Hallo, Besucher der Thread wurde 533 mal aufgerufen und enthält 5 Antworten

Wenige Funde

  • Liebe Pilzfreunde

    Im Moment benötigt man einige Zeit um paar Funde zu machen, einige waren aus dem Garten, Blumentopf und letzter Wanderung.

    Ich hoffe es gibt noch einige Interessante Funde in den nächsten Tagen.

    BG Andy

  • Hallo Andy


    Ist doch gar nicht schlecht... hast du dein Mikroskop schon? Die zweite Conocybe würde mich sonst interessieren, in Blumentöpfen findet man oft Raritäten.


    Gruss Raphael

  • Hallo Andy


    Ist doch gar nicht schlecht... hast du dein Mikroskop schon? Die zweite Conocybe würde mich sonst interessieren, in Blumentöpfen findet man oft Raritäten.


    Gruss Raphael

    Hallo Raphael

    Anscheinend gibt es längere Lieferzeiten....

    Muss mich noch etwas gedulden.

    Ich schaue Morgen nach ob noch welche vorhanden sind und schicke dir zu.

    BG Andy

  • Hallo zusammen


    Heute fand ich voller Freude die zweite Conocybe in meinem Briefkasten.

    Ein paar Mikrobilder:


    Sporen regelmässig elliptisch, nur schwach einseitig abgeplattet, mit grossem Keimporus.


    Die Cheilozystiden typisch für die Gattung (lecythiform), meistens sind die wenig hilfreich.


    Mit der Stielbekleidung entscheidet sich alles bei dieser Gattung. Am Trockenmaterial war es etwas schwierig das zu bestätigen.

    Am Stielapex findet man praktisch nur lecythiforme Kaulozystiden, aber auch wenige andere Elemente.


    Eigentlich ist das eines der wenigen Samthäubchen, die man auch makroskopisch erkennen kann. Aber die Farben auf dem Foto sind etwas untypisch, zu wenig leuchtend.

    Es ist Conocybe aurea, das Gold-Samthäubchen. Schön, wenn man Gold im Blumentopf züchtet.


    CH-Andy

    Die bilden mehrmals pro Jahr Fruchtkörper solange es ihnen gefällt. Wenn du die Erde schön feucht hältst, kommen vielleicht noch mehr. Das gibt dann prächtige Fotos:


    Viele Grüsse

    Raphael

  • Hallo Raphael

    Sehr schön dokumentiert. Vielen dank für deine Mühe.

    Mein erster Conocybe jetzt mal mit Artenname 😀 Da lag ich mit meiner Vermutung etwas daneben.

    Gute Zeit und hoffentlich bis bald mal.

    BG Andy

  • Hallo Raphael

    Sehr schön dokumentiert. Vielen dank für deine Mühe.

    Mein erster Conocybe jetzt mal mit Artenname 😀 Da lag ich mit meiner Vermutung etwas daneben.

    Gute Zeit und hoffentlich bis bald mal.

    BG Andy

    Hallo Andy


    Du lagst wirklich nur knapp daneben. C. tenera ist sehr ähnlich, hat aber einen ganz anderen Standort. Hättest du den Fund in einer nicht überdüngten Wiese gemacht, wäre das mein Favorit. Aber auf Blumenerde passt das gar nicht, während es typisch für C. aurea ist (ebenso mein Foto aus dem Garten letztes Jahr).

    Mikroskopisch sind sie praktisch identisch. Selbst Hausknecht geht darauf in seiner Monographie ein. C. tenera ist auch viel seltener als angekommen, viele Bilder in der Literatur sind Fehlbestimmungen.


    Lg, Raphael

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.