Zwei schöne Unbekannte

Es gibt 7 Antworten in diesem Thema, welches 1.876 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (22. Oktober 2020 um 19:04) ist von Uwe58.

  • Hallo!

    Bei meiner Tour heute habe ich neben einigen mir bekannten Speisepilzen (Violette Rötelritterlinge, Violette Lacktrichterlinge, Austernpilze, Goldröhrlinge, Rotfüßchen) folgende wie ich finde super schöne Pilze gesehen, über die ich gerne mehr erfahren würde, um mein Wissen etwas zu erweitern.

    Pilz 1 wuchs in einer größeren Gruppe auf zersetzten Holz-/Laubresten in einem Wald mit Kiefern und Buchen. Könnte das irgendeine Art Ritterling sein?

    Pilz 2 wuchs im selben Wald neben dem Weg. Vielleicht ein Täubling?

    Sorry im Voraus, dass ich keine Schnittbilder oder weiteren Infos habe. Vielleicht habt ihr ja trotzdem einen Tipp, in welche Richtung es gehen könnte.

    Vielen Dank!

  • Hallo,

    die sehen mir beide nach Dachpilzen aus. Da gibt es verschiedene Arten die schwierig zu unterscheiden sind.

    VG Jörg

    Weil Pilze keine Bücher lesen sehen sie selten so aus wie sie sollten

  • Hallo,

    beim zweiten würde ich vielleicht auch Dachpilz sagen, aber der erste hat doch keine freien Lamelle. Auf jeden Fall ist der zweite kein Täubling.

    Viele Grüße

  • Nummer 1 ist ein Weichritterling und Nummer 2 ein Dachpilz

    Ach mist irgendwie hab ich es mit den Weichritterlingen. Immer wenn mir jemand sagt "es ist ein Weichritterling", dann fällt mir sofort auf das es einer sein muss ;) . Für mich sind Weichritterlinge, immer Aufgaben auf denen man auf dem Schlauch steht. Hoffentlich lerne ich es irgendwann mal :) .

  • Hallo, vielen Dank für eure Antworten! Weichritterling und Dachpilz scheinen zu passen. Letztere hatte ich bisher immer nur mit längerem/dünnerem Stil und flacherem Hut direkt auf Holz gesehen, aber dann habe ich wieder etwas dazu gelernt!

  • Nummer 1 ist ein Weichritterling und Nummer 2 ein Dachpilz

    Ach mist irgendwie hab ich es mit den Weichritterlingen. Immer wenn mir jemand sagt "es ist ein Weichritterling", dann fällt mir sofort auf das es einer sein muss ;) . Für mich sind Weichritterlinge, immer Aufgaben auf denen man auf dem Schlauch steht. Hoffentlich lerne ich es irgendwann mal :) .

    Gerade junge, kleine Weichritterlinge foppen mich auch regelmäßig. Geht also nicht nur dir so. :)

    LG.

    Keine Verzehrfreigaben meinerseits.

  • Letztere hatte ich bisher immer nur mit längerem/dünnerem Stil und flacherem Hut direkt auf Holz gesehen, aber dann habe ich wieder etwas dazu gelernt!

    Hallo

    Ja, du hast gelernt, daß junge Pilze anders aussehen können als ältere Pilze. Die Dachpilze verändern noch deutlich ihre Proportionen.