Hallo, Besucher der Thread wurde 656 mal aufgerufen und enthält 9 Antworten
  • Hallo zusammen!

    Schön wenn man im Forum noch immer altbekannte Namen und auch neue Mitglieder findet. Ich mach mich in letzter Zeit ziemlich rar/forumsmäßig bring ich momentan leider kaum was zusammen....

    Nachdem es bei uns heuer ungewöhnlich nass ist lässt sich doch schon einiges an Pilzen finden, ein paar Julifunde möcht ich euch zeigen.


    1 Riesenbovist, zwar schon hinüber aber trotzdem eine imposante Erscheinung, bei mir ein seltener Anblick


    2 den Judasohren passt es heuer auch


    3 Stinkmorchel mit Besuch


    3 flacher Lackporling/Bestimmungshilfe im trockenen Bereich :-)

    4 zinoberrote Tramete


    5 in solchen Massen auf einem Stamm noch nie gefunden...


    6 Grünspanbecherlinge


    7 auch vom leuchtenden Weichporling hat es massig Exemplare


    8



    9


    10


    11 duftender Goldporling


    12 vmtl Amylocorticium subinacarnatum


    13eventuell Buchenhütchenträger (aber an Fichte)

    14 Zimtfarbener Weichporling


    15 an buche eventuell Tyromyces kmetii


    16 könnten Laubholzhörnlinge sein


    17 einer der Schildborstlinge auf/an Erde


    18 an stark morscher Fichte/vlt etwas richtung Rötlinge


    19 ich habe sie eigentlich schwarz gesehen, die Kamera hat dann doch ein dunkles violett daraus gemacht

    19 Lamellenscheiden sind weiß/ungefärbt, die Pilze max 1,5cm im Durchmesser. Egal was, für mich ein schöner Erstfund.

    Einige Schwammerl wären halt mikroskopierpflichtig/bitte die Funde als Annahmen von mir und nicht als Bestimmung sehen.


    Danke für`s mitkommen! Ich wünsch euch allen schöne Funde.

    Bis bald mal wieder!

    LG Joe

  • Hallo Joe,

    der Rötling könnte der Stahlblaue sein - Entoloma nitidum.

    Viele Grüße


    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock




    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

  • Hallo Joe

    Das freut mich von dir wieder mal ein Beitrag zu sehen und dann erst noch solch schöne Funde. -> Ein Augenweide ist der Grünspanbecherling und der leuchtenden Weichporling.

    BG Andy

  • Hallo Joe,


    Schön wieder etwas von dir zu lesen und toller Beitrag, da geht man gerne mit. Wenigstens bei dir ist es „ungewöhnlich nass“, hier herrscht das Gegenteil,


    LG Thiemo

    Bestimmungsvorschläge anhand von Fotos sind immer unter Vorbehalt und mit Restrisiko!

    Eine Freigabe zum Verzehr können nur Pilzsachverständige vor Ort geben! -> Pilzsachverständige finden

  • Hallo Joe,


    Glückwunsch und vielen Dank für das Zeigen der wundervollen Aufnahmen deiner tollen Funde!

    Da bekommt man sofort Lust loszuziehen.


    Leider hat es bei uns leider nicht üppig geregnet, aber vielleicht reicht der wenige Regen aus, einiges an Pilzen aus dem Substrat zu locken.


    LG, Martin

  • Servus Joe,


    schön wieder mal was von dir zu lesen, noch dazu über von mir noch nicht gefundenen Pilze, :)


    Thx für deine 'Bestimmungshilfe' zum Flacher Lackporling; nur mit der linken Hälfte der Aufnahme ist mir spontan ein anderer Verdächtiger in den Sinn gekommen,





    Den habe ich damals zwar mikroskopiert , konnte mit den Ergebnissen aber nix anfangen. Bestimmt wurde er auf Grund meiner Aufnahmen (makro/mikro) von einem deutschen Pilzexperten.


    Besonders sehenswert ist dein Grünspannbecherlinge-Fund, was die Anzahl und den Zustand der FK anbelangt, :thumbup:

    Ob es jetzt der Kleinsporige oder der Großsporige ist spielt keine Rolle, sofern er nicht in eine Datenbank eingetragen werden soll.


    Schöner Bericht, bin gerne mitgegangen,


    lgpeter

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.