Rein aus Interesse

Es gibt 12 Antworten in diesem Thema, welches 1.476 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (13. Mai 2023 um 07:40) ist von Karoline.

  • Hallo, der orangefarbene ist ein Myxomycet (Schleimpilz), den anderen Pilz kann ich nicht erahnen.

    LG Emil

  • Das andere könnte ein Gold-Mistpilz oder eine andere Bolbitiaceae sein. Aufgrund des ... ähm ... suboptimalen Fotos kann man da freilich nur raten.

    FG

    StephanW

    Für meine hier gemachten Aussagen zu Pilzen übernehme ich keinerlei Haftung, es sind insbesondere keine Essfreigaben.

  • Darauf achten, den Pilz zu fokussieren, nicht die Umgebung. Passiert schnell mal...

  • Hallo Karoline,

    auf den Bildern Deines letzten Beitrages zeigst Du wahrscheinlich Voreilende Ackerlinge. Leider haben auch diese Fotos wieder ein Manko, denn es ist auf keinem der Bilder die Hutoberseite zu sehen. Man sollte bei Bestimmungsanfragen betreffend solcher Pilzfunde zunächst einmal vom noch unberührt im Substrat befindlichen Pilz Bilder von oben bzw. der Oberseite anfertigen und dann erst den einen oder anderen Fruchtkörper absammeln und die Unterseite fotografieren, gegebenenfalls auch noch ein Schnittbild dazu.

    VG Sepp

    Eine Verzehrsfreigabe gibt es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort

  • Hallo Karoline,

    die in der Bildebene vor den Pilzen vorhandenen Grashalme sind der Grund dafür, dass der Autofocus deiner Kamera nicht arbeitet. Wenn du Pilze fotografierst, muss jegliches Material, das sich vor den Pilzen befindet, restlos weg, sonst werden die Fotos nix.

    FG

    StephanW

    Für meine hier gemachten Aussagen zu Pilzen übernehme ich keinerlei Haftung, es sind insbesondere keine Essfreigaben.