Waldwanderung an der Ilz (bei Passau)

Es gibt 13 Antworten in diesem Thema, welches 15.384 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (10. April 2013 um 20:23) ist von PilzePassau.

    • Offizieller Beitrag

    [size=4]Liebe Naturfreunde,
    hier ein paar Bilder vom sonnigen Montag Nachmittag.

    Flacher Lackporling

    Krustenflechten

    Rotrandiger Baumschwamm

    Breitstacheliger Schwammporling

    Weidenfeuerschwamm

    Zinnoberrote Tramete


    Birkenblättling

    ... und andere Frühlingseindrücke....

    Wunderbare Frühlingsblumen

    ... und auch Enten

    an der Ilz...

    [/size]

    Pilzliche Grüße aus Passau (östlicher Bayerischer Wald) :wink:

    Wolfgang Bachmeier (Pilzsachverständiger der DGfM)

    Administrator: https://www.123pilze.de/

    Wichtig!
    Per Bild gibt es keinerlei Verzehrfreigabe, diese gibt es nur beim Pilzberater oder Pilzsachverständigen!
    Wichtig! Fehlbestimmungen können tödliche Folgen haben!
    Für keinen Pilz lohnt es sich seine Leber oder Nieren zu verlieren!

  • Feine Bildärs, ich werde mal am Freitag in den Wald fahren und schauen, ob sich schon was zeigt...:wink:

    Gruß
    Tommi

    ----------------------------------------------------------------------------------
    Mitglied der Pilzfreunde in der Gemeinnützigen Gesellschaft Wismar e.V und der Pilzfreunde e.V.


    :graduate:

  • Hallo Wolfgang 
    man sieht es deinen Bildern an, die neue Kamera macht Spass und motiviert, vllt. wird das Fotografieren doch noch eine große Liebe.
    Gruß Henry

  • Hallo Wolfgang,
    deine neue Kamera macht tolle Bilder.
    Aber wo sind die Morcheln, hast uns die vorenthalten??
    Spass beiseite, es wird nicht mehr lange dauern und dann geht los. Bin mal gespannt von wem die erste Fundmeldung kommt.

    Gruß Hans

  • Hallo Wolfgang,
    Herzlichen Glückwunsch zu deiner neuen Kamera, die ja wirklich tolle Bilder macht. Die Naturaufnahmen sind dir echt gelungen.
    Wünsche weiterhin viel Spaß und Freude damit.........und natürlich viele, viele Bilder von deinen Schwammerlfunden:wink:

  • Hallo Wolfgang,
    sehr schöne Bilder, die du uns zeigst. Ich habe zu deinem Breitstacheligen Schwammporling eine Frage - wie lautet der lateinische Name? Ist dieser Pilz vom deutschen Namen her identisch mit Eichenwirrling? Ich bin etwas irritiert, da ich den Namen Breitstacheliger Schwammporling nicht kenne.

    Viele Grüße

    Kommando zurück - habe selbst die Antworten gefunden. Der Breitstachelige Schwammporling heißt Spongipellis pachyodon und eine Verwechslung mict dem Eichenwirrling ist tatsächlich häufig, sicher weil der Schwammprling nicht so häufig ist und wenn die breiten Stacheln noch nicht richtig ausgebildet sind, erscheinen sie auch etwas labyrithartig wie beim Eichenwirrling.

    Hura - Wieder was gelernt

    Viele Grüße

    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock


    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

    Einmal editiert, zuletzt von weisheit (9. April 2013 um 14:01)

    • Offizieller Beitrag

    Hallo Weisheit,

    hier solltest Du alles dazu finden^^
    Schwammporling
    Eichenwirrling

  • Hallo Wolfgang,

    tolle Bilder:agree:, da muß ich mir aber Mühe geben damit mitzuhalten. Anders als bei mir scheint ja bei Dir kein Schnee mehr zu liegen aber der verschwindet jetzt auch hier langsam.

    Vielleicht kann ich ja am WE auch mal wieder etwas zum Forum beitragen.

    Viele Grüße

    Weil Pilze keine Bücher lesen sehen sie selten so aus wie sie sollten

  • Hallo Wolfgang,
    die Frühlingsblüher haben wir als Kinder immer Leberblümchen genannt,bei uns sind die noch nicht zu sehen.
    Gruß Gerhard

    Mitglied der Pilzfreunde in der Gemeinnützigen Gesellschaft Wismar e.V

  • [size=2]Hallo Wolfgang

    [/size]
    [size=2]Wie ich an den schönen Bildern sehe, die neue Kamera hast du schon sehr gut in Griff! Den Breitstacheligen Schwammporling[/size][size=4][size=2] kannte ich bisher nicht.
    Gibt es ein richtig sicheres makroskopisches Merkmal zur sicheren Unterscheidung zum Eichenwirrling?[/size]
    [/size]

    Einmal editiert, zuletzt von Ehemaliges Mitglied 01 (9. April 2013 um 20:34)

    • Offizieller Beitrag

    Danke Euch allen für die Kommentare!

    @ Na Icke... freue mich schon auf deine Berlinfunde, liegt noch Schnee bei euch? :frostysnowman:


    @ henryP @ laktarius.. die Kamera ist wirklich Narrensicher! :agree:
    @ Gerhard- Leberblümchen sind doch einfach schön und zeigen den Frühling an!


    @ boletus
    Gestern war ich auf meinen Plätzen, es tut sich noch gar nichts.
    Ist aber noch kein Beinbruch, weil die kommen über Nacht wenn Wärme und Wetter passt.
    Ein Freund aus Landau
    der...

    https://www.123pilze.de/Pilzbilder/pil…er_bethgex.html

    geht am Wochenende... und er hat gute Plätze - vielleicht hat er mehr Glück!


    @ weisheit @ Uwe
    Ich wusste gar nicht, dass er mancherorts so selten ist.

    Der Dickstachelige Schwammporling hat mehr übereinander liegende Hüte ist schon jung einfarbig grau-braun, weniger gezont, viel kleiner, nicht abgeflacht mit scharfem Rand, sondern etwas wulstig am Rand und das beste Erkennungszeichen ist ihn sporen zu lassen. Geht wirklich, habe es vor einigen Jahren einmal praktiziert und entdeckte gelbliches Sporenpulver beim Schwammporling und weißes beim Eichenwirrling. Aber auch so kann man ihn mit etwas Erfahrung sofort erkennen - außer er ist ganz jung, da sehen beide ziemlich gleich aus!

    Ich habe die entsprechenden Seiten mit mehr Kommentaren erweitert:
    F5 Taste drücken und auf den Pilzseiten sind mehr Beschreibungen:

    https://www.123pilze.de/DreamHC/Download/DickstachelPorl.htm
    https://www.123pilze.de/DreamHC/Download/Eichenwirrling.htm


    @ Heuler22... die Pilzzeit kommt bald wieder... jetzt wird es wärmer und schöner und dann sie sie wieder überall zu finden!


    Grüße an euch alle mit der Hoffnung auf baldigen Pilzfrühling mit Morcheln oder so...


    ...die Baumpilze sind ja nur eine Winter-Schlaf-Überbrückung!


    :sleeping:

    Pilzliche Grüße aus Passau (östlicher Bayerischer Wald) :wink:

    Wolfgang Bachmeier (Pilzsachverständiger der DGfM)

    Administrator: https://www.123pilze.de/

    Wichtig!
    Per Bild gibt es keinerlei Verzehrfreigabe, diese gibt es nur beim Pilzberater oder Pilzsachverständigen!
    Wichtig! Fehlbestimmungen können tödliche Folgen haben!
    Für keinen Pilz lohnt es sich seine Leber oder Nieren zu verlieren!

    Einmal editiert, zuletzt von PilzePassau (10. April 2013 um 20:26)

  • Hallo Wolfgang,

    es liegt nur noch in geschützten Lagen ein paar Reste an Schnee, no ch ist es nachts ein wenig kalt, aber sollte bald losgehen hier...
    Bin schon wieda janz hibbelich:D

    Wird einschönes Pilzjahr werden....:agree:

    Gruß
    Tommi

    Gruß
    Tommi

    ----------------------------------------------------------------------------------
    Mitglied der Pilzfreunde in der Gemeinnützigen Gesellschaft Wismar e.V und der Pilzfreunde e.V.


    :graduate:

  • Hallo Wolfgang

    Schau dir doch bitte mal das Bild an. Jetzt bin ich mir nicht mehr sicher, ob das noch ein Eichenwirrling ist. Mehr Bilder habe ich leider nicht.

    • Offizieller Beitrag

    Hallo Uwe, denke schon das es ein Eichenwirrling ist. Der Dickstachelige Schwammporling ist meist kleiner. Aber 100% sicher bin ich mir bei deinem Pilz leider nicht. In dem Alter wird es schwierig!

    Pilzliche Grüße aus Passau (östlicher Bayerischer Wald) :wink:

    Wolfgang Bachmeier (Pilzsachverständiger der DGfM)

    Administrator: https://www.123pilze.de/

    Wichtig!
    Per Bild gibt es keinerlei Verzehrfreigabe, diese gibt es nur beim Pilzberater oder Pilzsachverständigen!
    Wichtig! Fehlbestimmungen können tödliche Folgen haben!
    Für keinen Pilz lohnt es sich seine Leber oder Nieren zu verlieren!