Einige Pilze

Es gibt 2 Antworten in diesem Thema, welches 1.344 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (3. August 2020 um 19:57) ist von Beorn.

  • Hallo,

    Ich war gestern und heute mal wieder im Wald und hab absolut nichts für die Pfanne gefunden, dafür aber zwei Pilze die ich gerne bestimmen würde:

    Pilz Nr. 1:

    Gefunden am Rande eines Fichtenwaldes in den Büschen. Sporenpulverfarbe konnte ich leider nicht feststellen, der Pilz war wohl noch zu klein.

    Die dunklen Verfärbungen im Schnittbild entstanden erst als der Pilz etwas getrockneten ist (5h ca.), vorher war er einheitliche hellbraun.


    Pilz Nr. 2:

    Gefunden im Buchenwald an einer gekippt en Rotbuche.

    Ich denke dass es ein Seidling ist, allerdings hab ich mich mit denen noch nicht so intensiv beschäftigt daher bin ich mir nicht sicher.

    Die Fotos sind furchtbar, tut mir leid. Vielleicht erkennt ihr ja trotzdem was.

    Pilz Nr. 3:

    Ebenfalls im Buchenwald am Boden, auf Totholz denke ich.

    Liebe Grüße und schönen Abend :)

    Flo

  • Hallo Flo,

    Nr. 3 sollte der hier sein. Nummer 2 ist schon einer der Sommerseitlinge die aber schwer auseinander zu halten sind, erst recht bei diesen Bildern.

    VG Jörg

    Weil Pilze keine Bücher lesen sehen sie selten so aus wie sie sollten

    • Offizieller Beitrag

    MoinMoin!


    Den ersten würde ich mit Vorbehalt für einen Würzigen Tellerling (Rhodocybe gemina = Clitopilus geminus) halten.


    LG, Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.