Bereifter Anistrichterling??? und der "Chaga" des Jahrhunderts...

Es gibt 17 Antworten in diesem Thema, welches 4.889 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (25. Oktober 2020 um 16:29) ist von Christine.

  • Hallo Zusammen!

    Bei einem Pilz habe ich son meine Probleme. Ich denke mit Trichterling liege ich zumindest richtig - hoffe ich.... Könnte es der Bereifter Anistrichterling - CLITOCYBE ALBOFRAGRANS sein?

    An den Geruch kann ich mich leider nicht mehr erinnern, es war aber auch wieder ziemlich kalt. Gefunden habe ich ihn Anfang März in einem Mischwald im feuchten Moos teilweise recht häufig wachsend.


    und hier noch mein Lebensvorrat an Chaga: Leider werde ich mir daran die Zähne ausbeißen... :wink:

    Lg

    Alex

    Wie bei den Pilzen generell, so sind auch meine Angaben grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen!

    Ich bin kein Pilzexperte, nur ein mykologisch interessierter Laie!

    Offizielle Freigaben kann es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort geben!

  • Hallo Alex, bei den Trichterlingen spekuliere ich mal nicht mit. Bei dem Chaga staune ich nur, wenn es einer ist? ich weiß es nicht.

    LG Rigo

  • Hi Rigo!


    wäre schön, wenn das einer wäre! Leider ist das eine Riesen Wucherung!


    Liebe Grüße

    Alex

    Wie bei den Pilzen generell, so sind auch meine Angaben grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen!

    Ich bin kein Pilzexperte, nur ein mykologisch interessierter Laie!

    Offizielle Freigaben kann es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort geben!

  • Hihihi,

    kommt auch bei Fichten vor (Fichtenchaga)

    LG Rigo

  • Nun knipsen wie schon Baumgeschwulste, was ja auch interessant ist. Aber morgen fahre ich zum Markt, kaufe mir ein Körbchen Austernseitlinge, nagele sie an einen Baum und mache ein Pilzfoto... ;) :)

    LG Rigo

  • Aprodingens,

    die heurige Morchelsaison war in weiten Teilen Österreichs mies, voriges Jahr auch schon. Ich verbringe ältere Exemplare an aussichtsreiche Stellen, das funktioniert tatsächlich, auch abseits von Augebieten.

    Austernseitlinge in Natura sind bei uns eher selten, freue mich schon auf die Aufnahmen von Rigo, :wink:

    LG

    Peter

  • hallo Peter!


    wär interessant wie Du das machst!


    hab gerade zum Spaß einen Kleinversuch laufen, wo ich die Abgeschnittene Stielbasis in ein Gemisch aus Laub, Erde, Sand und Rindenmulch in einen verschließbaren Eimer gesetzt habe.

    Nach wenigen Tagen hab ich an einigen Stellen neu gewachsenen Mycelfäden ausgemacht. Ob das Mycelialkern den ganzen Eimer durchwächst bezweifle ich allerdings.

    Liebe Grüße

    Alex

    Wie bei den Pilzen generell, so sind auch meine Angaben grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen!

    Ich bin kein Pilzexperte, nur ein mykologisch interessierter Laie!

    Offizielle Freigaben kann es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort geben!

  • Hallo,

    ich denke ein Bereifter Anis-Trichterling wäre durchaus im Bereich des möglichen. Aber nur wenn er wirklich stark nach Anis riecht, ansonsten müsste man sich schon ein paar Mikromerkmale anschauen.

    LG Thiemo

    Bestimmungsvorschläge anhand von Fotos sind immer unter Vorbehalt und mit Restrisiko!

    Eine Freigabe zum Verzehr können nur Pilzsachverständige vor Ort geben! -> Pilzsachverständige finden

  • Der Bereifte Anistrichter soll ja sehr selten sein. Aber ohne Geruch wird das nix, Alex.

    LG Rigo

  • Hallo Alex,

    der Weisser Anis-Trichterling geistert a bissale durch Literatur und Nomenklatur, wird bezüglich des Geruches aber immer mit anisartig beschrieben. Und ist, wie von Rigo erwähnt, eher selten. Ohne Belegexemplar geht da nix weiter, das hat Thiemo bereits durchblicken lassen.

    Einen interessanten Versuch hast gestartet, aber RiMuMo werden in China in überdimensionalen Anlagen erfolgreich gezüchtet und kosten an Schlapf. Speisemorcheln sind da um Ecken launischer, die wollen nach wie vor gefunden werden,

    LG

    Peter

  • Hallo Zusammen!

    Danke Euch für die Beiträge!

    Tja - ich müsste bei meinen Touren immer den kleinen Schreibbock von Inspektor Columbo dabei haben. Dann könnte ich den Geruch noch sicher benennen. das nächste mal dann...

    Bezüglich der von Dir Peter schon mal erwähnten Morchelzucht aus China fand ich im Netz und auf Youtube leider nichts. Hätte mich mal interessiert, da ich davon vorher noch nichts gehört habe. Hast da Vielleicht an Link??

    Danke und lg

    Alex

    Wie bei den Pilzen generell, so sind auch meine Angaben grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen!

    Ich bin kein Pilzexperte, nur ein mykologisch interessierter Laie!

    Offizielle Freigaben kann es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort geben!

  • Muss man evtl auf englisch suchen. Hab da auch schon einige videos gesehen....

    Lg jens

    Morel planting China oder morel breed.

    Da kommt einiges...

  • :forgot:


    danke für den Tipp! Da hätt ich auch selber drauf kommen können! :saint:


    Liebe Grüße

    Alex

    Wie bei den Pilzen generell, so sind auch meine Angaben grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen!

    Ich bin kein Pilzexperte, nur ein mykologisch interessierter Laie!

    Offizielle Freigaben kann es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort geben!

  • Hallo Alex

    Hier zum Beispiel.......

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.

    Schade das man alles versucht irgendwie zu Industrialisieren. Bei mir kommen solche Morchel nicht auf den Teller.

    LG Andy

  • Hi Andy!


    danke Dir! Sieht ja echt irre aus. Ob die noch gut schmecken bezweifle ich...


    Liebe Grüße

    Alex

    Wie bei den Pilzen generell, so sind auch meine Angaben grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen!

    Ich bin kein Pilzexperte, nur ein mykologisch interessierter Laie!

    Offizielle Freigaben kann es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort geben!

  • Grundsätzlich ist nicht alles Chaga, was nach Knolle aussieht. Auf den gezeigten Bildern kann man Chaga zweifelsfrei ausschließen. Wir sind hier im Bereich von Maerknolle oder eine andere Form von Baumkrebs.

  • Hallo Heinz Jürgen Schmidt,

    das hat ja auch niemand im Ernst behauptet:

    Hi Rigo!


    wäre schön, wenn das einer wäre! Leider ist das eine Riesen Wucherung!


    Liebe Grüße

    Alex

    Alles, was danach an Baumgeschwulsten gezeigt wurde, war Spaß.

    VG Christine