Hallo, Besucher der Thread wurde 1,7k mal aufgerufen und enthält 4 Antworten
  • Im Oktober habe ich einen seltsamen Pilz im Wald gefunden, weiß jemand was das sein könnte? Er war relativ fest und roch wie ein typischer Baumpilz, keinesfalls nach Trüffel.



    So sah er nach 2 Wochen aufgeschnitten aus:

  • Hallo und willkommen im Forum!


    Leider ist die Qualität der Fotos suboptimal. Daher ist eine bestimmung hier sicherlich nicht genau möglich.


    Was ich mir vorstellen kann ist, dass wir hier die Geburtsstunde eines Rotrandigen Baumstammes miterleben könnten.

    Wenn ich nicht irre, scheint der Knubbel auf einer Fichtenwurzel zu wachsen. Und auf dem Fruchtkörper sehe ich Guttationstropfen.


    Was meinen die Anderen!


    Liebe Grüße

    Alex

    Wie bei den Pilzen generell, so sind auch meine Angaben grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen!


    Ich bin kein Pilzexperte, nur ein mykologisch interessierter Laie!


    Offizielle Freigaben kann es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort geben!

  • Was ich mir vorstellen kann ist, dass wir hier die Geburtsstunde eines Rotrandigen Baumstammes miterleben könnten.


    Liebe Grüße

    Alex

    Hallo Alex,


    Genau so ist es. Das erste Bild zeigt einen jungen "rotrandigen Baumschwamm" (Fomitopsis pinicolor). Gut an der Altrosa-Farbe zu erkennen. Der Knubbel riecht unangenehm säuerlich.


    Grüße Gerd

  • Hallo Gerd!


    Danke für Deine Bestätigung! Das freut mich!


    und Hans-Egon: Wenn der Fundort nicht allzu weit von Dir entfernt liegt, kann ich Dir nur empfehlen immer mal wieder vorbei zu schauen wie sich der Pilz entwickelt!

    Das finde ich nämlich sehr spannend!


    Wenn es interessiert kann ich ja mal eine Beitrag zur Entwicklung eines Rotrandigen bei mir um die Ecke schreiben. Den habe ich über einen längeren Zeitraum "gestalked".


    Liebe Grüße!

    Alex

    Wie bei den Pilzen generell, so sind auch meine Angaben grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen!


    Ich bin kein Pilzexperte, nur ein mykologisch interessierter Laie!


    Offizielle Freigaben kann es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort geben!

  • Hallo zusammen und besten Dank für die Hinweise!

    Auf einen rotrandigem Baumschwamm wär ich nie gekommen, die Bilder, die ich so im Internet und in Pilzbüchern zu dem finde, sehen ja doch ganz anders aus. Ich habe schon alle möglichen Bücher gewälzt und alle meine ansatzweise pilzkundigen Bekannten befragt, bisher konnte mir noch niemand weiterhelfen.


    Den Baumstumpf werde ich sicher im Auge behalten, vielleicht bildet sich ja erneut ein Fruchtkörper. Als ich das letzte mal dort war, hatte scheinbar in der Zwischenzeit jemand anderes den zweiten Fruchtkörper entdeckt und mitgenommen.


    Bild oder Text zur Entwicklung eines anderen Exemplars dieser Art würde mich schon sehr interessieren.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.