Hallo, Besucher der Thread wurde 1,8k mal aufgerufen und enthält 16 Antworten

3D-Bilder von Pilzen.

  • Hallo zusammen,

    ein Bekannter von mir macht von allerlei Dingen 3D Fotos. Unter anderem auch von Pilzen. Er bat mich, diese mal hier einzustellen, da er gerne wissen wollte, ob Pilzfreunden seine diesbezüglichen Bilder gefallen.

    Es ist nicht sonderlich schwer, den dreidimensionalen Effekt zu erreichen. Man schaut sich die Bilder in einer Distanz von ungefähr 5 bis 15 cm (muss jeder einfach ein bisschen versuchen) ganz entspannt an und konzentriert sich nicht auf ein einzelnes Bild, sondern auf das Gesamtbild. Manchmal verschwimmt es kurz ganz leicht, dann hat man die Pilze plötzlich dreidimensional. Nach einiger Übung gelang und gelingt es mir, den Effekt innerhalb von zwei bis drei Sekunden zu erreichen.

    Mein Bekannter und ich würden uns über Rückmeldungen und Erfahrungen mit den Bildern freuen.

    Viele Grüße

    Thomas

    P.S. Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.

    Auch von mir selbstverständlich keine Essensfreigabe. Sämtliche Darlegungen und Aussagen sind subjektiv und unverbindlich.

  • Hallo Thomas,


    wie schade, das klingt total spannend, aber ich kriege das einfach nicht hin.


    Ich habe jetzt echt lange bei unterschiedlichen Entfernungen und Vergrößerungen probiert, aber es klappt bei mir leider nicht. Es gibt sogar einen Entfernungsbereich, bei dem ich insgesamt 4 Bilder sehe :hmmm:. Und das liegt nicht am Alkohol ;)


    Mein Sohn kriegt es auch nicht hin.


    Beste Grüße

    Sabine

  • Hallo Sabine,

    das ist wirklich schade, dass es nicht geklappt hat. Es ist nämlich tatsächlich recht beeindruckend.

    Ich habe jetzt noch mal überlegt, wie es mir anfänglich eigentlich ging. Da merkte ich, dass es schon eine ganze Zeit her ist und ich mich gar nicht mehr so ganz richtig erinnere. Aber was mir wieder einfiel, in einem Tintling vor Jahren, waren auch 3D Bilder. Da hatte ich auch Schwierigkeiten, diese in 3D zu sehen. Später probierte ich es wieder und konnte es dann auch hinbekommen. Vielleicht muss man es einfach ein paar Tage später wieder probieren und im Laufe der Zeit stellt sich dann hoffentlich ein Erfolg ein.

    Ich hoffe, dass auch noch einige andere über ihre Versuche berichten.

    Viele Grüße

    Thomas

    Auch von mir selbstverständlich keine Essensfreigabe. Sämtliche Darlegungen und Aussagen sind subjektiv und unverbindlich.

  • Hallöle, ich bekomms auch nicht hin. Lediglich bei dem Flechtenbild hat es geklappt aber nur auf dem Smartphone.

    Habe mir das Buch "Das magische Auge, 3D Illusionsbilder" herausgesucht und überprüft ob es da noch wie früher geht. Ohne Probleme. Entsprechende Bilder auf den Monitor geholt, ging auch.

    Ich versuch es Morgen wieder.

    Gruß Emil

  • Habe mir das Buch "Das magische Auge, 3D Illusionsbilder" herausgesucht und überprüft ob es da noch wie früher geht.

    Die konnte ich auch noch nie. Ein oder zwei Bilder gingen jeweils 1x - danach war nichts mehr. Selbst wenn ich das Bild probiert hatte, das schon mal geklappt hat. Und bei meiner Mutter funktionierte das tadellos. Ich hatte tatsächlich auch daran gedacht und überlegt, ob das irgendwie zusammenhängt. Interessant, dass das Magische Auge bei dir funktioniert, und diese Bilder hier trotzdem nicht.


    Ich habe allerdings auf einer Ausstellung auch schon mal stereoskopische Bilder angeschaut, die man mit zwei Okularen betrachtet hat, das ging.


    Beste Grüße

    Sabine

  • Hallo Thomas,


    ich habe ein Pilzbuch das nennt sich "Pilze in 3-D " und ist von Sissi und Joachim Staneek. Zu diesem Buch gibt es diese exktra Brille. Und damit sieht man die Bilder sehr gut.


    Ich finde die Bemühungen deines Bekannten sehr interessant.

    Viele Grüße


    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock




    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

  • Hallo zusammen!

    Ich hab diese Seite eben erst entdeckt und bin begeistert. Aber ich habe festgestellt, dass alle Bilder im sogenannten Parallelblick aufgebaut sind und diese Technik ist viel schwerer zu gucken als der Kreuzblick! Daher mal das letzte Bild, ich nehme an ein Spaltblättling im 3D Kreuzblick also zum Schielen! Also einfach Finger vor den Bildschirm und darauf scheuen. Dann Finger fokussieren und Richtung Nase bewegen, dann entsteht das 3D!

    LG Rigo

  • Hallo Rigo,


    keine Ahnung, ob es an deiner Anleitung lag, oder ob es auch so gegangen wäre, aber ich habe jetzt erst das mit dem Kreuzblick versucht, und das hat zumindest kurzzeitig funktioniert (dann ist immer ein Auge wieder rausgeschwenkt). Daraufhin habe ich oben noch mal die mit dem Parallelblick ausprobiert, und zumindest die beiden unteren gingen dann auch :)


    Beste Grüße

    Sabine

  • Glückwunsch Sabine👍.

    Wenn du es noch ein paar Mal übst und machst, geht es auch schon schneller und ermüdungsfreier. Also das Gegenteil von dem: 😴

    Viele Grüße

    Thomas

    Auch von mir selbstverständlich keine Essensfreigabe. Sämtliche Darlegungen und Aussagen sind subjektiv und unverbindlich.

  • Hallo zusammen,

    Parallelblick und Kreuzblick lernen sich in etwa gleich schwer. Ein Nachteil beim Kreuzblick sind der Liliputismus (Puppenstubeneffekt) und die angespannten Augenmuskeln für die Konvergenzeinstellung der Augen. Die Augen ermüden beim Betrachten daher relativ schnell. Beim Parallelblick ist die Konvergenz ungefähr auf unendlich eingestellt. Die Akkomodation auf den Betrachtungsabstand. Man kann deshalb ein 3D-Bild mittels Parallelblick "beliebig" lange ermüdungsfrei betrachten. Das ist von Vorteil, wenn man in Ruhe ein Bild im Detail analysieren will.

    Viele Grüße

    Thomas

    Auch von mir selbstverständlich keine Essensfreigabe. Sämtliche Darlegungen und Aussagen sind subjektiv und unverbindlich.

  • Na dann Sabine viel üben!


    Hey Thomas, das mag ja bei Jedem verschieden sein. Der Eine so der Andere so. Ich habe das Thema ja ziemlich exzessive damals in der Fotocommunity betrieben und dort war der Parallelblick eher selten benutzt. Also ich kann stunden lang 3d`s bauen am PC ist nur Übungssache.

    Das muss aber jeder für sich ausmachen, ich kann den Parallelblick gar nicht gut!

    Frohe Ostern...

    LG Rigo

  • Hallo Rigo,

    gut zu wissen, dass andere da auch andere Erfahrungen machen. Vielleicht fehlt mir auch die nötige Erfahrung. Aber wie du schon sagst, eventuell ist es wie in so vielen Dingen auch individuell unterschiedlich.

    Wichtig ist, dass man für sich das Beste heraus findet und vor allem dass es Spaß macht.

    Bei deinen Bildern habe ich überhaupt keine Probleme, sofort den 3D Effekt zu bekommen. Also ich schätze mal, ich brauche nicht länger als 2-3 Sekunden. Macht wirklich Spaß.

    Viele Grüße

    Thomas

    Auch von mir selbstverständlich keine Essensfreigabe. Sämtliche Darlegungen und Aussagen sind subjektiv und unverbindlich.

  • Hey Thomas,

    genau so ist das. Es gibt nur wenige die den Parallelblick und dem Kreuzblick anwenden können. Ich habe bei dem Parallelblick keine Chance!

    Doch es wird wohl so sein, dass in diesem Forum das Publikum für diese Darstellungen fehlt.


    LG Rigo

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.