Bin mir nicht sicher was das für ein Pilz ist

Es gibt 6 Antworten in diesem Thema, welches 2.356 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (25. Juni 2020 um 16:27) ist von huehnchen69.

  • Wächst nicht im Wald, neben einer Eiche an einer Straße in der Ortschaft

    Die "Aufbrüche" auf dem Hut irritieren mich, völlig unbekannt...

    Sonst würde ich auf Parasol oder ähnlichem tippen

    Knollenblätterpilz schließe ich mal aus ;)

  • Hallo,

    der gehört in die Gruppe der knollenblätterpilz-artigen Pilze oder auch Wulstlinge genannt (Gattung Amanita). Es handelt sich um ein jüngeres, also noch nicht ganz aufgeschirmtes Exemplar des Fransigen Wulstings (Amanita strobiliformis).

    LG Sepp

    Eine Verzehrsfreigabe gibt es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort

  • Hallo Seeker,

    herzlich Willkommen!

    Finde ich ja lustig, dass du ausgerechnet das, was es ist, als einziges ausschließt ;).

    Aber ich vermute, du hattest dabei eher die sehr giftigen Vertreter der Knollenblätterpilze im Hinterkopf, wie den Grünen oder den Kegelhütigen Knollenblätterpilz.

    Ich stimme Sepp zu. Hast du zufälligerweise die Fransen angefasst? Fühlten die sich sahnig-rahmig an?

    Beste Grüße

    Sabine

  • Ja passt,

    Aber Achtung, eine Verzehrfreigabe gibt es hier nicht. Die kann dir nur ein vorort - Experte geben.. LG jens

  • <Wächst nicht im Wald, neben einer Eiche an einer Straße in der Ortschaft>

    Hallo Seeker,

    Stimmt! Hier in Süddeutschland habe ich den noch nie im Wald gefunden, sondern ausnahmslos in Grünanlagen der Stadt und zwar von Jahr zu Jahr häufiger. Das erste Mal (vor ca. 30 Jahren) stand er bei Nadelbäumen, aber mittlerweile überall. Typisch ist der sahnig-cremig, klebrige, sehr weiche Behang.

    Gruß - Franz

  • Hallo Community,

    ich sage herzlichen Dank für alle bisherigen und eventuell noch folgende Antworten!

    Ist eigentlich für eine ehemaligen Arbeitskollegin, die hat den Pilz in Aichach an der Adalbert-Stifter Straße in der Nähe einer Eiche gesehen. Die hat mir die Fotos gesendet

    Jetzt sammle schon einige Jahrzehnte Pilze, aber so einen habe ich auch noch nicht gesehen...

    :hmmm: Klimawandel ?

  • die hat den Pilz in Aichach an der Adalbert-Stifter Straße in der Nähe einer Eiche gesehen

    Da könnte ich ja glatt mal vorbeifahren :D

    An den mir bekannten Stellen für Fransige Wulstlinge habe ich dieses Jahr noch keine gesehen.

    Beste Grüße

    Sabine