Blutroter Filzröhrling

Es gibt 9 Antworten in diesem Thema, welches 2.533 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (15. Juli 2021 um 07:31) ist von Hubi.

  • Hortiboletus rubellus.

    Ich finde sie einfach wunderschön!

    Und ich finde sie jetzt das zweite Jahr an der gleichen Stelle in einem alten Eichenhain.

    • Offizieller Beitrag

    Hallo, Maxe!

    Auf jeden Fall, farblich sind das meine Lieblings - Filzröhrlinge. :thumbup:
    An "meinen" Stellen derzeit recht wenig zu finden, aber vermutlich sind auch da einfach die Schnecken schneller.


    LG, Pablo.

  • Sind halt nur sehr schnell von anderen Genießern entdeckt in beschlag genommen.

    Grüße Ralph

    Das Marmeladenbrot ist keine Katze :awardspeech:

    • Offizieller Beitrag

    Hallo, Ralph!

    Die "Genießer" in Schneckenform sind in meienr Gegend zur Zeit im Turbomodus - die menschlichen Pilzgenießer kommen zur Zeit allesamt zu spät. :wink:
    Am ehesten bleiben die noch an Stellen wie Parks, Friedhöfen, Waldrändern und so lange genug stehen, als daß man sich mal drüber freuen kann.


    LG; Pablo.

  • Vielleicht sollte man eine Studie und Versuch machen, das Pilze gleichzeitig auch die Sporen des Nelkenschwindlings ausgeben. Somit wäre die Schneckengefahr erstmals gebannt. ;):wink:

    Das Marmeladenbrot ist keine Katze :awardspeech:

  • Hallo

    Auf jeden Fall, farblich sind das meine Lieblings - Filzröhrlinge.

    das geht sogar noch extremer als bisher gezeigt wurde.

    Die gehören auch für mich zu den schönsten Pilzen und ich dachte bei diesem Anblick erst an Saftlinge. Leider ist der Standort umgepflügt worden:angry:.

    VG Jörg

    Weil Pilze keine Bücher lesen sehen sie selten so aus wie sie sollten

  • Wow, Jörg, die sind ja echt ein Knaller. Was für ein Jammer, dass gepflügt wurde. Vielleicht hat das Myzel ja Glück gehabt und überlebt.

    Beste Grüße

    Sabine

  • Hallo Zusammen

    Würde mich auch freuen auf so einen Fund aber er versteckt sich weiterhin vor mir. Danke für das zeigen

    FG Hubi