Hallo, Besucher der Thread wurde 481 mal aufgerufen und enthält 9 Antworten
  • Hallo zusammen,


    ich war heute auf dem darmstadter Markt und habe dort Kaiserlinge endeckt. Die Frau auf dem Markt sagte mir, dass die Kaiserlinge aus Rumänien kommen. Sie sind sehr jung und frisch. Ich habe mich gefragt, ob ich die Pilze hätte kaufen sollen, aber ich konnte nicht widerstehen. Ich habe noch nie Kaiserlinge gefunden oder gegessen. Hat einer von euch selbst schon mal Kaiserlinge gefunden, vielleicht sogar hier in Deutschland und dann auch gegessen ? Hier noch ein Bild von einem Exemplar:




    Ich werde sie später einfach mit etwas Butter anbraten und auch etwas roh probieren um den wirklichen Geschmack zu erfahren.


    Viele Grüße

    Jabaa

  • Hallo, ich habe letztlich in Südtirol Bandnudeln mit Kaiserlingen gegessen; der Wirt behauptete es wäre Frischware, ich konnte trotz des hohen Preises nicht widerstehen. War lecker, allerdings habe ich keinen besonderen Unterschied zu anderen guten Speisepilzen festgestellt.

    In der vorletzten Woche (Anfang September) wurden sie auf dem Wochenmarkt in Grosseto/Toskana frisch angeboten, neben anderen:


    Gruß, Marcus

    Meine Beiträge sind Meinungsäußerungen und Diskussionsbeiträge, keine unumstößlichen Wahrheiten.

  • Habe den Kaiserling grade gegessen. Erst einen roh und dann angebraten. Roh hatte er für mich etwas wie französischen Käse, gebraten in Butter mit Salz war er sehr gut, aber da fand ich ihn nicht ausgesprochen besonders sondern nur sehr lecker. Vielleicht habe ich beim Kaiserling auch extrem viel erwartet :) .

  • Hallo Jabaa,

    gab es den Kaiserling beim "Schreihals"? Oder auf dem Wochenmarkt vor dem Rathaus?

    FG

    StephanW


    Edit: ich frage das deswegen, weil ich am Samstag, 1. Oktober nach Darmstadt komme und mir vielleicht welche kaufen könnte; an diesem Samstag könnten wir auch zu dritt (mit Chris77 , falls er Bock hat?) den Darmstädter Wald unsicher machen, also wir drei; das Wetter passt ja jetzt einigermaßen.

    Für meine hier gemachten Aussagen zu Pilzen übernehme ich keinerlei Haftung, es sind insbesondere keine Essfreigaben.

  • StephanW


    Super gerne können wir uns treffen. Ich war lange nicht mehr unterwegs auf der Suche nach Pilzen. Bin grade noch in der Klausurenphase. Aber für einen Pilzausflug werde ich die Zeit schon finden. Ja es war der Schreihals in der Ernst-Ludwig-Straße. Ich hoffe bis Samstag sind noch Kaiserlinge da :). Ich habe schon viele gekauft, aber wahrscheinlich kriegen die noch Nachschub.


    gelöschter Nutzer 17


    Es ist schon ein sehr leckerer Speisepilz, ich hatte nur immer die Geschichten im Kopf, dass im alten Rom die normalen Menschen dem Kaiser bericht erstatten mussten, wenn sie Kaiserlinge fanden. Wahrscheinlich habe ich etwas ausgesprochenes besonderes Erwartet, was kein Pilz geschmacklich halten kann.


    Viele Grüße

  • Hallo Jabaa,

    Es ist schon ein sehr leckerer Speisepilz, ich hatte nur immer die Geschichten im Kopf, dass im alten Rom die normalen Menschen dem Kaiser bericht erstatten mussten, wenn sie Kaiserlinge fanden. Wahrscheinlich habe ich etwas ausgesprochenes besonderes Erwartet, was kein Pilz geschmacklich halten kann.

    einen ähnlichen Hintergrund vermute ich immer beim Steinpilz, der ja auch Herrenpilz genannt wird, und bei dem es dem "gemeinen Volk" früher untersagt war, ihn zu essen.


    Ich finde ihn zwar ganz gut, insbesondere getrocknet oder mal roh (was ja schon etwas Besonderes ist). Aber sonst rangiert er auf meiner Lieblingspilzeliste deutlich hinter anderen (z. B. dem Flocki, der Krausen Glucke, dem Fichtenreizker, usw.), und ich wundere mich immer noch, wieso Leute, wenn sie mir in den Korb schauen, enttäuscht feststellen: "Ooooch, keine Steinpilze".


    Beste Grüße

    Sabine

  • Hi,


    zuletzt (Ende August) gab es auch Kaiserlinge auf dem Viktualienmarkt in München - 56€ das Kilo.
    Ich hab früher schon mal welche probiert - nur in Butter gebraten. War definitiv lecker, aber es ist bei mir so wie bei Sabine: Da gibt es andere Pilze, die auf meiner Rangliste weiter vorne rangieren.

    VG Boris


  • Ich finde ihn zwar ganz gut, insbesondere getrocknet oder mal roh (was ja schon etwas Besonderes ist). Aber sonst rangiert er auf meiner Lieblingspilzeliste deutlich hinter anderen (z. B. dem Flocki, der Krausen Glucke, dem Fichtenreizker, usw.), und ich wundere mich immer noch, wieso Leute, wenn sie mir in den Korb schauen, enttäuscht feststellen: "Ooooch, keine Steinpilze".

    Hallo Sabine,


    kenne ich auch ähnlich und manchmal auch ziemlich absurd. Z.b kam mal jemand zu mir und war vollkommen entäuscht, dass in meinem Korb nur Edelreizker waren und keine Steinpilze. Aber dem Herren hatten anscheinend Steinpilze wirklich besser geschmeckt als Edelreizker. Naja Geschmäcker sind ja verschieden :) . Trotzdem gehört der Kaiserling für mich schon zu den sehr guten Speisepilzen und für mich schmecken wohl auch aus psychologischen Gründen selbst gesammelte Pilze irgendwie besser.


    Viele Grüße

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.