Wat ne Schnibbelei...

Es gibt 19 Antworten in diesem Thema, welches 6.531 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (25. Oktober 2020 um 22:01) ist von FreakPlanet.

  • Hallo zusammen,


    vor dem leckeren PilzsĂŒppchen kommt erstmal ne Menge Schnibbelarbeit.

    Aber ich freue mich immer, wenn der Hexenring in meinem Garten erscheint 😎

    Da es fĂŒr mich keinen besseren Suppenpilz gibt, nehme ich das gerne auf mich 😎

    Nelkenschwindlinge, Marasmius oreades.

    VG Boris


  • vor dem leckeren PilzsĂŒppchen kommt erstmal ne Menge Schnibbelarbeit.

    Was soll ich denn da sagen??? Und dabei habe ich die StckschwÀmmchen auch noch selber " angepflanzt. :cool:

    LG Ulrich

  • Hallo Boris,

    die Sammelei von denen ist wirklich immer sehr mĂŒhsam aber es lohnt sich.

    Da es fĂŒr mich keinen besseren Suppenpilz gibt,

    Da finde ich die von Ulrich schon noch einen Ticken besser aber bei deinen ist die Gefahr einer schweren Pilzvergiftung deutlich geringer, zumindest bei Wildfunden.

    VG Jörg

    Weil Pilze keine BĂŒcher lesen sehen sie selten so aus wie sie sollten

  • Hi,


    die Stockis sind meine Zweitliebsten Suppenpilze👌👍

    Die finde ich regelmĂ€ĂŸig in „meinem“ Wald - allerdings lassen sie gerade irgendwie auf sich warten 🙄

    Gestern habe ich zumindest die ersten gesichtet 😉 Kann also nicht mehr lange dauern...


    VG Boris


  • Bei mir auf dem Herd kocht grade eine kleine Ladung StockschwĂ€mmchen als "VogtlĂ€nder Schwammebrieh". Das war auch mein erster Stocki-Fund in diesem Herbst, und ja, dat war auch ne Schnippelei.

    FG

    StephanW

    FĂŒr meine hier gemachten Aussagen zu Pilzen ĂŒbernehme ich keinerlei Haftung, es sind insbesondere keine Essfreigaben.

  • Sag Mal Boris, ich esse die oft und gerne in RĂŒhrei. In einer Pilzsuppe hatte ich die noch nicht. Überhaupt habe ich noch nie ne Pilzsuppe gemacht. Pilze in Gullasch und so, na klar.

    Magst Du vielleicht Mal Dein Nelkenschwindling-Suppenrezept mit uns teilen?

    Viele GrĂŒĂŸe

    ReikeT

  • Hi Reike,


    das ist ziemlich einfach:


    Pilze in 1l GemĂŒsebrĂŒhe köcheln.

    Mehlschwitze ansetzen, BrĂŒhe mit den Pilzen dazu geben, gut verrĂŒhren, etwas Sahne oder Creme fraiche dazu tun - ein Spritzer Zitrone und eine Prise Zucker - fertig. Wer mag, gibt noch kleingehackte Petersilie dazu.

    So mache ich es zumindest 😉

    VG Boris

  • Die Suppe sieht einfach und sehr lecker aus - ich hab hier auch 3 HĂ€nde voll Lila Lacktrichterlinge und bis dato kamen diese nur in Mischpilzpfannen - jetzt soll es aber mal ein SĂŒppchen werden..

    „Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr merken, dass man Geld nicht essen kann, Aber Pilze wird es immer geben“ :cool:

  • Wird gemacht, gibtÂŽs im Forum eigentlich schon ein Thread wo man sich ĂŒber Rezepte & co. austauscht?? Bestimmt oder.. ich warte mal kurz ansonsten schau ich nach oder eröffnen ein eigenen Thread :cool:

    „Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr merken, dass man Geld nicht essen kann, Aber Pilze wird es immer geben“ :cool:

    • Offizieller Beitrag

    Die Suppe sieht einfach und sehr lecker aus - ich hab hier auch 3 HĂ€nde voll Lila Lacktrichterlinge und bis dato kamen diese nur in Mischpilzpfannen - jetzt soll es aber mal ein SĂŒppchen werden..

    Bitte beachte, dass die PSV Lacktrichterlinge derzeit nicht mehr freigeben, da vermutet wird das sie sehr viele Schwermetalle aufnehmen.

    Herzliche GrĂŒĂŸe aus Regen

    Frank

  • Hallo Freak Planet,

    Lila Lacktrichterlinge wie bisher bitte nur in Kleinmengen in der Mischpilzpfanne verwenden, aber 3 Handvoll sind schon bedenklich. Gar nicht mehr freigeben tue ich sie, sobald ich von der DGfM die entsprechende Anweisung bekomme. Die kam aber bisher noch nicht.

    FG

    StephanW

    FĂŒr meine hier gemachten Aussagen zu Pilzen ĂŒbernehme ich keinerlei Haftung, es sind insbesondere keine Essfreigaben.

  • Hallo Stephan und Hiatamandl,

    danke fĂŒr eure BeitrĂ€ge, dass werde ich mir zu Herzen nehmen und nochmal ĂŒberdenken,.. Als Feedback:

    Die 3 HĂ€nde sind dann auch fĂŒr 3 Personen :cheeky:

    und wenn vermutet wird wĂŒrde ich gerne wissen warum man dies tut, das muss ja irgendwelche GrĂŒnde habe - wĂŒrde mich auf jedenfall sehr interessieren..

    GrĂŒĂŸe und fĂŒr heute Guts NĂ€chtle..

    „Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr merken, dass man Geld nicht essen kann, Aber Pilze wird es immer geben“ :cool:

    • Offizieller Beitrag

    Pardon, ich hatte mich vertan, es ging nicht um Schwermetalle sondern um Arsen und CĂ€sium.

    Hier ein Auszug aus den DGfM-Mitteilungen 2017/2 Seiten 398ff

  • Hallo Frank,

    danke fĂŒr das Update. Ich hatte mich schon ĂŒber deine obige Bemerkung gewundert, weil die Lacktrichterlinge auf der DGfM-Speisepilzliste aus dem Juni letzten Jahres mit draufstehen.

    Aber ich vermute mal, der Schwarzblauende Röhrling ist wegen des Arsengehalts rausgeflogen, oder?

    Beste GrĂŒĂŸe

    Sabine

  • Hey ho, auch von mir danke nochmal fĂŒrs Update -- ich werd mir den Link mal zeitnah ansehen...

    „Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr merken, dass man Geld nicht essen kann, Aber Pilze wird es immer geben“ :cool: