Was nehmt Ihr mit in den Wald?

Es gibt 16 Antworten in diesem Thema, welches 916 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (10. August 2023 um 13:28) ist von Bernhard 3.

  • Guten Morgen allen,


    mir ist aufgefallen, dass ja doch jeder Pilzler so seine must have mit in den Wald nimmt. Aber auch, dass es mir an Inspirationen mangelt. Diesbezüglich.

    Also schreibt mir, was Ihr mit in den Wald nehmt.

    Ich starte mal.

    Kamera,

    Messer mit Pinsel,

    Nagelschere,

    Gelben Sack,

    Rucksack,

    Körbchen,

    gefühlt 20 Behältnisse ( klein bis mittlere Größe )


    Sieht das bei Euch ähnlich aus?


    Liebe Grüße


    Murmelchen

    Liebe Grüße


    Murmelchen


    Von mir gibts hier im Forum auch keine Verzehrfreigabe.

  • Um Gottes willen, so gehe ich nicht in den Wald. =O Das Schlimmste habe ich mal gestrichen.

    Bei mir kommt noch hinzu

    1 Bier

    2 Knacker

    Lupe

    Handy

  • Huhu Uwe,


    ohne meine Nagelschere verlasse ich nicht das Haus. Grashalme abschnippeln, Du weißt?

    Die Lupe erspar ich mir, weil ich dann zu Hause mit Lupe nachschaue.

    Du gehst ohne Nässeschutz in die Pilze? Dann sitzt Du ja im Nassen; beim knipsen hm. Und der Autositz ist dann eingesaut. Zumindest bei mir, wenn ich im Nassen saß. Da würde mein Mann aber dann schümpfen ( Schimfen ).

    Handy, ja das könnte ich vllt auch mal mit nehmen. Ich vergess es sowieso wieder. Keine Chance.

    Aber die Knacker, die sind schon toll.

    Mal schauen, was die anderen so dabei haben.


    Liebe Grüße


    Murmelchen

    Liebe Grüße


    Murmelchen


    Von mir gibts hier im Forum auch keine Verzehrfreigabe.

  • Hallo Murmel

    Grashalme abschnippeln, Du weißt?

    Dafür habe ich Daumen und Finger!

    Du gehst ohne Nässeschutz in die Pilze? Dann sitzt Du ja im Nassen; beim knipsen hm.

    Der Uwe ist alt, aber nicht so alt, dass er sich für ein Foto hinsetzen muss. Übrigens fotografiere ich damit: Nikon Coolpix S7000 (Digitalkamera) Test | CHIP Das Ding passt in jede Hosentasche (jedenfalls bei Männern)

    Handy, ja das könnte ich vllt auch mal mit nehmen. Ich vergess es sowieso wieder. Keine Chance.

    Eventuell kann ich dich überzeugen mit den nächsten Fragen:

    1. Wie willst du im Notfall Hilfe rufen?

    2. Wie zeichnest du die Pilzwanderung auf? Wie findest du den passenden Weg? Bei mir läuft immer Komoot mit!

    3. Wie bestimmst du Vogelstimmen und Pflanzen? Mit App auf Handy total einfach!

    Aber die Knacker, die sind schon toll.

    Genau, manchmal wird die Pilzwanderung doch länger als gedacht! Und Wald macht durstig! :wink:

    Wenn Zeckenhochzeit ist und ich viel durch Gestrüpp muß, dann trage ich eine Anti-Zeckehose. Hundertprozent keine Zecken (bei uns der Gemeine Holzbock) Borreliose ist ja nicht so schön....... :grrr:

  • Huhu Uwe,


    ich schreie. HHHHIIIIIILLLLLLFFFFFFEEEEEEEEE. Und dann wird schon jemand kommen. Im Zweifel mein lieber Mann.

    Ich finde auch ohne Komoot meinen Weg.

    Pflanzen bestimmt mein lieber Mann auf seiner App. Danke dafür. Vogelstimmen genieße ich.

    Und was die Grashalme angeht, so finde ich meine Nagelschere dafür einfach genial.


    Jetzt hoffe ich, dass ich Dich die Tage im Wald treffe, dann gehts mir gut. Wenn ich an die Knacker denke. Für das laibliche Wohl wäre ja dann gesorgt.


    Liebe Grüße


    Murmelchen

    Liebe Grüße


    Murmelchen


    Von mir gibts hier im Forum auch keine Verzehrfreigabe.

    Einmal editiert, zuletzt von Murmel (9. August 2023 um 13:46)

  • Hallo an alle Gepäckträger


    Bier und Wurst im Wald sind einfach köstlich. Wird auch so praktiziert wenn mein Mann mit auf Tour ist. Wir haben sogar Waldsessel um mitten im Wald zu sitzen.




    Aber in meinem Pilztourkoffer habe ich nur ungefähr 5 verschiedene Stofftaschen, mein Pilzmesser natürlich mit Pinsel und
    2 Müllsäcke habe ich auch dabei um auch fremden Müll mitzunehmen.
    Handy unverzichtbar, ich drehe mich nur zu gern 10 mal im Kreis und dann wird’s mit der Orientierung manchmal tatsächlich schwierig!


    LG

    Rosalie

  • Moin!

    Fahrrad ist meistens dabei.

    Damit kann man so viel mehr Strecke machen.


    Korb und Zusatztüte, Opinel und dann das Handy und ne Flasche Wasser.
    Das reicht doch.


    Viele Grüße

    Bernhard

  • Hallo

    bei mir sind es:

    Korb

    2-3 kleine Tupperdosen für unbekanntes

    Handy

    Messer

    Taschentücher

    Trage

    Kleinkind(das hat früher im Wald immer seinen Mittagsschlaf gemacht, mittlerweile bringt er mir stolz immer wieder "Bils" und "Käfa" und läuft schon recht viel mit)

    lg Kathrin

  • Hallo zusammen

    Ich nehme normalerweise folgendes mit:

    Smartphone für Fotos und Kartierung von Funden mittels FlorApp

    Schweizer Taschenmesser

    Pinsel

    Lupe

    Korbrucksack

    Pilztasche

    Behältnis mit mehreren Fächern für unbekannte Funde

    Stofftuch

    96%-tiger Alkohol in kleinem Fläschchen (nicht zum Trinken ^^ )

    Regenschutz

    Je nachdem Sonnencreme und Anti-Brumm

    Nach Bedarf ein paar Snacks & Caffè Latte Double Zero + Mineralwasser

    LG

    Benjamin

    Mit meinen Beiträgen gebe ich lediglich meine persönliche Einschätzung/Meinung ab. Sie sind nur als Vorschläge zu werten und es gibt damit insbesondere keine Verzehrsfreigaben meinerseits. Eine sichere Bestimmung sowie Verzehrsfreigabe kann nur der Pilzkontrolleur bzw. Pilzsachverständige vor Ort geben.

  • Liebe Alle


    Guajak und Eisen-II Sulfat Fläschchen haben bei mir auch noch Platz.


    Lieber Uwe Uwe58


    Das mit dem Handy sehe ich auch wie du aber stets wenn ich es brauchen möchte habe hocke ich in einem Empfangsloch..😄


    Beste Grüsse

    Corinne

    ——————————————————————————————————————————————————————————————-

    Hinweis: Mit meinen Beiträgen und Kommentaren kann ich keine Tipps/Empfehlungen zum Verzehr abgeben. Zur Pilzbestimmung für

    Speisezwecke den Pilzsachverständigen vor Ort konsultieren. Vielen Dank.

  • Guten Morgen zusammen,


    oja, danke Corinne.

    Eisensulfat, das habe ich in meiner Gürteltasche. Und ja, die hab ich auch noch immer dabei. Ich merke, was frau so alles braucht im Wald, das wird immer mehr. Ich bräuchte bald einen Sherpa. ( Träger auf dem Mt. Everest ) Lach.

    Liebe Murmelgrüße

    Liebe Grüße


    Murmelchen


    Von mir gibts hier im Forum auch keine Verzehrfreigabe.

  • Guajak und Eisen-II Sulfat Fläschchen

    Das entwickelt sich zu einer schlechten Unsitte. :grrr: Chemikalien macht man im Wald nicht auf Pilze. Die Pilze sind Nahrung und auch Unterkunft für zum Teil sogar seltene Insekten. Kein Pilzsammler braucht im Wald Chemikalien. Pilze zur Bestimmung nimmt man mit nach Hause. Dort kann man mit den Chemikalien herum kaspern. Die Pilze gehören danach in den Müll!

  • Guajak und Eisen-II Sulfat Fläschchen

    Das entwickelt sich zu einer schlechten Unsitte. :grrr: Chemikalien macht man im Wald nicht auf Pilze. Die Pilze sind Nahrung und auch Unterkunft für zum Teil sogar seltene Insekten. Kein Pilzsammler braucht im Wald Chemikalien. Pilze zur Bestimmung nimmt man mit nach Hause. Dort kann man mit den Chemikalien herum kaspern. Die Pilze gehören danach in den Müll!

    Lieber Uwe

    Selbstverständlich kommen die behandelten FK stets alle mit, diese müssen ja noch weiter analysiert werden. Wobei ich selber die Proben eigentlich auch immer zu Hause in der Ruhe mache damit sie gut herauskommen und ich sowieso noch alle anderen Merkmale bestimmen muss. 😉

    Liebe Grüsse

    Corinne

    ——————————————————————————————————————————————————————————————-

    Hinweis: Mit meinen Beiträgen und Kommentaren kann ich keine Tipps/Empfehlungen zum Verzehr abgeben. Zur Pilzbestimmung für

    Speisezwecke den Pilzsachverständigen vor Ort konsultieren. Vielen Dank.

  • Jetzt weiß ich auch, warum ihr soviele Pilze findet. Wenn ihr mit Sessel und Verpflegung im Wald darauf wartet, bis die Schwammerl aus dem Boden kommen 😜🧐🥱

    Mir reicht meist ein Korb, ein Messer und das Telefon (Handy für Fotos), aber wasserdichte Kleidung und Schuhe sind schon noch gut.

    Gruß Bernhard