Kennt jemand diesen Pilz?

Es gibt 7 Antworten in diesem Thema, welches 1.110 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (25. Oktober 2022 um 17:25) ist von Marcus77.

  • Hallo,

    Ich habe diese Pilze bei mir im Garten gefunden. Gewachsen sind sie im Beet einer Blaubeere, auf eher saurem Boden. Riechen und schmecken angenehm pilzig (ja, ich war so naiv und habe schon etwas probiert, nachdem mir eine Pilzapp die Pilze als austern seitlinge identifier hat). 10 min nach Anschnitt keine farbveranderung. Vielen Dank für die Hilfe

  • Moin!

    Da sind keine Austernseitlinge. Hör nie wieder auf die App. Leider fehlen die Stiele und Knollen und das Bild ist sehr schlecht zur Beurteilung.

    Ich hab zudem den Verdacht, dass da mehrere Arten zu sehen sind. Nur den Hüten nach könnten das Hallimasch oder auch Schirmlinge (Lepiota) sein. Mit beidem kennen sich andere hier besser aus als ich, vielleicht kommt da noch was.
    in jedem Fall könnte das Ergebnis deiner Kostprobe unerfreulich werden.

    Ich würde die Pilze schnell - d.h. heute noch -einem Sachverständigen vorlegen damit du ggf. auch ebenso schnell Entwarnung bekommst. Better safe than sorry.

  • nachdem mir eine Pilzapp die Pilze als austern seitlinge identifier hat)

    Hallo Marcus,

    hol dir dringend eine andere App, deine hat hier bitter versagt und hätte dich ins Krankenhaus bringen können. Schadensersatz und Schmerzensgeld hättest du von niemandem bekommen. Sehr gut, dass du im Forum nochmal nachgefragt hast.

    FG

    StephanW

    Für meine hier gemachten Aussagen zu Pilzen übernehme ich keinerlei Haftung, es sind insbesondere keine Essfreigaben.

  • Hallo Marcus,

    ich schließe mich meinen Vorschreibern an: KI-basierte Apps, die Pilzarten aufgrund von Fotos "bestimmen", sind lebensgefährlich, wenn man sie als Grundlage für Entscheidungen darüber heranzieht, was man sich in die Pfanne haut. Meine hat neulich den Gifthäubling (tödlich giftig) als (essbaren) Knopfstieligen Rübling identifiziert...

    Du hast ja schon selbst erkannt, dass das mit dem Essen nicht so clever war.

    Gibt es bei dir in der Nähe eine*n Pilzsachverständige*n? Du kannst beispielsweise hier nach Postleitzahl nach PSVs in deiner Nähe suchen.

    Nach Foto nur von Hüten einen Tipp abzugeben, was es gewesen sein könnte, ist schwierig. Mit dem Pilz in der Hand dürfte das gelingen.

    Beste Grüße

    Sabine

  • Selbst wenn du eine Ersteinschätzung per app machst, googele doch bitte Bilder von dem Ergebnis gleich hinterher und vergleiche das.

    Wenn es nicht übereinstimmt,suche selbst im Internet oder am klügsten wende dich an einen PSV.

    Ich weiss manchmal ist der nächste weiter weg aber dann sollte die Gesundheit vorgehen und man kantet bitte die Pilze auf den Kompost wenn man da nicht hinkommt oder man es nicht schafft hinzufahren.

  • Das sind "heil im Axxxx".

    Gruß - Franz

    Das sieht erstmal so aus,ja.

    ABER wir sehen hier nicht alle Pilze sauber und komplett und aus unterschiedlichen Gründen sollte man hier mit abschliessenden Aussagen vorsichtig sein.

    Auch wenn was für einen sonnenklar erscheint.

  • Hallo,

    Ich denke auch, dass es wohl Hallimasch waren. Ich habe mich jetzt in das Pilzthema ein wenig eingelesen und musste feststellen, dass ich da sehr blauäugig rangegangen bin. Das wird mir auf jeden Fall nicht noch einmal passieren. Vielen Dank noch einmal für die Antworten und wer weiß, vielleicht widme ich mich dem Pilze sammeln im nächsten Jahr mit etwas mehr Professionalität.

    Beste Grüße