Riesen-Champignon?!

Es gibt 9 Antworten in diesem Thema, welches 2.002 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (2. August 2021 um 23:47) ist von Schupfnudel.

  • Hallo zusammen,

    Heute habe ich einen außergewöhnlichen Fund gemacht und tippe auf einen Riesen-Champignon.

    Stiel: 6x23cm

    Lamellen und Sporen braun

    Fleisch schwach absetzbar konstant gilben

    Hut ca 30 cm

    Gefunden auf einer Wiese.

    Habt ihr Tipps zur genauen Bestimmung?

    Viele Grüße

    Rapha

  • Hallo Rapha

    Ich Tippe auf Wiesenchampignon / Agaricus campestris.

    Dieser hier ist jedoch schon am Ende des Lebenszyklus.

    Fundort schon in Wiese?

    BG Andy

  • Hi Andy, danke für deine Antwort. Ja, am Rande einer kleinen Wiese, im Schatten einer Hecke... So einen großen Wiesenchampignon habe ich noch nicht in der Hand gehabt.

  • Hallo Rapha

    Ja, es ist ein alter, großer Champignon.

    Mehr ist da leider nicht zu sagen. Hierzu benötigt es weitere Angaben wie Geruch, Verfärbungsverhalten, etc; bessere, detailliertere Bilder (wenn möglich immer vom Fundort) und auch jüngere Fruchtkörper.

    Und dann ist eine genaue Artbestimmung meist nicht möglich.

    LG Matthias

    Bei allen online "bestimmten" Pilzen handelt es sich lediglich um Bestimmungsvorschläge.

    Gezeigte Pilze zu 100 Prozent sicher nur über Bilder zu bestimmen ist nicht möglich, deren Verzehr kann im schlimmsten Falle tödlich enden!

    Eine Verzehrfreigabe gibt es ausschließlich vom Pilzsachverständigen/Pilzkontrolleur/Pilzberater vor Ort!

    Finde HIER den nächstgelegenen PSV

  • Hallo Rapha

    Ja, es ist ein alter, großer Champignon.

    Mehr ist da leider nicht zu sagen. Hierzu benötigt es weitere Angaben wie Geruch, Verfärbungsverhalten, etc; bessere, detailliertere Bilder (wenn möglich immer vom Fundort) und auch jüngere Fruchtkörper.

    Und dann ist eine genaue Artbestimmung meist nicht möglich.

    LG Matthias

    Hallo Matthias

    Doch, doch bei einer solchen Größe fallen einige der Agaricus schon aus dem Raster.....

    BG Andy

  • Hallo Andy

    Doch, doch bei einer solchen Größe fallen einige der Agaricus schon aus dem Raster.....

    BG Andy


    Dennoch bleiben da noch ein paar mögliche Arten über. ;)

    LG Matthias

    Bei allen online "bestimmten" Pilzen handelt es sich lediglich um Bestimmungsvorschläge.

    Gezeigte Pilze zu 100 Prozent sicher nur über Bilder zu bestimmen ist nicht möglich, deren Verzehr kann im schlimmsten Falle tödlich enden!

    Eine Verzehrfreigabe gibt es ausschließlich vom Pilzsachverständigen/Pilzkontrolleur/Pilzberater vor Ort!

    Finde HIER den nächstgelegenen PSV

  • ..... Ja das stimmt, Foto vom Habitat und vielleicht noch jüngere Exemplare ist sicher hilfreich.

    Aber auch dann bleibt es eine schwierige Gattung für Fernbestimmung .... Bin da voll bei dir. BG Andy

  • Hallo

    Fleisch schwach absetzbar konstant gilben

    Ich Tippe auf Wiesenchampignon / Agaricus campestris.

    der kann es schon allein deshalb nicht sein;). Da er auf einer Wiese wuchs bin ich da beim Großsporigen Champignon. Bei dem Alter ist der nichts mehr für die Pfanne.

    VG Jörg

    Weil Pilze keine Bücher lesen sehen sie selten so aus wie sie sollten

  • Hi.

    Doch, doch bei einer solchen Größe fallen einige der Agaricus schon aus dem Raster.....

    Zum Beispiel Agaricus campestris. ;)

    Zumindest Sektion Arvenses kann man hier aber denke ich guten Gewissens dranschreiben. Für mehr bräuchte es dann das Mikroskop. Den Großsporigen könnte man im Mikro sogar noch ganz gut ermitteln, eben über die großen Sporen. Ansonsten hat man bei diesen Klopper-Dingern meines Wissens nach die Wahl zwischen Agaricus osecanus, Agaricus arvenses und Agaricus urinascens (oder wie auch immer der aktuell heißen mag), wenn da nicht zwischenzeitlich schon wieder welche dazu gekommen sind. ^^


    LG.

    Keine Verzehrfreigaben meinerseits.