Scheidlinge

Es gibt 16 Antworten in diesem Thema, welches 1.609 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (19. Oktober 2022 um 12:12) ist von huehnchen69.

  • Hallo Ralph,

    spannend! Ich habe noch nie viele Scheidlinge gefunden. Dieses Jahr zu Herbstanfang mal ein paar winzigkleine, da vermute ich den Kleinsten Scheidling, aber sonst ist das bei mir ein eher seltener Fund, den ich noch nie in der Pfanne hatte.

    Woran machst du den Mehlräsling fest?

    Mir scheinen die Lamellen für einen solchen sehr ungewöhnlich.

    Beste Grüße

    Sabine

  • Hallo

    Mir scheinen die Lamellen für einen solchen sehr ungewöhnlich.

    Mir auch. Normalerweise sind die Lamellen beim Mehlräsling herablaufen, hier sind sie, soweit ich das sehe, ausgebuchtet angewachsen.

    LG

    Benjamin

    Mit meinen Beiträgen gebe ich lediglich meine persönliche Einschätzung/Meinung ab. Sie sind nur als Vorschläge zu werten und es gibt damit insbesondere keine Verzehrsfreigaben meinerseits. Eine sichere Bestimmung sowie Verzehrsfreigabe kann nur der Pilzkontrolleur bzw. Pilzsachverständige vor Ort geben.

  • Hallo,

    ja.... das mit dem Mehlräsling lief total daneben🤔, da der Gurken- Mehlgeruch so überzeugend war. Mittlerweile bin ich da schon eher bei dem Weißer Büschel-Rasling, da auf einem weiterem Bild, eine kleine Gruppe daneben stand. Sporenpulver ist weiß.

     

    Gruß Ralph

    Das Marmeladenbrot ist keine Katze :awardspeech:

  • Hallo Ralph,

    Mittlerweile bin ich da schon eher bei dem Weißer Büschel-Rasling

    das ist ja interessant - ich kenne den nur mit echt aufdringlichem Lerchensporn-Duft. Bei Mehlgeruch wäre ich nicht auf den gekommen. Gibt es den Büschelrasling auch ohne die Lerchensporn-Duftnote?

    Nachtrag: vom Aussehen her könnte der Büschelrasling mE schon passen, meine von neulich sahen so aus:

    Beste Grüße

    Sabine

  • Hallo zusammen,

    Ralph, hast du die Art von diesem Scheidling bestimmt? Von denen habe ich gestern auch Massen gefunden (leider auf verseuchtem Boden, nix zum Ernten).

    Zum Rasling (?) habe ich leider keine Idee...

    Viele Grüße

    Anja

  • Hallo Reike,

    hat der Weiße Büschelrasling nicht auch angewachsene bis herab laufende Lamellen?

    ich kenne den sowohl aus der Literatur als auch aus der Anschauung (siehe oben) mit ausgebuchtet angewachsenen Lamellen.

    Beste Grüße

    Sabine

  • Hallo Reike,

    nein, ich meine mein Bild in Posting #7. Ist das nicht sichtbar? Das wäre das erste Mal, dass ich Opfer dieses Problems geworden bin.

    Beste Grüße

    Sabine

  • Hi.

    Kleiner, weißer Lamellenpilz, nicht unbedingt einfach.

    Man könnte ja mal gucken ob das Tricholomella constricta sein könnte.

    Das was Sabine in #7 zeigt ist meiner Meinung nach kein Weißer Büschelrasling. Wie hast du den bestimmt? Eisensulfat und Sporenpulverfarbe gecheckt? Ich hätte gedacht das ist ein Braunsporer.

    Weißer Büschelrasling Lamellenhaltung zum Vergleich:

    LG,

    Schupfi

    Keine Verzehrfreigaben meinerseits.