Hallo, Besucher der Thread wurde 7,4k mal aufgerufen und enthält 10 Antworten

Pilzwanderung Passau - Mittwoch 17.06.15 um 13.00 Uhr

  • [size=4]Regionale Ankündigung Pilzwanderung am Mittwoch 17.06.2015 (ab 13.00 - 18:00 Uhr) ... oder länger? Uhr Start Parkplatz Ingling - Passau![/size]
    Wir suchen gemütlich vom Parkplatz Ingling aus Pilze, erläutern die verschiedenen Arten direkt im Wald. Anschließend suchen wir uns noch ein gemütliches Lokal, wo wir gerne für Fragen aller Art zur Verfügung stehen.
    [size=4]Übrigens![/size]
    Jeder kann Pilze mitnehmen und diese vor oder nach der Exkursion bestimmen lassen!


    Wir werden sicherlich auch viele kulinarische Leckerbissen finden!
    Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt!


    [size=4]* Kein Eintritt!
    * Jeder kann mitmachen!
    * Keine Altersbegrenzung!
    * Keine Anmeldung erforderlich!
    [/size]
    [size=4]


    [/size]
    [size=4] weitersagen und mitmachen...
    [/size]

    Treffpunkt:
    [url=https://maps.google.de/maps?q=Innstraße+125,+94036+Passau+‎&ie=UTF-8&ei=0HleUq_YBJHNsgarjoHYAw&ved=0CAgQ_AUoAg]Link hierzu:[/url]
    Direkte Koordinaten hier: +48° 32' 54.48", +13° 26' 10.47"
    ...einfach kopieren und in Google eintragen und Suche betätigen!


    Weiter Fragen können per E-Mail info@123pilze.de - beantwortet werden.
    ... oder Anrufen unter +49 0160 11 00952


    Leitung: Pilzsachverständiger der DGfM Wolfgang Bachmeier


    [size=4]Wir werden wieder einen Fundbericht hier veröffentlichen, mal sehen was wir alles finden.[/size]

    Pilzliche Grüße aus Passau (östlicher Bayerischer Wald) :wink:


    Wolfgang Bachmeier (Pilzsachverständiger der DGfM)

    Administrator: http://www.123pilze.de


    Wichtig!

    Per Bild gibt es keinerlei Verzehrfreigabe, diese gibt es nur beim Pilzberater oder Pilzsachverständigen!
    Wichtig! Fehlbestimmungen können tödliche Folgen haben!
    Für keinen Pilz lohnt es sich seine Leber oder Nieren zu verlieren!

    Einmal editiert, zuletzt von PilzePassau ()

  • Ich wünsche Euch allen ganz viel Spaß und natürlich schöne Funde. Bin schon gespannt auf den Bericht. Liebe Berlin und Brandenburger, ist denn so ein Ausflug hier in den Wäldern nicht auch möglich. Würde sehr gerne dazu lernen. Geschüttet hat es am Wochenende doch genug.


    Alles Gute Grünheidi:D

  • Danke Wolfgang,


    es war lustig, lehrreich, interessant und wie immer eine Bereicherung.
    Nochmals Danke und morgen gibts leckere Schwammerlpfanne mit vielen Seitlingen und behangenen Faserlingen.
    liebe Grüße Gabi

  • Fundbericht unserer heutigen Pilzwanderung in Passau:
    Nach einen wunderschönen sonnigen Tag mit sehr netten Teilnehmern hatten wir nach fast 4 Stunden viele interessante Pilzarten im kalkreichen Buchenwald gefunden, sodass für viele heute eine Pilzmahlzeit übrig blieb.
    Eine lustige Wanderung, meist nur an Wanderpfaden genügte um viele Pilze zu erblicken:


    Behangene Faserlinge standen um jeder Ecke...
    Immer ein willkommener Suppenpilz:


    Buchenwaldbecherling


    Eichenwirrling


    Judasohren


    Lungesseitlinge wuchsen sehr zahlreich. Vereinzelt waren auch Rillstielige Seitlinge mit dabei.


    Papageientäubling


    Perlpilz jung und frisch ohne Maden


    Roßhaarschwindlinge


    Junge Samtpfifferlinge waren vielerorts zu finden...


    ... ein toter Schönfußröhrling
    Die breiten sich bei uns so sehr aus, dass sie sogar die Gallenröhrlinge verdrängen - Bäh


    Und einige seltene Löwengelbe Dachpilze, wie Gabi heute schon erwähnte.
    Einer der schönsten Pilze!


    Und nun einer, den ich ganz vorsichtig als Lilatausendblatt einschätze.
    Sporenpulver habe ich schon: WEISS
    Wenn ich morgen Zeit finde mikroskopiere ich ihn zur Sicherheit.
    Ist ja doch eine Seltenheit bei uns!



    ... natürlich fanden wir noch mehr Arten, z.B. Haustintlinge, viele Baumpilzarten wie Schichtpilze, Zunderschwämme, verschiedene Lackporlinge und andere Arten...


    [size=4]Fazit des TAGES: Es wir ein super Pilzjahr. Die Pilzhauptsaison hat begonnen!


    [size=2]... als Zugabe schleimiger Nachschlag:
    Hexenbutter und Roter Schleimfluß...[/size]



    [/size]

    Pilzliche Grüße aus Passau (östlicher Bayerischer Wald) :wink:


    Wolfgang Bachmeier (Pilzsachverständiger der DGfM)

    Administrator: http://www.123pilze.de


    Wichtig!

    Per Bild gibt es keinerlei Verzehrfreigabe, diese gibt es nur beim Pilzberater oder Pilzsachverständigen!
    Wichtig! Fehlbestimmungen können tödliche Folgen haben!
    Für keinen Pilz lohnt es sich seine Leber oder Nieren zu verlieren!

    Einmal editiert, zuletzt von PilzePassau ()

  • Hallo Wolfgang,


    ein sehr schöner Bericht eurer Wanderung, ich wäre gern dabei gewesen, statt dessen musste ich meine Pilzwanderung am kommenden Samstag wegen Trockeheit und Pilzmangel absagen.


    Dein roter Schleimfluss ist das das Gleiche wie Blutmilchfluss - also kein Schleimpilz?

    Viele Grüße


    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock




    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

  • Hallo Veronika,
    das wäre etwas für dich gewesen.
    Super Wetter! Viele Pilzarten!
    Viel Gemütlichkeit bei anschließender geselliger Weißbier-Runde im Biergarten! :P
    ----
    JA da hast du recht Roter Schleimfluss = Blutmilchfluss

    hat mit Pilz eigentlich nichts zu tun = Bakterium!
    Sieht aber schön aus, so außerirdisch!

    Pilzliche Grüße aus Passau (östlicher Bayerischer Wald) :wink:


    Wolfgang Bachmeier (Pilzsachverständiger der DGfM)

    Administrator: http://www.123pilze.de


    Wichtig!

    Per Bild gibt es keinerlei Verzehrfreigabe, diese gibt es nur beim Pilzberater oder Pilzsachverständigen!
    Wichtig! Fehlbestimmungen können tödliche Folgen haben!
    Für keinen Pilz lohnt es sich seine Leber oder Nieren zu verlieren!

    Einmal editiert, zuletzt von PilzePassau ()

  • Ja lieber Wolfgang, "immer muss ich daheim bleiben" - aber wir gehen noch gemeinsam auf Pilzpirsch und trinken anschließend das schöne Störtebecker aus Stralsund.

    Viele Grüße


    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock




    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

  • Liebe Veronika! Störtebecker aus Stralsund, ja echt lecker!:P

    Pilzliche Grüße aus Passau (östlicher Bayerischer Wald) :wink:


    Wolfgang Bachmeier (Pilzsachverständiger der DGfM)

    Administrator: http://www.123pilze.de


    Wichtig!

    Per Bild gibt es keinerlei Verzehrfreigabe, diese gibt es nur beim Pilzberater oder Pilzsachverständigen!
    Wichtig! Fehlbestimmungen können tödliche Folgen haben!
    Für keinen Pilz lohnt es sich seine Leber oder Nieren zu verlieren!

  • Schöne Bilder, ich wäre gerne dabei gewesen.
    Mein Freund aus Passau musste leider arbeiten, sonst wäre er mitgekommen.
    Nicht nett ist es aber mir hier bei der Arbeit Durst zu machen, Weißbier, leckeres Störtebecker (Schwarzbier)....

    Bestimmungsvorschläge sind immer unter Vorbehalt. Auf keinen Fall sind eine Freigabe zum Verzehr.

  • Hallo, Wolfgang!


    Den lila Pilz brauchst du eventuell gar nicht unters Mikro zu packen. Eine Einschlaglupe könnte reichen, dann sieht man wahrscheinlich die schwarz gezähnten Lamellenschneiden und kann das Pilzchen (auch wenn der Geruch in dem Alter vielleicht nciht mehr feststellbar ist) als Mycena pelianthina (Schwarzgezähnter Helmling) eintüten.



    LG, Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Hallo Pablo,
    auf den wäre ich nicht gekommen - SUPER :agree:!

    Pilzliche Grüße aus Passau (östlicher Bayerischer Wald) :wink:


    Wolfgang Bachmeier (Pilzsachverständiger der DGfM)

    Administrator: http://www.123pilze.de


    Wichtig!

    Per Bild gibt es keinerlei Verzehrfreigabe, diese gibt es nur beim Pilzberater oder Pilzsachverständigen!
    Wichtig! Fehlbestimmungen können tödliche Folgen haben!
    Für keinen Pilz lohnt es sich seine Leber oder Nieren zu verlieren!

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.