Hallo, Besucher der Thread wurde 755 mal aufgerufen und enthält 7 Antworten

Lyophyllum decastes?

  • Guten Abend,

    Ich habe heute Mittag nicht weit von meinem Haus entfernt dieses Exemplar gefunden. Ich würde auf den braunen Büschelrasling tippen. Allerdings habe ich ihn zum ersten Mal gefunden und wollte gerne Mal eure Meinung dazu hören. Gibt es noch eine Verwechslungsgefahr?

    Gefunden habe ich ihn auf einem Weg durch eine kleine Wiese. Ca. 2m entfernt wächst eine Fichte/Tanne (habe ehrlich gesagt nicht so drauf geachtet).

    Der Geruch ist sehr angenehm und das Fleischeher knorpelig.

    Ich bin auf eure Antworten gespannt!

    Liebe Grüße

  • Hallo

    Das sehe ich auch so, es gibt da ja drei Arten die sich sehr ähnlich sind und ich denke den Unterschied erkennt man nur unter dem Mikro.

    Lyophyllum decastes

    Lyophyllum fumosum

    Lyophyllum loricatum


    Ich nenne diese auch immer Brauner Rasling (Lyophyllum decastes s.l)

    BG Andy

  • Hi,


    Das sind auch für mich Braune Raslinge.

    ich denke den Unterschied erkennt man nur unter dem Mikro.

    Wenn du da etwas näheres weist, würde mich das interessieren.
    Ich dachte das lässt sich noch nicht klar aufdröseln, außer dass wohl die Huthaut vom Panzer-Rasling dicker ust und beim Brechen "knacken" soll.


    LG Thiemo

    Bestimmungsvorschläge anhand von Fotos sind immer unter Vorbehalt und mit Restrisiko!

    Eine Freigabe zum Verzehr können nur Pilzsachverständige vor Ort geben! -> Pilzsachverständige finden

  • Hi.


    Soweit ich weiß, kann man die Arten in diesem Aggregat vor allem anhand von Windrichtung, Hangneigung und Habitat (rechts vom Weg oder links vom Weg) trennen. :wink:

    Genetisch dürften das übrigens mehr als drei Sippen sein. Daß man die morphologisch irgendwie konstant voneinander abgrenzen kann (außer halt wie oben beschrieben anhand von recht individuell variablen vermutungen) wäre für mich auch neu. Wäre aber interessant, wenn's dazu inzwischen doch neuere, fundierte Studien gäbe.



    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Hallo!

    Vielen Dank schon Mal!

    @Thiemo ich habe leider kein gutes Mikroskop zur Verfügung :(

    @Pablo Tatsächlich habe ich ihn in der Mitte des Weges gefunden. Ein Weg mit Hangneigung in Richtung Westen!

    Ich werde morgen Mal ein wenig probieren. Es soll ja ein leckerer Speisepilz sein.

    LG Hannah

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.