Hallo, Besucher der Thread wurde 2,2k mal aufgerufen und enthält 8 Antworten

Was könnte das für ein Pilz sein?

  • Hallo zusammen, frisch angemeldet will ich gleich mal eine Frage stellen. Beim letzten Spaziergang (Mischwald) habe ich direkt am Fuss einer Buche einen sehr schönen Pilz entdeckt. Leider weiss ich nicht, was es für einer sein könnte. Ich hoffe, die Fotos/Beschreibung reichen für eine Bestimmung einigermassen aus. Ich hatte Scheu, den Pilz ganz zu zerstören und habe nur ein bisschen am Hut abgebrochen. Leider kann ich nicht genau sagen, ob/wie die Lamellen angewachsen sind. Das Fleisch ist auf jeden Fall recht dick.

    - Größe ca. 12 cm hoch, Hut ca. 8 cm

    - Hut gewölbt, braun, Oberseite nicht schmierig, festes weisses Fleisch

    - bräunliche Lamellen

    - Stiel weiß, aufgeplatzt (ich habe keinen Bruchtest gemacht, es schein aber eher faserig zu sein), unten verdickt

    - keine Verfärbungen

    - angenehmer Geruch

    - unterhalb einer Buche

    Vielen Dank schon mal! Fee

  • Danke schon mal! Also ich fand das appetitlich, aber Geruch ist ja so eine Sache. Zum grossen Rettichfälbling finde ich ”eindeutig erkennbar an dem Zapfen im aufgeschnittenen Stiel". Wenn der Pilz noch da ist, werde ich das mal überprüfen. Fälblinge sind generell keine Speisepilze?

  • Hi Fee,

    willkommen im Forum!

    Ich kann zwar einen Fälbling nicht ausschließen, wäre aber gefühlt mehr bei den Schleierlingen, Untergattung Phlegmacium, so in Richtung C.varius ....

    Aber sowohl bei Fälblingen als auch Schleierlingen bin ich etwas unterbelichtet :(

    VG Jan

  • Hallo zusammen,

    hallo Fee, herzlich willkommen hier im Forum.


    Ich denke hier auch mehr an einen Schleierling, als an einen Fälbling. Ich könnte mir etwas, grob in Richtung C. turgidus vorstellen. Ich muss aber sagen, dass ich mich bis auf sehr wenige leicht bestimmbare Arten bei den Cortinarien nicht so wirklich gut auskenne.


    LG Matthias

    Bei allen online "bestimmten" Pilzen handelt es sich lediglich um Bestimmungsvorschläge.


    Gezeigte Pilze zu 100 Prozent sicher nur über Bilder zu bestimmen ist nicht möglich, deren Verzehr kann im schlimmsten Falle tödlich enden!

    Eine Verzehrfreigabe gibt es ausschließlich vom Pilzsachverständigen/Pilzkontrolleur/Pilzberater vor Ort!


    Finde HIER den nächstgelegenen PSV

  • Hallo Fee,


    auch ich wäre da eher bei einem Schleierling. Unter der Bruchstelle auf der rechten Hälfte im Foto meine ich, rostfarbene Schleierreste zu sehen.


    Für einen Fälbling wäre mir der Stiel auch zu massiv und zu knollig.


    Was für ein Schleierling? Keine Ahnung.


    Beste Grüße

    Sabine

  • Hallo zusammen!


    Ja, bis zu Cortinarius, subgen. Phlegmacium kommt man hier schon noch. Dann ist leider ende der Möglichkeiten.
    Mit sicherheit sagen kann man noch: Es ist weder Cortinarius varius noch Cortinarius citrinus... Ein paar weitere Arten kaann man noch ausschließen, so an die 100 Arten dürften noch in Frage kommen.



    LG, Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Tja, dann pack ich mal ein.... Habe schon die Härchen gesehen gehabt, aber irgendwie war ich bei dem Hut auf fälbling eingestellt... Lehre, immer alle Merkmale beurteilen.....

    Lg jens

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.