Hallo, Besucher der Thread wurde 1,4k mal aufgerufen und enthält 14 Antworten
  • Hallo,


    diese Pilze sah ich am 09.01.2021 an einem Feldrand, Gesamtdurchmesser jeweils ca. 25 cm, Geruch: leicht pilzartig, Konsistenz: angenehm weich.


    Leider konnte ich so ganz ohne Laub die Baumart nicht bestimmen:


    Auch die Untermieter, die ich erst daheim auf den Fotos entdeckte, waren mir bei meinen Bestimmungsversuchen leider keine Hilfe.



    Als ich dann dieses Foto ulmenraslingklaus.jpg fand, meinte ich, die richtige Art gefunden zu haben. Aber wenn ich beispielsweise die Lamellen betrachte, schließe ich den Ulmenrasling aus. Auch einen Austernseitling kann ich nicht so recht erkennen. Aber was ist es dann? Die Untermieter deuten bereits darauf hin: Frisch sind die Pilze nicht mehr. Dies macht es mir mit der Bestimmung nicht einfacher. Ich würde mich freuen, wenn ihr mich bei der Bestimmung meines ersten Pilzes in diesem noch jungen Jahr unterstützt. Vielen Dank im Voraus. Und was es wohl für ein Untermieter ist?


    VG Marcus

  • Hallo Marcus!


    also der Untermieter hilft schon bei der Bestimmung weiter:

    das ist der Gemeine Austernbohrer!
    Spezialisiert auf Pilze, die ihre beste Zeit schon hinter sich haben.:wink:


    Liebe Grüße

    Alex

    Wie bei den Pilzen generell, so sind auch meine Angaben grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen!


    Ich bin kein Pilzexperte, nur ein mykologisch interessierter Laie!


    Offizielle Freigaben kann es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort geben!

  • Hallo Marcus,

    das sind sehr alte Austernseitlinge.

    Viele Grüße


    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock




    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

  • sag ich doch!


    ganz gemeine Austernbohrer! :wink:


    Liebe Grüße

    Alex

    Wie bei den Pilzen generell, so sind auch meine Angaben grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen!


    Ich bin kein Pilzexperte, nur ein mykologisch interessierter Laie!


    Offizielle Freigaben kann es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort geben!

  • Hallo zusammen,


    vielen Dank für die Bestimmung der alten Austernseitlinge. Alte Pilze also auch im neuen Jahr. Gut, spätestens als ich daheim das Leben in den Pilzen sah, wusste ich, frisch kann dieser Pilz nicht mehr sein. Vor Ort, klar, ganz frisch und knackig empfand ich ihn auch da nicht mehr, aber es wahr auch Frost in der Nacht und der Pilz wieder aufgetaut, manch Pflanze wäre da nur noch Matsch, dafür fühlte sich der Pilz noch ganz angenehm an.


    Nur hinsichtlich des Gemeinen Austernbohrers bin ich irgendwie noch nicht weitergekommen. Nach Wikipedia (Austernbohrer – Wikipedia) werden als Austernbohrer verschiedene Schnecken bezeichnet, die sich von Muscheln, darunter auch Austern, ernähren und hierzu deren Schale anbohren. Austernseitling gleich Schnecke - natürlich nicht. Also ist wohl nicht alles was in einem Austernseitling bohrt auch ein Austernbohrer, oder?


    VG Marcus

  • Hi Marcus,

    Zitat


    Nur hinsichtlich des Gemeinen Austernbohrers bin ich irgendwie noch nicht weitergekommen. Nach Wikipedia (Austernbohrer – Wikipedia) werden als Austernbohrer verschiedene Schnecken bezeichnet, die sich von Muscheln, darunter auch Austern, ernähren und hierzu deren Schale anbohren. Austernseitling gleich Schnecke - natürlich nicht. Also ist wohl nicht alles was in einem Austernseitling bohrt auch ein Austernbohrer, oder?


    Das war ein GAG von Alex😉😎👍


    VG Boris

  • Hi Marcus,

    Zitat


    Nur hinsichtlich des Gemeinen Austernbohrers bin ich irgendwie noch nicht weitergekommen. Nach Wikipedia (Austernbohrer – Wikipedia) werden als Austernbohrer verschiedene Schnecken bezeichnet, die sich von Muscheln, darunter auch Austern, ernähren und hierzu deren Schale anbohren. Austernseitling gleich Schnecke - natürlich nicht. Also ist wohl nicht alles was in einem Austernseitling bohrt auch ein Austernbohrer, oder?


    Das war ein GAG von Alex😉😎👍


    VG Boris

    Ein ganz Gemeiner Austerngag, sozusagen.

  • Hallo zusammen,


    klar, "Gemeiner Austernbohrer" kennt nicht mal Google. Aber neugierig bin ich schon, was da offenbar auch auf Rügen in den Austernseitlingen lebt. Leider habe ich auch da nicht den Hauch einer Ahnung. Und leider habe ich bislang nichts zu den Untermieter von Austernseitlingen gefunden. Auch erkenne ich das kleine Wesen einfach nicht. So eine kleine Larve - wer kann helfen? Es muss ja nicht gleich die Art sein, die Familie oder Ordnung wäre schon toll.


    VG Marcus

  • Grüße Euch!


    tut mir leid, wenn ich Euch durch meine Formulierung in Googles Hände getrieben habe. Das war nicht meine Absicht. :saint:


    Dieser Gemeine Austernbohrer ist natürlich frei erfunden. Obwohl er den Punkt dennoch ganz gut trifft: Gemein ist es allemal, wenn man so schöne Austern findet und diese dann von solchen Unholden angebohrt werden!

    Dem Wunsch von Marcus etwas mehr über die Tierchen zu erfahren, die sich so unverschämt an unseren Pilzen vergehen darf ich mich anschließen. Wenn da jemand näheres weiß, dann würde mich das sehr freuen!


    danke und liebe Grüße!

    Alex

    Wie bei den Pilzen generell, so sind auch meine Angaben grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen!


    Ich bin kein Pilzexperte, nur ein mykologisch interessierter Laie!


    Offizielle Freigaben kann es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort geben!

  • Hallo,


    zu diesen Pilzen musste ich am 17.01.2021 einfach noch mal hin. Am Fuß des Baumes dann doch deutlich frischer wirkende Exemplare, die ich zuletzt unter dem Schnee nicht gesehen hatte. Und dann die älteren Exemplare - die wurden noch älter, schrumpften doch nicht unwesentlich zusammen. Aber was ich am meisten vermisste: Larven fand ich keine (ich wollte aber auch nicht die ganzen Pilze zerstören).




    VG Marcus

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.