Hexenröhrlinge?

Es gibt 15 Antworten in diesem Thema, welches 1.731 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (13. Oktober 2023 um 11:07) ist von Julia335.

  • Einer von denen sieht wie ein Bronzeröhrling aus, also nach einem Pilz, der unter Naturschutz steht.

    Wie wärs denn eigentlich, wenn du dir mal ein Pilzbuch kaufst? Eigentlich hat jeder, der Pilze zum Essen sucht, ein Pilzbuch. Da kannst du dann deine Röhrlingsfunde mit dem Pilzbuch begutachten und musst nicht immer im Forum nachfragen.

    FG

    StephanW

    Für meine hier gemachten Aussagen zu Pilzen übernehme ich keinerlei Haftung, es sind insbesondere keine Essfreigaben.

  • Hallo,

    die zwei auf einem Bild, (drittes) schauen nach Netzstieligen Hexen aus.

    @ Stephan, Du hast doch bestimmt viele Derer, schenke Ihm doch eines.


    Gruß Ralph

    Das Marmeladenbrot ist keine Katze :awardspeech:

  • Hallo

    Das sind sicher nicht 7x derselbe Fruchtkörper. Aber bei solchen Bestimmungsabfragen enthalte ich mich. Hierzu gibt es PSV und Pilzkontrollstelle die können den Fund für Speisezwecke freigegeben oder nicht. BG Andy

  • @ Stephan, Du hast doch bestimmt viele Derer, schenke Ihm doch eines.

    Ja, ich habe in der Tat viele derer. Er kann jederzeit bei mir vorbeikommen und sich eins holen.

    Für meine hier gemachten Aussagen zu Pilzen übernehme ich keinerlei Haftung, es sind insbesondere keine Essfreigaben.

  • Ich hab gesagt 6x der selbe FK (Fruchtkörper) und nicht das selbe Foto. Bzw nannte ich es 7x den gleichen FK bevor Andy mich diesbezüglich korrigiert hat.

    Bild 1+2 ist der selbe Pilz, erkennbar an den Verletzungen an Stiel und Hut. Wenn du sonst noch Fragen hast, beantworte ich sie dir gerne, Julia. Gerne darfst du diese dann freundlicher stellen.

    Gute Nacht!

  • Hey liebe Mykologie Freunde,

    bin hier gerade neu ins Forum gestoßen und muss nach 2 Konversationen sagen, hab die beide nicht verstanden. 123 Pilze ist ein unfassbar detailliertes Online Nachschlagewerk und dachte mir, in diesem Forum werden genau so Myologie begeisterte Freaks, Nerds, Menschen wie auch immer, sein.

    Geht hier ja schließlich um Pilze und dem Austausch darüber!

    Für mich sieht es auch aus wie ein Netzstieliger-Hexenröhrling und das zweite könnte natürlich auch ein Bronze (schwarzhütiger Steinpilz) sein.

    Ferndiagnosen für den Verzehr kann man jedoch Nie stellen. Entweder alle einzelnen Erkennungsmerkmale durchgehen und auch die der zu Verwechselnden und es ist Eindeutig, oder wie CH-Andy auch richtig sagt, Pilzsachverständiger.

    @ Stephan W was den Arten- bzw. Naturschutz von verschiedenen Pilzen angeht, lasst sich das auch nicht mit diesem einen Satz pauschalisieren. Hierfür gibt es bestimmte Regelungen.

    Viel Spaß im Wood Wide Web

  • Bzgl Wood Wide Web:

    Wood Wide Web - Wahrheit und Mythos - Baumpflegeportal

    Schöner, leicht oberflächlicher Artikel. Mir gefällt die Bildsprache, die versucht viele komplexe Zusammenhänge einfach zu erklären und in Zusammenhang zu stellen. Einziger kleiner Kritikpunkt:


    Der Konkurrenzkampf der Bäume im Wald ist groß. Sie wetteifern um Licht, Nährstoffe, Wasser und die besten Chancen für die eigenen Nachkommen.

    Die meisten Nachkommen tötet der „Mutterbaum“ in seiner Nähe selbst durch Lichtentzug. Die Samen müssen verbreitet werden auf Stellen mit mehr Licht, in der unmittelbaren Umgebung stellen sie maximal eine Lebensversicherung dar.

  • Ich hab gesagt 6x der selbe FK (Fruchtkörper) und nicht das selbe Foto. Bzw nannte ich es 7x den gleichen FK bevor Andy mich diesbezüglich korrigiert hat.

    Bild 1+2 ist der selbe Pilz, erkennbar an den Verletzungen an Stiel und Hut. Wenn du sonst noch Fragen hast, beantworte ich sie dir gerne, Julia. Gerne darfst du diese dann freundlicher stellen.

    Gute Nacht!

    Eigentlich wollte ich noch ein Lachsmiley dazu fügen. Das war Spass!!

    Grüssle, Julia:)