Hallo, Besucher der Thread wurde 2,4k mal aufgerufen und enthält 23 Antworten
  • Hallo ihr Lieben,


    kürzlich gab es ja schon einmal eine Diskussion über geeignetes Werkzeuge zum sammeln von Pilzen, die ich gerne vertiefen würde. Bisher sammele ich mit einem kleinen Taschenmesser und einem kurz abgeschnittenen Pinsel. Ich hätte aber langsam gerne ein richtiges Messer, da es mit dem zweiteiligen "Set" manchmal schon ein bisschen umständlich ist. Seit längerem such ich deshalb schon nach einem qualitativ hochwertigen und hübschen Pilzmesser als langlebigen Begleiter auf meinen Waldspaziergängen.

    Welche Messer habt ihr denn so und seit ihr zufrieden? Könnt ihr Marken empfehlen?

    Würde mich mal interessieren.


    Liebe Grüße :)

    Flo

  • Servus Flo,


    als Marke kann ich allgemein Opinel empfehlen, die haben Messer diversen Größen wenn man will auch unterschiedlichste Funktionen (Säge, Kindermesser, Feuerstahl,... etc.)


    Hier mal die einfachen als Übersicht:



    Für dich würde sich dieses anbieten, gibts bei verschiedenen Händlern

    Ansonsten habe ich Modell Nr. 9 - gibts z.B. hier: Opinel No.9 mit eigens gestalteten Griff, Foto lade ich morgen mal hoch da ich diesen Thread jetzt schon mag - ich bin ja nen kleiner Messerfan :cheeky:


    Zum putzen habe ich ne halbe Zahnbürste mit, komischerweise habe ich sie die letzten 2 Jahre nicht benutzt,..


    Gruß aus dem Norden und später mehr Bobby 🍄

    „Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr merken, dass man Geld nicht essen kann, Aber Pilze wird es immer geben“ :cool:

  • Ich benutze ein Fox Pro-Hunter FX 131. Das wäre wohl so ziemlich das letzte Messer, was ich mir als Pilzmesser aussuchen oder anderen empfehlen würde. Allerdings bin ich neben Pilzen auch an allgemeinen Bushcraft-Aktivitäten inklusive Batoning interessiert und auch Angler. Dieses Messer begleitet mich immer, wenn ich in die Natur gehe, eins für alle Zwecke

  • Hey Reike,


    finde ich super - ich bin auch Bushcrafter, Gärtner und Pilzfreund // Angel gehen macht auf jedenfall auch Spaß, aber ich räucher lieber... grins

    „Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr merken, dass man Geld nicht essen kann, Aber Pilze wird es immer geben“ :cool:

  • Hey,


    Also ich hab mich weiter informiert und letztendlich hab ich mich zischen dem Maserin 800 und dem Opinel Pilzmesser Nr. 8 entscheiden müssen. Da das Messer von Maserin aber nur noch auf Amazon verfügbar war (boykottieren ich aus Prinzip) hab ich mich für das Opinel entschieden.

    Mal gucken wie zufrieden ich dann bin.

    Würde mich trotzdem weiterhin interessieren mit was ihr so durch die Wälder stiefelt.


    Liebe Grüße :shy:

    Flo

  • .. Da das Messer von Maserin aber nur noch auf Amazon verfügbar war (boykottieren ich aus Prinzip) hab ich mich für das Opinel entschieden.

    Guten Entscheidung und richtig Amazon zuboykottieren, das mache ich auch - ich zahle auch gerne mal 2-3 Euro mehr wenn ich meinen Einzelhändler um die Ecke unterstützen kann, wie sollen sonst bald unserer Innenstädte aussehen, selbst die großen Player wie Globetrotter, Decathlon, McTrek, Bergzeit, Aussteiger u. wie sie nicht alle heißen versuche ich zu meiden sofern es möglich ist. (Bei Messer klappt das auf jedenfall)

    „Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr merken, dass man Geld nicht essen kann, Aber Pilze wird es immer geben“ :cool:

  • Hallo

    Hultafors Handwerkermesser. Scharf und stabil. Damit bekommt man jeden Baumpilz vom Stamm.

    Hallo Uwe,


    Danke für den Tipp "Hultafors" kannte ich noch garnicht - vom Stil her würde ich es (das Handwerkermesser) mit dem Mora oder auch einigen Fiskarsmodellen vergleichen..

    „Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr merken, dass man Geld nicht essen kann, Aber Pilze wird es immer geben“ :cool:

  • .. Da das Messer von Maserin aber nur noch auf Amazon verfügbar war (boykottieren ich aus Prinzip) hab ich mich für das Opinel entschieden.

    Guten Entscheidung und richtig Amazon zuboykottieren, das mache ich auch - ich zahle auch gerne mal 2-3 Euro mehr wenn ich meinen Einzelhändler um die Ecke unterstützen kann, wie sollen sonst bald unserer Innenstädte aussehen, selbst die großen Player wie Globetrotter, Decathlon, McTrek, Bergzeit, Aussteiger u. wie sie nicht alle heißen versuche ich zu meiden sofern es möglich ist. (Bei Messer klappt das auf jedenfall)

    Hey,


    Ja sofern es möglich ist kauf ich auch am liebsten bei kleinen Läden. Am besten regionalen, fairtrade oder zumindest secondhand. In Zeiten wie diesen sollte man schon auf die Umwelt achten, grad wenn man im eigenen Hobby so deutlich die Folgen des Klimawandels miterlebt. Ich persönlich kann da nicht ohne schlechtes Gewissen Fleisch essen oder Dinge kaufen die meilenweit durch die Gegend geflogen werden. Aber das soll jetzt keine Moralpredigt werden, immerhin macht keiner alles richtig. Wenn jeder nur ein bisschen Mithilfe ist das schon ein riesen Schritt :shy:


    Liebe Grüße

    Flo

  • Danke für den Tipp "Hultafors" kannte ich noch garnicht - vom Stil her würde ich es (das Handwerkermesser) mit dem Mora oder auch einigen Fiskarsmodellen vergleichen..

    Hallo

    Ja, die sind ähnlich.

    ReikeT hat mal vor kuzem Pilzmesser von Mora gezeigt. Da habe ich mir ein Messer bestellt. Bei Amazon, auch wenn jetzt einige meckern werden, bei uns gibt es die nicht zu kaufen! Das Messer ist anfangs gewöhnungsbedürftig, aber nach der Eingewöhnung super!

  • Hallo,


    Also das Messer von Opinel ist jetzt angekommen und ich muss sagen.... Ich bin enttäuscht. Für den Preis hätte ich mit was anderes vorgestellt. Die Klinge ist scharf aber das ist auch das einzig gute was ich über das Messer sagen kann. Der Klappmechanismus ist sehr schwergängig und die Klinge rastet auch nicht ein. Der Übergang von Holz zu Klinge wirkt insgesamt nicht sehr gut verarbeitet und das Holz scheint nicht geschliffen worden zu sein. Die Bürste ist nicht sehr effektiv da sehr dünn. Insgesamt liegt das Messer auch schlecht in der Hand, egal ob offen oder geschlossen, der Griff entspricht nicht der natürlichen Greifposition der Hand und ist deshalb nicht nur unbequem sondern auch nicht ergonomisch.

    Leider gar nicht was ich haben wollte, schade. Meiner Meinung nach nicht empfehlenswert.


    Liebe Grüße und trotzdem danke für eure Hilfe. Werde jetzt nochmal weiter suchen und das Teil zurück schicken..


    Flo

  • He Flo


    Vielleicht wäre ja doch ein einfaches, feststehendes Messer mit Gürtelscheide etwas für Dich?


    Ich persönlich möchte eine Scheide nicht missen wollen. Lose Messer habe ich bereits mehrere verloren. Klappmesser finde ich zu fummelig und ich mag auch nicht dauernd mit dreckigen Händen in meiner Hosentasche langen. Messer am Schlüsselband um den Hals fällt für mich raus.


    Viele Grüße

    ReikeT

  • bspw dieses hier


    Mora Messer Morakniv Sauscharf Orange Drückjagd Messer Jäger Sonderedition NEU | eBay


    Die Mora Messer sind gut (die billigen) bis ganz hervorragend (die etwas teureren) verarbeitet. Mag sich erstmal komisch anfühlen, so ein "billiges" Messer (unter 10 euro) für ein so geliebtes Hobby zu kaufen, braucht es aber nicht. Diese Messer haben viele Vorteile. Sie sind sehr leicht nachzuschärfen. Sie wiegen nicht viel. Sie sind dünn genug um leicht Stielpilze etc zu ernten. Lang genug, um auch fummelige Baumpilze abzuschneiden, ohne zuviel vom Pilz zu verlieren oder den Baum zu verletzen (Schwefelporling etc). Stahl und Kunststoffbacken sind verzeihend genug, um problemlos auch Mal ne Krause Glucke im Sandboden abzuschneiden. Bei Feuchtigkeit liegen die immer noch sehr gut in der Hand, inklusive Abrutschschutz. Die Klinge überschreitet die 12cm Grenze nicht, sodass Du sie auch ohne Waffenschein in Deutschland führen darfst. Die Orange Farbe hilft, das Messer wiederzufinden, wenn Du es doch Mal auf dem Waldboden liegen lässt oder verlierst. Durch das Tragen des Messers in der außenliegenden Gürtelscheide kommst Du immer leicht ran und musst nicht mit dreckigen Händen in die Tasche greifen. In die Plastikscheiden rastet das Messer sehr gut ein und hat damit sehr guten Halt auch wenn Du Mal wild im Wald umher hopsen willst. Und solltest Du es doch Mal verlieren, ist es so billig, dass die Welt davon nicht unter geht.


    Aus meiner Sicht spricht sehr vieles für so ein Messer. Ob Du freihlich auf den Pinsel verzichten kannst, weiß ich nicht. Und ob die Ansprüche an Form- und Farbesthetik gewahrt sind, muss jeder für sich bestimmen.


    Letztendlich ist es aber eben auch nur ein Messer und darf daher eine Randbedeutung im Pilzesammelkontext haben.


    Viel Erfolg auf der Messersuche.

  • Hallo,


    Kurzes Update:

    Da ich gestern festgestellt habe dass die Rückversand kosten echt hoch wären, dachte ich mir, dass ich ihm vielleicht doch noch einen Chance geben sollte.

    Es ist definitiv nicht das perfekte Messer für mich, ich hab sehr klein Hände und es ist schlicht zu groß ABER so schlimm wie anfangs finde ich es jetzt nicht mehr. Ich glaube die einzelnen kleinen Mängel waren wie das einrasten der Klinge und die leichtgängigkeit mussten sich erst warmlaufen. Nach ein bisschen ölen und auf und zu klappen funktioniert es jetzt super. Vielleicht hab ich der Marke etwa Unrecht getan. Empfehlen würde ich es dennoch nur Menschen mit großen Händen die nicht viel Wert auf Handlichkeit und Optik legen.


    Zu der Idee mit der stehenden Klinge:

    Ich bin so tollpaschig dass ich nicht unbedingt mit einem offenen Messer rumlaufen sollte :saint: danke euch trotzdem für die tollen Tipps und eure Gedanken und Meinungen zu diesem Thema. Wirklich sehr lieb <3


    Liebe Grüße

    Flo

  • Hey ho Flo,


    ich hätte da noch eine Idee - wenn du das Messer wirklich nicht behalten willst, kaufe ich es dir ab und wir teilen uns den Versand :-)


    Wie gesagt, ich nutze das Opinel Nr. 9 und das Pilzmesser kannte ich halt nur aus Geschäften - meine Sammlung würde es auf jedenfall erweiteren und du hättest keinen Verlust.


    Zum Transport: Anfangs bis der erste Pilz gefunden ist wird es in der verschließbaren Hosen oder Jackentasche mitgenommen, dann lege ich das Messer immer in den Korb.


    Verloren habe ich bis dato nur ein Messer da ich ein Loch in der Hosentasche hatte :angry:


    Zum Mora: TOP Messer vorallem die Vorteile wie es ReikeT beschrieben hat

    „Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr merken, dass man Geld nicht essen kann, Aber Pilze wird es immer geben“ :cool:

  • Hey,


    Das ist ein sehr nettes Angebot, danke dir. Mittlerweile hab ich mich mit dem Messer arrangiert. Hatte es heute zum ersten Mal im Wald dabei und es hat sich ganz gut geschlagen. Das einzige Problem das ich mir dem Messer noch habe ist die Größe. Es ist für meine ziemlich kleinen Hände (vom Handgelenk bist zur Spitze des Mittelfingers vielleicht 15cm) einfach nicht ausgelegt. In einer großen Hand liegt es bestimmt besser.

    Ich werd es jetzt nochmal ein bisschen damit probieren.


    Liebe Grüße

    Flo

  • Kein Ding - viel Spaß beim sammel, hier hat´s gestern/heute geregnet und vorraussichtlich diese Nacht auch nochmal - und morgen geht´s dann ab in die Pilze - die Buchen rufen - neue Gegend auschecken :cheeky:

    „Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr merken, dass man Geld nicht essen kann, Aber Pilze wird es immer geben“ :cool:

  • Das folgende Messer - Keramik_Klappmesser befindet sich in meinem täglichen Rucksack, falls ich mal spontan irgendwo vorbeikomme und was entdecke ist dies ein stolzer Helfer -- soll eigentlich nen Obstmesser sein -- aber meine Äpfel und Bananen esse ich so.. , bei ner Orange oder Kiwi hilft es schon... grins


    #

    „Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr merken, dass man Geld nicht essen kann, Aber Pilze wird es immer geben“ :cool:

  • Hallo Floret,

    du hast Folgendes geschrieben:


    "Da das Messer von Maserin aber nur noch auf Amazon verfügbar war (boykottieren ich aus Prinzip)"


    Und Freakplanet:


    "Guten Entscheidung und richtig Amazon zuboykottieren, das mache ich auch - ich zahle auch gerne mal 2-3 Euro mehr wenn ich meinen Einzelhändler um die Ecke unterstützen kann,...."


    👍👍👍Kann ich nur unterschreiben und unterstützen!

    VG

    Thomas

    Auch von mir selbstverständlich keine Essensfreigabe. Sämtliche Darlegungen und Aussagen sind subjektiv und unverbindlich.

  • Hey ho Pilzfreunde,


    jetzt habe ich mir doch mal gedacht ich hole mir ein Standard MoraKnive -- gesagt getan.. 7,95 € stabiles sehr scharfes Messer mit Plastikscheide mit Gürtelclip kam an..


    Die erste Pilztour damit war am WE.. Mein Opinel wurde stolz an meine Freundin überreicht..

    „Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr merken, dass man Geld nicht essen kann, Aber Pilze wird es immer geben“ :cool:

  • Jetzt geht`s in die Testphase, Foto´s folgen die Tage, man kommt ja sonst zu nix -- ich bündel halt meine digitale Arbeit und poste Bilder oft nachträglich..


    Mir bereitet das dauerhafte rein und raus schieben/ziehen in/aus der Plastikscheide sorgen... nach gefühlten 500x müsst der Materialabrieb doch schon extem hoch sein.. bin gespannt.. Selbst wenn ich keine Pilzsuche, werde ich es intensiver testen..


    Zwiebeln, Käse, Schinken, Brot .. bli bla blubbb


    Gibt´s bei euch sonst was neues an der Messer-Front :essend_0007::hypnotist:

    „Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr merken, dass man Geld nicht essen kann, Aber Pilze wird es immer geben“ :cool:

  • Das wird sich auf jedenfall zeigen - ich bin auf jedenfall nicht irre, aber diese Plastikscheide macht mir sorgen.. grins.. ich denke 1-2 Jahre sollte sie aber stabil bleiben..

    „Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr merken, dass man Geld nicht essen kann, Aber Pilze wird es immer geben“ :cool:

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.