Hallo, Besucher der Thread wurde 1,2k mal aufgerufen und enthält 13 Antworten

Eine Woche, die ich wohl so schnell nicht mehr vergessen werde...

  • Hallo zusammen.


    Pablo gab mir vor kurzem Mal den Tipp, dass im Schwarzwald Ohrförmige Seitlinge zu finden sind. Bei mir suchte ich noch vergebens, also machte ich mich auf den Weg, einmal quer durch Deutschland. ^^



    Der Blick vom Hotelzimmer aus. Eine wunderbare Landschaft, in die ich mich sofort verliebte. Doch der Grund meiner Reise war eigentlich ein anderer.



    Der Besuch des Fortgeschrittenenseminars bei Björn Wergen in Hornberg war schon weitaus länger geplant. Hornberg - ein gemütlicher Ort im Ortenaukreis mit netten Leuten, guten Lokalen, bei denen man vorzüglich speisen kann zu einem der hohen Qualität entsprechend fairen Preis. Und mit gutem Bier - und das außerhalb Bayerns! ^^


    Dann eben noch die Pilzschule. Aus den Seminarteilnehmern entstand schnell eine gefestigte Gruppe, bei der lediglich der aktuelle Umstand für Abstand sorgte. Im Endeffekt waren ja nur Gleichgesinnte unter sich. :)


    Die Wälder in der Umgebung sind der Traum! Eine Vielzahl an verschiedensten Pilzen. Neben einigen beliebten Speisepilzen gab es unter anderem zahllose Helminge, Risspilze und vor allem Schleierlinge zu finden. Nur gut, dass an einem Tag der Schwerpunkt auf Cortinarien lag. So fiel der Einstieg in dieses äußerst Umfangreiche Thema doch etwas leichter.


    Auch die Wiesen sind ganz anders, als ich es von zu Hause gewohnt bin. Bei mir sehr selten, ist dort die Weidewirtschaft noch ein ganz großes Thema. Dadurch sind auch die Wiesen weitaus Pilz- und Artenreicher. Saftlinge, Ellerlinge, auch Düngerlinge und weitere Arten sind keine Seltenheit.


    Wie immer bei der Pilzpirsch nahm ich mir eigentlich vor, ausreichend Bilder davon zu machen. Doch meistens lief das so ab, dass ich einen interessanten Pilz fand, versuchte ihn zu bestimmen, war ich mir nicht sicher, kamen ein paar Exemplare zur genaueren Bestimmung im Seminarraum in den Korb.


    Erst später kam dann meistens erst wieder der Gedanke, auch mal ein Bild zu machen. 'Dann halt beim Nächsten...' Trotz alledem, einige sind dann doch zu Stande gekommen. Hier ein Auszug davon:


    1 Fichtenreizker (Lactarius deterrimus)


    2 Breitblättrige Glucke (Sparassis brevipes)


    3 Rötlicher Gallerttrichter (Guepinia helvelloides)


    4 Gemeiner (Fichten)Steinpilz (Boletus edulis)


    5 Pfefferröhrling (Chalciporus piperatus) nebst Fliegenpilz (Amanita muscaria)

    Diese drei zusammen mit Mehlräslingen waren in den sauren Nadelwäldern omnipräsent.


    6 Eselsohr (Otidea onotica)


    7 Schopftintling (Coprinus comatus)


    8 Saftling, wohl aus der Gruppe um den Schwärzenden Saftling (Hygrocybe conica s.l.)



    Die Zeit verging rasend schnell. Im Nu war schon der Freitag angebrochen. Mit dem Wetter hatten wir auch viel Glück. Montag bis Donnerstag herrlicher Sonnenschein bei Temperaturen bis knapp an die 20 Grad. Am Freitag dann gab es etwas Regen. Jedoch hielt sich der während der Exkursion in Grenzen, sodass wir so gut wie trocken wieder im Seminarraum zurück kehrten.


    Zum Schluss noch eine Kleinigkeit, die ich nicht ganz verschweigen will/kann. Am Samstag gab es noch die Möglichkeit, die Prüfung zum Pilzsachverständigen abzulegen. Also hängte ich noch einen Tag hinten dran und stellte mich dieser - mit Erfolg. :)


    LG Matthias


    Bei allen online "bestimmten" Pilzen handelt es sich lediglich um Bestimmungsvorschläge.


    Gezeigte Pilze zu 100 Prozent sicher nur über Bilder zu bestimmen ist nicht möglich, deren Verzehr kann im schlimmsten Falle tödlich enden!

    Eine Verzehrfreigabe gibt es ausschließlich vom Pilzsachverständigen/Pilzkontrolleur/Pilzberater vor Ort!


    Finde HIER den nächstgelegenen PSV

  • Servus Matthias,


    mache ich ungern - muss aber sein -dich auf eine Fehleinschätzung hinzuweisen, :party:


    Eine bestandene Prüfung zum PSV ist alles andere als eine Kleinigkeit, herzlichen Glückwunsch :)


    Abgesehen davon hast du einen pipifeinen Beitrag eingestellt,


    LG

    Peter

  • Hallo Frank, Hallo Peter


    Ich danke euch für eure Glückwünsche.

    In dem Punkt hast schon recht, Peter. Eine bestandene PSV-Prüfung ist ganz sicher keine Kleinigkeit. Da gab es davor schon so einiges, das erarbeitet werden wollte. Dementsprechend war meine Freude darüber auch recht groß. Dennoch möchte ich das jetzt nicht zu groß raus bringen.


    LG Matthias

    Bei allen online "bestimmten" Pilzen handelt es sich lediglich um Bestimmungsvorschläge.


    Gezeigte Pilze zu 100 Prozent sicher nur über Bilder zu bestimmen ist nicht möglich, deren Verzehr kann im schlimmsten Falle tödlich enden!

    Eine Verzehrfreigabe gibt es ausschließlich vom Pilzsachverständigen/Pilzkontrolleur/Pilzberater vor Ort!


    Finde HIER den nächstgelegenen PSV

  • Auch von mir Gratulation.

    Ich hoffe nächstes Jahr ein Platz für den PSV bei uns zu kriegen....

    Toller Beitrag.

    LG Andy

  • Danke Andy, Danke Jens!

    Auch dir vielen Dank, Diether!

    Das sind doch die Ohrförmigen!

    Tja, die hatte ich vergebens gesucht. Dafür lagen sie dann in der Prüfung im Korb.

    :D

    Bei allen online "bestimmten" Pilzen handelt es sich lediglich um Bestimmungsvorschläge.


    Gezeigte Pilze zu 100 Prozent sicher nur über Bilder zu bestimmen ist nicht möglich, deren Verzehr kann im schlimmsten Falle tödlich enden!

    Eine Verzehrfreigabe gibt es ausschließlich vom Pilzsachverständigen/Pilzkontrolleur/Pilzberater vor Ort!


    Finde HIER den nächstgelegenen PSV

  • Hallo Matthias,


    auch wenn du das "jetzt nicht groß rausbringen" willst, finde ich schon das eine Gratulation angebracht ist. Herzlichen Glückwunsch! :party:


    Aber du weist sicher auch, dass das nicht das Ende der Fahnenstange ist und man jetzt nicht automatisch alle Pilze kennt. Also mach weiter wie bisher, denn das machst du gut! :):thumbup:


    LG Thiemo

    Bestimmungsvorschläge anhand von Fotos sind immer unter Vorbehalt und mit Restrisiko!

    Eine Freigabe zum Verzehr können nur Pilzsachverständige vor Ort geben! -> Pilzsachverständige finden

  • Hallo Matthias,


    na, das gibt's doch nicht - ich hatte deinen Beitrag vor ein paar Tagen angeschaut, aber offenbar nicht gründlich genug gelesen. Was mich betrifft ist dir das "nicht groß rausbringen" also voll gelungen. Wie gut, dass die anderen so gut aufgepasst haben ;)


    Herzlichen Glückwunsch!!!!


    Ich kann dir die Freude über die bestandene Prüfung nachfühlen. Ich hoffe, du hast schön gefeiert.


    Beste Grüße

    Sabine

  • Hallo Thiemo


    Den, der alle Pilze kennt, den wird es wohl nie geben. Zu groß ist da die Vielfalt, kommen zudem immer wieder neue Arten hinzu, bzw werden altbekannte in mehrere Arten aufgesplittet. Vor mir liegt da noch ein langer Weg. So lange ich peu á peu ein bisschen was dazu lernen kann, dann ist es gerade gut. :) In etwa sehe ich die Situation so wie vor 17 Jahren, als ich den Führerschein in die Hand gedrückt bekam. Man konnte mich auf die Straße lassen - mehr nicht...



    Hallo Sabine


    Gefeiert habe ich natürlich. Der aktuellen Situation geschuldet halt nur mit gebremsten Schaum. DAS Feierbiest bin ich aber sowieso nicht.



    Auch euch beiden danke ich noch für die Glückwünsche.


    LG Matthias

    Bei allen online "bestimmten" Pilzen handelt es sich lediglich um Bestimmungsvorschläge.


    Gezeigte Pilze zu 100 Prozent sicher nur über Bilder zu bestimmen ist nicht möglich, deren Verzehr kann im schlimmsten Falle tödlich enden!

    Eine Verzehrfreigabe gibt es ausschließlich vom Pilzsachverständigen/Pilzkontrolleur/Pilzberater vor Ort!


    Finde HIER den nächstgelegenen PSV

  • Matthias!!!


    Herzliche Gratulation auch von mir zur bestandenen Prüfung! Tolle Sache!


    wenn ich mal groß bin, versuche ich mich mitunter auch mal dran... :wink:


    Ganz liebe Grüße aus Salzburg!

    Alex

    Wie bei den Pilzen generell, so sind auch meine Angaben grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen!


    Ich bin kein Pilzexperte, nur ein mykologisch interessierter Laie!


    Offizielle Freigaben kann es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort geben!

  • Servus Alex!


    Ich danke dir von Herzen! Ich bin mir sicher, dass auch du es schaffen kannst. Bist ja doch schon groß. :wink:


    Schöne Grüße aus dem Bayerischen Wald

    Matthias

    Bei allen online "bestimmten" Pilzen handelt es sich lediglich um Bestimmungsvorschläge.


    Gezeigte Pilze zu 100 Prozent sicher nur über Bilder zu bestimmen ist nicht möglich, deren Verzehr kann im schlimmsten Falle tödlich enden!

    Eine Verzehrfreigabe gibt es ausschließlich vom Pilzsachverständigen/Pilzkontrolleur/Pilzberater vor Ort!


    Finde HIER den nächstgelegenen PSV

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.