Hallo Pilzfreunde, welcher Pilz ist das?

Es gibt 6 Antworten in diesem Thema, welches 1.650 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (18. August 2021 um 12:01) ist von Beorn.

  • Hi,

    den Pilz kenne ich nicht, vermute aber was aus der Gattung der Schleierlinge und hier vielleicht noch die Untergattung Telalamonia .....

    Cortinarien , also Schleierlinge, sind gefühlt ziemlich unendlich und meist nur schwer zu bestimmen.

    FG Jan

  • Hallo Dirkolomaeus,

    ich war abenteuerlustig und habe mal versucht, mich mit dem, was ich sehe, durch einen Schleierlingsschlüssel durchzuwursteln, aber leider kommt das Ende doch schon ziemlich früh bei Mikromerkmalen der Sporen, ob der Hut hygrophan ist oder nicht, usw. Es gibt leider ziemlich viele Schleierlinge, die obstartig riechen.

    Beste Grüße

    Sabine

    • Offizieller Beitrag

    MoinMoin!


    Hier wäre ich sogar noch zurückhaltend, ob das wirklich eine Telamonia ist und nicht eher ein Phlegmacium. Da gibt es auch schlanke Arten; entscheidend hier wäre dann die Beschaffenheit der Hutoberfläche (muss man ggfs. halt auch anfeuchten und so).

    Wenn es ein Phlegmacium wäre, dann könnte es eventuell sogar eine Chance auf eine Bestimmung geben, wenn man noch den relevanten Input hätte (Ökologisches Verhalten, KOH-Reaktionen, Lamellenfarbe bei ganz jungenFruchtkörpern ohne Sporenpulverauflage, Geruch, ev. Geschmack, Verhalten der Fruchtkörper im Schnittbild etc.), also wirklich nur die paar Minimalbeobachtungen, die man bei Schleierlingen halt einfach braucht.


    LG; pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.