Zaunblättling - Gloeophyllum sepiarum

Es gibt 5 Antworten in diesem Thema, welches 3.464 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (6. März 2020 um 20:52) ist von Christine.

  • Hallo Pilzfreunde,

    an einem Weidezaun habe ich heute 3 Pilze gefunden.

    Vielleicht handelt es sich bei allen um die gleiche Art.

    Was meint Ihr ?

    LG Christine

    1 das ist der Weidezaun mit den drei Pilzen, vermutlich Fichte, der Zaun

    2 der dunkle Pilz

    3

    4

    5 Natürlich kein Metermaß, ich konnte ja nicht ahnen, daß ich doch noch mal einen Zaunblättling finde!

    6 Ganz grob, mehr geschätzt als gezählt, kommen 80 Lamellen auf 4 cm. Also Gloeophyllum sepiarum ?

    7 der kleine Pilz rechts neben dem dunklen, sieht nicht so schön aus, könnte aber gleiche sein, oder ?

    8

    9

    10 der helle Pilz. Von dem glaube ich eigentlich nicht, daß er ein Zaunblättling ist.

    11

    12 Keine Lamellen. Aber Bjerkandera adusta passt auch nicht so richtig, meine ich.

    13 Ich weiß nicht, welche Farbe die natürlichere ist, diese oder die von Bild 12.

    • Offizieller Beitrag

    MoinMoin!

    Der erste ist klar (Gloeophyllum sepiarum, sehr typisch ausgeprägt), der zweite könnte auch dazu gehören, ist aebr schwer zu sagen, ohne das Hymenophor sehen zu können.
    Der dritte ist definitiv nicht Gloeophyllum sepiarum. Hast du den mal angeschnitten? Kontextfarbe bzw. Schnittbild generell wären da sehr wichtig.

    @ Bubikol Ramios: Nice pics, but: >This one<, >this one<, >this one< and also >the one here< are Daedaleopsis tricolor. :wink:

    Maybe >this specimen< too, but that's odd; could also be a Gloeophyllum - species, but then it should bei Gloeophyllum abietinum.

    And: >This Specimen< is definitely not Antrodia serialis. It looks quite like Cinereomyces lindbladii, but all those whitish, resupinate poroid Fungi are difficult to determine. In most cases You need microscopic characters. You could try to put a droplet of Melzers Reagent on the section - Cinereomyces lindbladii turns black to greyish blue, due to amyloid sceletal hyphae. Alas, Antrodia xantha does that too and might look identical. But Antrodia xantha has a different consistency, it is at least in dryed stadium crumbly. Cinereomyces stays hard and somewhat elastical.
    Also >this one< doesn't look like Antrodia serialis. That's an interesting collection. Might even be something like Oligoporus s.l. or Tyromyces. >This one< could be Antrodia serialis, but there are also different options. For example, it resembles more at Antrodia sinuosa, which tends to grow more resupinate, without distinct pilei. Those two are not always easy to distinguish. And still there are plenty of other Antrodia - species that look very similar...


    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Hallo Pablo,

    nein, ich habe alle drei Pilze sitzen lassen, es waren die einzigen an einem seehr langen Zaun !

    Vielleicht vermehren sie sich ja noch, dann nehme ich einen mit.

    LG Christine


    PS: Die blaugrünen Pusteln sind doch nicht etwa ansteckend ? :wink:

  • Christine 6. März 2020 um 19:42

    Hat den Titel des Themas von „Zaunblättling ?“ zu „Zaunblättling - Gloeophyllum sepiarum“ geändert.
  • Hallo Christine,

    auf Bild 2 und 3 hast du links oberhalb von Gloeophyllum sepiarium noch einen weiteren Pilz. Dürfte Xanthoria parietina sein.

    Viele Grüsse

    Thomas

    Auch von mir selbstverständlich keine Essensfreigabe. Sämtliche Darlegungen und Aussagen sind subjektiv und unverbindlich.

  • Hallo Thomas,

    ja, Xanthoria parietina sollte stimmen.

    Und auf diesem Bild sieht man, daß da noch ein paar mehr Flechten waren.

    Aber ich hatte nur Augen für den Zaunblättling !

    LG Christine