheln wirds wohl noch eine woche oder vierzehn tage dauern, aber ich komme wieder, bestimmt.


    schönes schwammerlsuchen,


    lg joe

  • Hallo joe,


    schöne Vorfrühlingsbilder und die wiedergefundene Kette. Ja, Kinder vergessen schnell, aber sicher hat sich die kleine Maus trotzdem gefreut.

    Viele Grüße


    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock




    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

  • Hallo, Joe!


    Es sieht sehr einladend aus in deinen Wäldern. Es sieht tatsächlich so aus, als würde das in Kürze ganz kräftig loslegen. :agree:



    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Servas joe,


    pfoahhh, das sind aber feine Dingens & schön eingefangen.


    Bei dir kommt wenigsten Schneewasser aus den Bergen, wir hatten da oben kaum welchen. Und was davon ins Tal gelangte, war vor drei Wochen nicht zu einem erfrischenden Bad, nach einer schweißtreibenden Tour, geeignet,





    Cool, Bernsteine würde ich auch gerne im Wald finden, wäre aber auch schon mit meinen verlorenen Messern zufrieden :wink:


    Mein 1A-Morchel-Fundgbiet liegt mitten im Wald, in einer Hanglage. Hab' ich schon begutäugelt, die Zeigerpflanzen sind zahlreich vertreten. In zwei Wochen sollte sie da sein, Fingerhut/- böhmische und esculentas.


    Du meinst, Kinder sind vergesslich? So gesehen bin ich auch eines. Und die Bernsteinkette hilft beim Zähne kriegen?


    Mein Zahnarzt will mir sauteures auf' Aug' drücken, in die Lücke reinschrauben.


    Her mit der Kette,


    :cheeky:


    LG
    Peter

  • Tach!


    Bei dir auch so trocken, Peter?
    In meiner Ecke haben schon die Frühjahrslorcheln Sonnenbrand:


    Und einigermaßen frisch sind nur versteckt wachsende Pilze, wie der Porlings - Kissenpustelpilz (Hypocrea pulvinata):



    LG, Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

    Einmal editiert, zuletzt von Beorn ()

  • hallo zusammen,
    danke für eure antworten!
    @veronika: gefreut hat sich die kleine dann auf alle fälle, auch wenn sie bestritten hat die kette jemals verloren zu haben...
    peter
    schwer beeindruckt vom eiswasserfall, tolles foto! und so eine bernsteinkette wirkt natürlich wahre wunder ;-)
    @pablo
    mit dem wetter wirst du dir dann wenigstens bei deinen morchelfunden das trocknen sparen können wenn sie auch so wie die lorcheln aussehen...


    schönes schwammerlsuchen
    lg joe

  • Hallo Joe,


    wirklich sehr schöne Bilder.:agree:


    Hallo Pablo,


    hier bei mir waren sie am Montag noch ok. Viele neue, und die älteren noch einwandfrei.
    Mal sehen wie es weitergeht. Die Morcheln haben sich aber noch nicht blicken lassen.


    Viele Grüße
    Thomas
    PS: Vor zwei Wochen gab es Unmengen zimtfarbene Weichporlinge.

    Bestimmungsvorschläge sind immer unter Vorbehalt. Auf keinen Fall sind eine Freigabe zum Verzehr.

  • Hi Pablo,


    bei uns ist es noch trockener, die Waldbrandsaison hat bereits begonnen. So mit Hubschraubern und Löschwasserbehältern drunten dran.


    Mich zieht es zu einer bestimmten Stelle, die war bis vor kurzem wasserführend = ober meinem Morchelfundgebiet hat ein Bauer vor langer Zeit das Wasser gefasst und über ein Rohr abgeführt. Das Laub ist rascheltrocken, der Boden nicht. Schau ma amol ...


    Das Packerl mit den zu bestimmenden Pilzen sollte bei dir eingelangt sein, schau dir bitte zuerst die M. esculenta an. Die knackst du schneller ...


    Wer, so wie ich, nix findet, dem fliegen blöde Ideen zu. Die Nomenklatur abklopfen z.B.,


    Hypocrea oder doch eher Trichoderma?


    :wink:


    LG
    Peter

  • Hallo.


    Feuchte Stellen gibt es in meiner Ecke tatsächlich nur noch in der unmittelbaren Nähe von Gewässern. In den angrenzenden Hügelländern sieht es etwas besser aus, aber bis sich der durch die Dürrekatastrophen in den vergangenen Jahren und jetzt im Winter abgesackte Grundwasserspiegel erholt hat, wird es lange dauern. Erst recht, wenn es weiterhin kaum Niederschläge gibt.


    Morcheln sehe ich derzeit regelmäßig: Die RiMuMos sind ja auch sehr trockentolerant, und im innerstädtischen Raum erblüht derzeit der eine oder andere Rindenmulch. :wink:


    Das Packerl war zumindest stand heute nachmittag als ich heim kam noch nicht angekommen, Peter. Dürfte dann aber sicher morgen kommen.


    Ob Hypocrea oder Trichoderma ist egal: Beides das Gleiche. Eigentlich ist Trichoderma der Gattungsname der Nebenfruchtformen von Hypocrea. Allerdings waren auch schon diverse völlig andere Pilze (bzw. deren Anamorphen) als Trichoderma eingeordnet. Nun heißt es: "One Fungus, one name," also die gleichen Namen für Anamorphe und Teleomorphe. vermutlich ist die Gattungsbeschreibung von Trichoderma etwas älter als die von Hypocrea. Ich tendiere dennoch dazu, den Gattungsnamen der Teleomorphen zu übernehmen. Kenne mich aber letztlich nicht aus mit dem Zeug: Sind ja Kernpilze, also eigentlich nicht meine baustelle.



    LG, Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Zitat von Beorn pid='36765' dateline='1490817209'

    Ich tendiere dennoch dazu, den Gattungsnamen der Teleomorphen zu übernehmen. Kenne mich aber letztlich nicht aus mit dem Zeug: Sind ja Kernpilze, also eigentlich nicht meine baustelle.


    His masters voice, :)


    meine Baustelle ist das schon gar nicht :party:


    LG
    Peter

  • Zitat von ThomasL pid='36762' dateline='1490811634'

    PS: Vor zwei Wochen gab es Unmengen zimtfarbene Weichporlinge.


    Servus Thomas,


    :cheeky:,


    PS: so mirnixdirnix erwähnst du das nicht. Nicht für mich frage ich an, für die Mädels in diesen Forum.


    Eine PN kriegst, :wink:


    LG
    Peter

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.