Weißer Rindenpilz - Arbeitstitel Cartilosoma rene-hentic

Es gibt 4 Antworten in diesem Thema, welches 1.641 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (10. Januar 2021 um 19:46) ist von Beorn.

  • Hallo Pilzfreunde,

    dieser Pilz wächst an einem abgebrochenen Laubholz-Ast, der in einem anderen Baum hängengeblieben ist, also luftig.

    Ohne Mikro bestimmbar?

    LG Christine

    1

    2

    3

    4

    5

    6

    7 FK getrocknet, die Seite, die am Ast ´klebte´

    8 nur ein kleines Stück

    9 getrocknete Poren viel dünner, orange Fleisch?

  • Hallo Joe,

    die Bilder, die ich gefunden habe, sehen schon so ähnlich aus. Wuchsform effus-reflex und Hütchenbildung an senkrechtem Substrat, ist doch bei meinem auch.

    Das Holz ist übrigens Buche, ich hab noch mal nachgesehen.

    Dann warten wir mal ab, was Pablo sagt!

    LG Christine

  • Hi Christine,


    ich hatte zuletzt auf Birke den hier - sieht Deinem doch wirklich ähnlich. Dem hat Pablo genau den Arbeitsnamen Cartilosoma rene-hentic verpasst.

    VG Boris


    • Offizieller Beitrag

    Bon Soir!

    Anders als in der Richtung (Cartilosoma rene-hentic) würde ich das hier auch nicht einschätzen - ist aber auch hier natürlich nur ein Arbeitstitel. Es gibt so viele verschiedene Porlinge, und die einzelnen Arten haben teils ganz schön große Variationsbreiten, daß es wirklich sicher nur mit einem Blick durchs Mikro geht.


    LG, Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Christine 10. Januar 2021 um 20:36

    Hat den Titel des Themas von „Weißer Rindenpilz“ zu „Weißer Rindenpilz - Arbeitstitel Cartilosoma rene-hentic“ geändert.