Der Snackausflug

Es gibt 17 Antworten in diesem Thema, welches 1.173 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (31. Juli 2023 um 18:15) ist von Murmel.

  • Hallo zusammen,


    heute war wieder so ein Tag. Ich fühlte, ich muß in den Wald. Um gut für mich zu sorgen.

    Wir starten mit einen Fompi. Für mich das tolle daran: die Gutationstropfen einmal klar und deutlich darstellen zu können.

    Man könnte meinen, einen Steini zu sehen. Der weiße Hutrand.

    Das Stielnetz.


    Aaaaaber spätestens jetzt sollte man erkannt haben, dass es eben keine Steini ist. Das rosa Polster hat ihn verraten.

    Leider kann man keinen Geruch hier einstellen. Es roch gruselig an dieser Stellen. Und wehe wenn man ihn anfaßt. Dann nehmen die Finger diesen Geruch an. Zumindest bei mir. Dann fällt mir noch ein, die Zeit stimmt auch nicht. Erst kommen die Gallier, danach dann die Steinis.

    Immer wieder schön anzusehen. Die Samtfüße.

    Der Wald erwacht auch mit diesem Zwergerlfeuer.

    Und jetzt kann ich Euch wieder einen Täubling zeigen. Einen Großen Camemberttäubling.

    Stielbasis rund, deshalb Täubling.

    Wie ich gelesen habe, soll dieser Täubling sehr selten sein.

    Ein toller Snack war auch da. Preiselbeeren und Heidelbeeren. Besser kanns ja gar nicht kommen.

    Alles in allem ein absolut gelungener Ausflug. Und heute kann ich dann tiefenrelaxt einschlafen.

    Stopp!!!!!! eines hätte ich noch. Kennt jemand diese Erika?

    Bei Erika bin ich mir schon wieder nicht mehr sooooo sicher. Ich denke schon. Aber welche?


    Ich hoffe, mein Ausflug hat Euch gefallen und ich bedanke mich für die tolle Begleitung.


    Grüße von der


    Murmel

  • Tolle Tour Murmel, danke für das Teilen......

    BG Andy

  • Guten Morgen zusammen,


    zum Camemberttäubling.

    Ich habe ihn mitgenommen. Falls noch was zum Nachschauen wäre. Und siehe da; es war gut so. JETZT riecht er wie Käse oder Sperma. Zum einen. Und zum anderen habe ich am Stielansatz gegabelte Lamellen gesichtet.

    Es ist also tatsächlich einer. O nein, es ist keiner. Falsch. Es ist zwar einer aus der Kamm Abteilung; aber eben kein Camembert Täubling. Danke Thiemo für die Korrektur.


    Grüßle


    Murmel

    Liebe Grüße


    Murmelchen


    Von mir gibts hier im Forum auch keine Verzehrfreigabe.

    2 Mal editiert, zuletzt von Murmel (23. Juli 2023 um 17:28)

  • Hallo Murmel,

    ich glaube da ist etwas durcheinander gekommen. Ich habe dir in deiner PN nur geantwortet, dass es meiner Meinung nach kein Russula sororia (Großer Kamm-Täubling, manchmal auch Großer Camembert-Täubling) ist, da du dich auf diesen bezogen hattest.

    Der Camembert Täubling nennt sich Russula amoenolens, den habe ich nicht ausgeschlossen, nur fehlt mir hierzu vor allem eine Geschmacksangabe. Daher bleibt er von meiner Seite unbestimmt.

    VG Thiemo

    Bestimmungsvorschläge anhand von Fotos sind immer unter Vorbehalt und mit Restrisiko!

    Eine Freigabe zum Verzehr können nur Pilzsachverständige vor Ort geben! -> Pilzsachverständige finden

  • Hallo Murmel

    Der Wald erwacht auch mit diesem Zwergerlfeuer.

    Leider ist das kein Zwergelfeuer. Das ist eine Koralle und kein Klebriger Hörnling.

    Für deine Pflanzenbestimmung kannst du vor Ort gut eine Pflanzenapp nutzen (im Gegensatz zu Pilzen, wissen Pflanzen wie sie in Bestimmungsbuch aussehen müssen :wink:)

    Flora incognita ist sehr gut und PlantNet ebenso.

    Ansonsten ein schöner Bericht!

  • Huhu Thiemo,


    danke dass Du das richtig stellst. Und wieder hab ich was gelernt. Bei Täublingen, da muß ich echt noch sooooo viel lernen.

    Ich weiß, wo es welche gibt. Und ja, ich werde die Geschmacksprobe sicherlich nachliefern. Ich wills jetzt wissen. Lächel.

    Huhu Uwe,

    danke auch Dir für die Korrektur. Also eine Koralle. Irgendwie fand ich sie sooooo hübsch.

    Und lieben Dank für den Tipp mit der Pflanzen-App. Muß ich echt installieren. Auf´s Handy. Na das wird was werden. Ich und mein Freund, das Handy.

    Ich freu mich, wenn Dir mein Bericht gefallen hat.


    Liebe Grüße


    Murmel

    Liebe Grüße


    Murmelchen


    Von mir gibts hier im Forum auch keine Verzehrfreigabe.

    Einmal editiert, zuletzt von Murmel (23. Juli 2023 um 19:41)

  • Muß ich echt instellieren. Auf´s Handy. Na das wird was werden. Ich und mein Freund, das Handy.

    Alles im Leben braucht etwas "Übung"! In der Bedienung ist Flora Incognita fast etwas einfacher. Kostet nichts. Du kannst dich dort auch registrieren. Dann gehen deine Beobachtungen/Bestimmungen nicht verloren, wenn du mal ein neues Handy hast. Die App ist absolut seriös!

  • Hallo Uwe,

    Leider ist das kein Zwergelfeuer. Das ist eine Koralle und kein Klebriger Hörnling.

    also ich hätte Murmels Fund auch Klebriger Hörnling genannt. Ich wüßte nicht was das für eine Koralle sein soll die so aussieht.

    VG Jörg

    Weil Pilze keine Bücher lesen sehen sie selten so aus wie sie sollten

  • Nu freilich ist das ein Klebriger Hörnling. Man muss einfach mal rüde mit den Fingern über die Äste hin- und herstreichen, da würde man schon sehen, dass da nichts bricht.

    Beim Täubling ist mMn Russula amoenolens durchaus möglich. Neben dem Camembertschimmelgeruch (frisch nach dem Aufnehmen!) zeichnet sich dieser Pilz durch brutale, sofort einsetzende Schärfe im Geschmack aus.

    FG

    StephanW

    Für meine hier gemachten Aussagen zu Pilzen übernehme ich keinerlei Haftung, es sind insbesondere keine Essfreigaben.

  • Hallo Thiemo,


    so jetzt kann ich auch die gewünschte Geschmacksprobe nachliefern.

    Der Kammtäubling: am Anfang fing es an etwas schärflich zu werden. Dann ging alles ganz schnell. Die Schärfe nahm zu, es wurde widerlich bitter. Ich dachte, ich muß mich übergeben. Mit dem Zunehmen des Bitteren kam auch das Kratzen im Hals.

    Mir blieb nur noch der Weg zum Auto. Da stand nämlich mein Mann. Und zum Glück hatte er Tic Tac dabei. Ich hatte bestimmt 1 Stunde damit zu tun. Messerscharf am Übergeben vorbei geschrabbt.

    Fazit: Sowas von Übel, dieser Geschmack. Nie wieder probiere ich einen Kammtäubling.

    Kann man jetzt diesen Täubling mit kleiner Camemberttäubling abhaken?

    Ich würde mich freuen. Danke Dir.


    Liebe Grüße


    Murmel

    Liebe Grüße


    Murmelchen


    Von mir gibts hier im Forum auch keine Verzehrfreigabe.

  • Hallo Murmel,

    wenn der höllisch scharf war, kannst du auch Russula amoenolens drannschreiben. Bei Kammtäublingen musst man nun mal probieren, auch wenn es Überwindung kostet. ;)

    LG Thiemo

    Bestimmungsvorschläge anhand von Fotos sind immer unter Vorbehalt und mit Restrisiko!

    Eine Freigabe zum Verzehr können nur Pilzsachverständige vor Ort geben! -> Pilzsachverständige finden

  • Hallo,

    Bei Kammtäublingen musst man nun mal probieren, auch wenn es Überwindung kostet. ;)

    das ist der Grund warum ich diese ungern probiere. Zumindest bei Russula insignis kann man sich das aber ersparen weil der meistens eine deutlich gelbliche Stielbasis hat. Der ist übrigens mild.

    VG Jörg

    Weil Pilze keine Bücher lesen sehen sie selten so aus wie sie sollten

  • Man muss sie ja auch nur so lange kosten, so lange man sie nicht an ihrem Aussehen oder an anderen Merkmalen erkennt. Wer sich viel mit Kammtäublingen beschäftigt, weiß z. B., dass R. praetervisa Rostflecken an der Stielbasis hat, R. insignis stattdessen gelben Filz, der mit KOH reagiert, R. farinipes keine grauen Farbtöne am Hut hat und langstielig ist, R. amoenolens keine gelben Farbtöne am Hut und einen extrem kurzen Stiel hat usw. Genau das ist das Fiese: wen Kammtäublinge nicht interessieren, braucht nicht zu kosten. Wer sie gut kennt, braucht nicht zu kosten. Wer mikroskopiert, braucht nicht zu kosten. Kosten braucht nur der, der sie kennenlernen will, aber nicht mikroskopieren kann.

    FG

    StephanW

    Für meine hier gemachten Aussagen zu Pilzen übernehme ich keinerlei Haftung, es sind insbesondere keine Essfreigaben.

  • Hallo Murmel,

    danke fürs Mitnehmen auf deine Tour!

    Gut, dass du am Übergeben nur vorbeigeschrammt bist. Wäre ja ein Jammer gewesen, wenn die gesnackten Beeren im Wald geblieben wären.

    Aaaaaber spätestens jetzt sollte man erkannt haben, dass es eben keine Steini ist. Das rosa Polster hat ihn verraten.

    Eeeendlich gibt es auch wieder Gallenröhrlinge! Letztes Jahr fand ich nicht einen einzigen, obwohl die hier eigentlich nicht selten sind. Ich habe dieses Jahr auch schon einen gefunden.

    Beste Grüße

    Sabine

  • Hallo zusammen,

    sie mehren sich, die Gallenröhrlinge. Ich sehe sie eigentlich recht gerne. Auch dann, wenn auch ich mich schon vergeblich gebückt habe, weil ich "ernten" wollte. Und dann erst das rosa Polster gesehen habe.

    Extra für Uwe habe ich einen Wiesenstäubling gesucht und gestern einen frischen gefunden. Wenn sie richtig dick und groß sind, dann sind sie eigentlich auch nicht zu übersehen.

    Größe: Höhe ca. 10 cm Durchmesser etwa 12 cm.


    In jungem Zustand sollte das Fleisch weiß sein. Wenn er reif ist, dann braun bis oliv. Bei uns hier gibts ihn an bestimmten Stellen öfters. Auf der Oberhaut hat er wie so kleine Stachelchen.

    Wenn noch Fragen offen sein sollten, gerne her damit.


    Liebe Grüße


    Murmelchen

    Liebe Grüße


    Murmelchen


    Von mir gibts hier im Forum auch keine Verzehrfreigabe.

  • Hallo Murmelchen,

    ich finde deinen Stäubling für einen Wiesenstäubling ganz schön groß, und die Struktur auch eher ungewöhnlich.

    Mich erinnert er an einen Hasenstäubling (den ich allerdings erst 1x live gesehen habe, und der war auch schon fortgeschrittener und außen bräunlicher).

    Beste Grüße

    Sabine

  • Hallo Murmel,

    Mich erinnert er an einen Hasenstäubling

    das sehe ich genau so. Hier habe ich einen Fund von mir.

    Für einen Wiesenstäubling ist der viel zu groß.

    Wiesenstäubling

    Ähnlich ist auch noch der Flockenstäubling aber auch für den ist dein Fund zu groß

    VG Jörg

    Weil Pilze keine Bücher lesen sehen sie selten so aus wie sie sollten

  • Hallo zusammen,


    ja, ja der Wiesenstäubling, der ein Hasenstäubling ist.


    Habt lieben Dank für die Korrektur Ihr Beiden. Und schon wieder hab ich was gelernt.


    Murmel

    Liebe Grüße


    Murmelchen


    Von mir gibts hier im Forum auch keine Verzehrfreigabe.