Mönchsköpfe?

Es gibt 4 Antworten in diesem Thema, welches 1.456 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (8. November 2020 um 22:35) ist von Donna Wetter.

  • Hallo zusammen,


    ich habe heute im Mischwald (eher am Wegesrand) meiner Meinung nach einige Mönchsköpfe gefunden. Sie wuchsen recht gesellig, habe auch nur 6 kleinere Exemplare mitgenommen. Eigentlich bin ich mir sicher, aber bei Trichterlingen bin ich mal sehr vorsichtig.

    Farblich durchgehend weiß bis schmutzig-weiß, manchmal bräunliche Flecken.

    10 - 15 cm hoch, Hutdurchmesser 5 - 10 cm.

    Man erkennt, dass der Hutrand mal eingerollt war. Das Fleisch ist reinweiß, die Lamellen eher gräulich-weiß, am Stiel herabwachsend.

    Alle Exemplare haben den charakteristischen fühlbaren und sichtbaren „Buckel“ in der Hutmitte.

    Der Geruch ist äußerst markant, er erinnert mich an den Violetten Rötelritterling, also süß, obstartig, aber etwas konzentrierter/stechender.

    Im Anschluss die entsprechenden Bilder, hoffentlich sind sie dieses Mal sichtbar. 😄


    Ich bedanke mich schonmal in Voraus.


    • Offizieller Beitrag

    Hej.

    Also, wenn die weich und doch noch knackig und frisch genug sind, ist das wirklich ein toller Pilz. Aromatisch und von guter Konsistenz und vielseitig verwendbar. Ich mag die Dinger wirklich gerne.


    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Hallo zusammen,


    oja, auch ich sehe Mönchsköpfe. Ich mag sie auch sehr gerne. Leider kenne ich nur eine Stelle, die dann auch noch von mehreren Sammlern aufgesucht wird. Jammer.


    Murmel

    Liebe Grüße

    Murmelchen

    Von mir gibts hier im Forum auch keine Verzehrfreigabe.

  • Einer meiner Enkel hätte das Ende mit der Erde jedenfalls im Wald gelassen.

    Wir diskutieren noch darüber, ob man das alles mit nach Hause nehmen muß, oder lieber gleich an Ort und Stelle beläßt.

    Und ja, das sind welche.

    Viele Grüße, Donna Wetter