Hallo, Besucher der Thread wurde 2,1k mal aufgerufen und enthält 7 Antworten

Streifzüge im November/Dezember 2019 - Teil 23 - Das Finale!

  • Eine schönen guten Morgen!


    Endlich ist es vollbracht!


    Ich habe alle Pilze, die ich im November und Dezember letzten Jahres dokumentiert habe mit Euch in dieser Serie geteilt!

    Vielen Dank nochmals für Eure unzähligen Beiträge und Bestimmungen! Es waren für mich viele neue Arten dabei und habe von Euch viel Neues gelernt! :blowkiss:


    Für alle die bei der Serie dabei geblieben sind - und natürlich für alle Neueinsteiger - hier noch das Finale mit einem Bekannten und zwei Neuen!


    1. zu Beginn der Fuchsige Röteltrichterling


    2. hier wirds schon schwieriger: Gemeiner Rettichhelmling - MYCENA PURA? oder einer aus der Gruppe... Einen Rettichgeruch habe ich leider nicht feststellen können und gekostet habe ich ihn nicht... kann es dennoch passen? Anastomosen habe ich zumindest Teilweise auch auf den Bildern von 123 gefunden.


    3. und der letztem würde ich als Trichterling ansprechen. Aber Näheres traue ich mir nicht zu, auch wenn teilweise ein Ähnlichkeit zu Clitocybe Fragrans besteht. Allerdings habe ich den Geruch nicht mehr im Kopf...



    Vielen Dank fürs Anschauen und Eure Kommentare!


    Liebe Grüße!

    Alex

    Wie bei den Pilzen generell, so sind auch meine Angaben grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen!


    Ich bin kein Pilzexperte, nur ein mykologisch interessierter Laie!


    Offizielle Freigaben kann es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort geben!

  • Hallo Alex


    Schade, dass deine Serie nun vorbei ist. Ich habe jeden Teil mit großem Interesse verfolgt, wenn auch meist nur im Hintergrund. Auch für mich war viel Neues, viel Interessantes dabei und konnte einiges lernen. Ich hoffe nur, das kann ich auch im Kopf behalten. :hmmm:


    Der erste, Fuchsiger Röteltrichterling, ist klar.


    Zum Helmling kann ich nichts sagen.


    Hatte der dritte wachsartige Lamellen? Für mich sieht er mehr nach einem Schneckling aus.


    Ich danke dir, dass du kontinuierlich einen Pilz nach dem anderen hier aufgearbeitet und mit uns geteilt hast.


    LG Matthias

    Bei allen online "bestimmten" Pilzen handelt es sich lediglich um Bestimmungsvorschläge.


    Gezeigte Pilze zu 100 Prozent sicher nur über Bilder zu bestimmen ist nicht möglich, deren Verzehr kann im schlimmsten Falle tödlich enden!

    Eine Verzehrfreigabe gibt es ausschließlich vom Pilzsachverständigen/Pilzkontrolleur/Pilzberater vor Ort!


    Finde HIER den nächstgelegenen PSV

  • Ja Danke Alex, Klasse deine Mühe und Eindrücklich Sammlung.

    Für mich sieht der letzte eher nach einem Marzipan Schneckling (Hygrophorus agathosmus) aus

    Der Geruch ist intensiv und unverkennbar.

    LG Andy

  • Hallo

    Der letzte ist sehr interessant. Sieht auch sehr nach Schneckling aus, aber dann müßte ich raten.

    für einen Frostschneckling hätte der aber wohl auch eine ungewöhnliche Färbung.? Ich kenne diese mit eher gelblichem Stiel und auch Lamellen.

    So ist es auch meistens. Aber Frostschnecklinge können auch Weiß! Ist auch selten.

  • Hallo alle zusammen!


    Vielen Dank für Eure positiven Rückmeldungen bezüglich der Serie! Das freut!


    Es macht viel Spaß noch unbekannte Pilze mit Eurer Hilfe zu bestimmen! Danke für Euren tollen Input! :thumbup:



    Vielleicht hat ja Pablo noch eine Idee zum Helmling und dem Tricherling/Schneckling?


    zunächst habe ich den letzten nämlich wirklich als Schneckling mit Fragezeichen abgespeichert, aber war eben durch die hellen Stiele und Lamellen unsicher. Dendiere daher eher zu einem Trichterling.


    Mal sehen!


    Danke Euch und lg

    Alex

    Wie bei den Pilzen generell, so sind auch meine Angaben grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen!


    Ich bin kein Pilzexperte, nur ein mykologisch interessierter Laie!


    Offizielle Freigaben kann es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort geben!

  • Hallo, Alex!


    Nein, leider nichts Konkretes.

    Bei den Helmlingen muss ich mich bedeckt halten, da habe ich mich zu wenig mit befasst.

    Bei den Schnecklingen ist es ähnlich, wobei ich hier immerhin frostschnecklinge (Hygrophorus hypothejus) ausschließen kann.



    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.