Hallo, Besucher der Thread wurde 499 mal aufgerufen und enthält 7 Antworten
  • Hallo Annerose

    Schönes Exemplar. Leider oft rasch vermadet, aber dieser sieht sicherlich noch gut aus.

    BG Andy

  • Hallo Andy,

    der sieht so groß aus auf dem Bild, er war aber noch recht klein (Baby) und den haben wir stehen lassen. Es wurden auch größere Exemplare gefunden

    und die waren aufgeschnitten mit vielen Madengängen.

    Schön das es dir wieder besser geht!


    Liebe Grüße Annerose

  • Hallo Annerose,


    danke fürs Zeigen eines Exemplares, das die Hutfarbe hat wie es sich gehört. Meine von heute sahen farblich völlig anders aus.



    VG Jörg

    Weil Pilze keine Bücher lesen sehen sie selten so aus wie sie sollten

  • Hallo Jörg,


    in der Tat würde ich nicht für einen Netzstieligen Hexenröhrling halten. Wie sehen denn die Röhren aus und der Röhrenboden? Es gibt ja noch andere Dickröhrling, wenn das überhaupt einer ist.

    Viele Grüße


    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock




    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

  • Hallo Veronika,


    das ist wahrscheinlich S. luridus var. rubriceps. Darauf hat mich Dr. Christoph Hahn hingewiesen. Die Variante ist ziemlich selten, kommt aber in einem meiner Parkanlagen regelmäßig vor.



    Der einzige Unterschied zur normalen Netzhexe ist deren Färbung, sonst ist alles gleich. Sogar die Madigkeit^^.


    VG Jörg

    Weil Pilze keine Bücher lesen sehen sie selten so aus wie sie sollten

  • Hallo Jörg

    Was für eine Parkanlage, Bilderbuch Röhrling. 🤩🤩🤩

    Bg Andy

  • Ich danke dir vielmals.... ☺️ Es geht aufwärts.

    Ja nun sehe ich das Verhältnis zu den herumliegenden Nadeln. BG Andy

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.