Trametes hirsuta

Es gibt 3 Antworten in diesem Thema, welches 1.391 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (4. November 2020 um 14:02) ist von Der Biologe.

  • Hallo Anita!

    so homogen weiß hab ich den zwar noch nicht gefunden, aber das sollte passen!

    Dieser hier wächst offenbar gerade nicht, da wäre ja der Rand schön braun. die Röhren sind klein und rund, da scheidet die Bucketramete auch aus.

    Eine schöne Frisur hat er!

    lg

    Alex

    Wie bei den Pilzen generell, so sind auch meine Angaben grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen!

    Ich bin kein Pilzexperte, nur ein mykologisch interessierter Laie!

    Offizielle Freigaben kann es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort geben!

  • Der lag mit der Oberseite nach unten am Boden. Vielleicht haben sich deshalb noch keine Algen angesiedelt? Dabei fällt mir ein, dass ich so einen fast durchgängig weißen schon mal hatte, im Stadtwäldchen ganz in der Nähe, gesehen am 16. Oktober, ebenfalls auf Totholz am Boden:

  • Hi!

    Wenn der wirklich länger verkehrt liegen würde und sich deshalb keine Algen darauf festsetzen konnten, dann würde er sich spätestens beim nächsten Wachstumsschub neu nach oben orientieren! Stichwort Geotropismus...

    daher glaub ich daran weniger.

    lg

    Alex

    Wie bei den Pilzen generell, so sind auch meine Angaben grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen!

    Ich bin kein Pilzexperte, nur ein mykologisch interessierter Laie!

    Offizielle Freigaben kann es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort geben!