​Novemberfunde Teil 4

Es gibt 4 Antworten in diesem Thema, welches 259 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (5. Dezember 2023 um 23:27) ist von thiodaheri.

  • Hallo,

    hier ist nun noch den vierten und letzten Teil meiner Funde im November. Da habe ich gleich zum Anfang einer Art bei der ich mir nicht sicher bin und zwar Ramariopsis kunzei, die Weiße Wiesenkoralle.

    Täublinge waren bei mir außer Russula aeruginea, den Grasgrünen Täubling nicht zu sehen.

    Dafür zeigten sich nich ein paar weitere Röhrlinge wie der anscheinend in Europa nur bei mir in Chemnitz vorkommende Blaufüßige Schmierröhrling (Suillus caerulescens),

    der Ringlose Butterpilz (Suillus collinitus),

    Suillus placidus, der Elfenbein-Röhrling,

    Xerocomellus porosporus, der Falsche Rotfußröhrling,

    und Xerocomus subtomentosus, die Ziegenlippe.

    Ein paar Ritterlinge wie der vermeindliche Gerippte Ritterling (Tricholoma acerbum),

    Tricholoma cingulatum, der Beringte Erdritterling,

    Tricholoma scalpturatum, der Gilbende Erdritterling,

    Tricholoma terreum, der Gemeine Erdritterling,

    der Pappel-Grünling (Tricholoma frondosae)

    und der Schwarzfaserige Ritterling (Tricholoma portentosum) ließen sich blicken.

    Neben einem Mammutbaum zeigte sich ein einzelner Dottergelber Spateling (Spathularia flavida). Den hatte ich bisher noch nie als Solist.

    Mit Sarcomyxa serotina, dem Gelbstieligen Muschelseitling

    und Xylaria hypoxylon, der Geweihförmigen Holzkeule zeigten sich noch weitere Holzbewohner.

    Zum Schluß habe ich hier noch ein paar Grünspan-Träuschlinge (Stropharia aeruginosa).

    Das war es dann voraussichtlich für dieses Jahr und ich verabschiede mich bis es irgendwann bei mir wieder Pilze gibt.

    Teil 1

    Teil 2

    Teil 3

    VG Jörg

    Weil Pilze keine Bücher lesen sehen sie selten so aus wie sie sollten

    Einmal editiert, zuletzt von Heuler22 (11. Dezember 2023 um 08:24)

  • Hallo Jörg

    Was für eine Serie an Tricholoma's, da kann ich nur staunen. Und dann so nebenbei -> Tricholoma cingulatum, den würde ich auch noch gerne finden. BG Andy

  • Hallo Thiemo,

    wächst bei dir der Beringte Erdritterling vorschriftsmäßig unter Weide?

    mir ist keine dort aufgefallen. Der Fundort ist am Rand eines Gebietes in dem auch Erbsenstreulinge vorkommen. Dort gibt es eigentlich nur Birken aber es ist schon möglich dass da auch irgendwo eine kleine Weide stand.

    VG Jörg

    Weil Pilze keine Bücher lesen sehen sie selten so aus wie sie sollten

    Einmal editiert, zuletzt von Heuler22 (5. Dezember 2023 um 21:38)