Zweiter Winterwaldausflug in Brandenburg Teil 7

Es gibt 2 Antworten in diesem Thema, welches 1.020 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (27. Dezember 2020 um 19:32) ist von Beorn.

  • Liebe Pilzfreunde

    Noch immer der 23.12.

    Hier jetzt ins einem Wald, der von sumpfigen Stellen durchzogen einen Kanal begleitet. Erlen, Pappeln, Sträucher, selten Buchen und Eichen prägen diesen Wald. Gesucht haben ich hier vor allem Samtfußrüblinge, aber bin noch immer nicht fündig geworden.

    #1 Ästiger Stachelbart

    #2 eine gigantische Zecke hofft auf winterliche Beute

    #3 Lentinus brumslis (Winter-Stielporling)

    #4 unbestimmt. Möglicherweise Ascocoryne sarcoides


    Und zum Abschluss wieder in einen Buchenwald

    #5 Steife Koralle

    #6 Rotrandiger Baumschwamm

    #7 ist das auch ein Warziger Drüsling?

    #8 Bisporella citrina Gallertränen

    #9 Geweihförmige Holzkeule (Xylaria hhypoxylon)

    Zum Abschluss dieses wunderbaren Waldlaufes gab es einen leckeren Wintereintopf. Zwar habe ich noch immer keine Samtfußrüblinge und Frostschnecklinge finden können, bin aber dennoch mehr als zufrieden

    Viele Grüße

    Reike

    Einmal editiert, zuletzt von ReikeT (30. Dezember 2020 um 14:27)

    • Offizieller Beitrag

    Salut!

    Bei Nummer 7 schwimme ich bei Emil mit, wenn das die Nebenfruchtform wäre. Sieht jedenfalls sehr danach aus.

    #8 dürfte eher eine Gallertträne (Dycrymyces spec.) sein.


    Lg; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.