Hallo, Besucher der Thread wurde 3,1k mal aufgerufen und enthält 18 Antworten

Frohe Weihnacht

  • Frohes Fest für alle. Der Wald hatte heute ein Geschenk für uns. Aber Ihr müsst nicht neidisch sein, ich muss jetzt tagelang Austernseitlinge essen. :cheeky::happy:

    Alles Gute wünscht Emil


    Übrigens: das ist nur die Hälfte des Stammes, der mit Pilzen übersät ist.

  • Wow du Glückspilz 😉

    Du kannst sie auch gut einfrieren und bei Bedarf portionsweise verwenden.

    LG Andy

  • Lieber Emil

    Ich bedaure zutiefst, welch schweres Schicksal Dich hier ereilt hat.

    Ich kann Dir kaum tröstende Worte spenden. Wohl aber, und das scheint mir hier angemessen und sogar meine Pflicht als aufrichtiger Pilzfreund, kann und will ich Dir meine Hilfe anbieten. Geteiltes Leid ist halbes Leid. Lehne nicht voreilig ab, Du musst hier nicht alleine durch, wirklich nicht.

    Schreibe mir eine DM und ich sende Dir meine Anschrift. Sicher wird es Dir eine enorme Last aus der Kühltruhe, und damit auch von Deinen Schultern nehmen, wenn Du mir ein paar Beutel Deiner Austern, vorzugsweise vakuumverpackt, zusendest.

    Und bevor Du mir dankst, bedenke: Das ist wirklich das mindeste, was ich in dieser misslichen Lage für Dich tun kann.

    Mitfühlende, und leicht hungrige Grüße

    Reike

  • Liebe Reike, Deine mitfühlenden Worte haben schon nach wenigen Zeilen Tränen ;( der Rührung hervorgerufen. Ich konnte leider nicht zu Ende lesen. Verzeih mir. Ich muß jetzt aufhören. Meine Frau ruft zum Pilzessen.<X

    Dein Emil

  • Hallo Emil


    Übertreibe es bitte nicht. Wiederholter übermäßiger Genuss ein und der selben Pilzart innerhalb weniger Tage kann unter Umständen zu unangenehmen Folgen führen. So zumindest wurde uns im F2-Kurs in Hornberg berichtet, dass dies ähnliche Symptome hervorrufen kann, wie es beim Grünling der Fall ist. Im speziellen wurde da unter anderem der Steinpilz genannt, aber auch auf alle anderen Speisepilze verwiesen. Hoffentlich habe ich dir jetzt nicht den Appetit verdorben...


    LG Matthias

    Bei allen online "bestimmten" Pilzen handelt es sich lediglich um Bestimmungsvorschläge.


    Gezeigte Pilze zu 100 Prozent sicher nur über Bilder zu bestimmen ist nicht möglich, deren Verzehr kann im schlimmsten Falle tödlich enden!

    Eine Verzehrfreigabe gibt es ausschließlich vom Pilzsachverständigen/Pilzkontrolleur/Pilzberater vor Ort!


    Finde HIER den nächstgelegenen PSV

  • Lieber Matthias, den Appetit kannst Du mir gar nicht verderben. Ich bin nämlich kein großer Pilzesser. Ein Viertel der vorhandenen Austern ( ca. 5 Kilo) haben wir zwar mitgenommen, aber zuhause dann an Freunde und Nachbarn verteilt, die aus verschiedenen Gründen nicht "in die Pilze" können. Mein Kommentar und auch Reikes Reaktion darauf war nur lustig gemeint.

    Gleichwohl finde ich es richtig und wichtig, dass Du auf die Gefahren beim Pilzverzehr hinweist. Insofern danke ich Dir ausdrücklich für Deinen Post.

    Liebe Grüsse Emil

  • Stimmt. Die Gefahr dabei ist äußerst gering. Aber die Möglichkeit besteht, und nur darum gab ich den Hinweis darauf. Auch, wenn es klar erkennbar ist, dass die Absicht des Überverzehrs nur gespielt ist, in Anbetracht der stillen Mitleser erschien mir der Warnhinweis jedoch angebracht. Damit man Probleme bekommt, müsste man wohl kiloweise an mehreren Tagen hintereinander verzehren. Wobei dazu aber auch noch mehr geforscht werden muss.

    Bei allen online "bestimmten" Pilzen handelt es sich lediglich um Bestimmungsvorschläge.


    Gezeigte Pilze zu 100 Prozent sicher nur über Bilder zu bestimmen ist nicht möglich, deren Verzehr kann im schlimmsten Falle tödlich enden!

    Eine Verzehrfreigabe gibt es ausschließlich vom Pilzsachverständigen/Pilzkontrolleur/Pilzberater vor Ort!


    Finde HIER den nächstgelegenen PSV

  • Stimmt. Die Gefahr dabei ist äußerst gering. Aber die Möglichkeit besteht, und nur darum gab ich den Hinweis darauf. Auch, wenn es klar erkennbar ist, dass die Absicht des Überverzehrs nur gespielt ist, in Anbetracht der stillen Mitleser erschien mir der Warnhinweis jedoch angebracht. Damit man Probleme bekommt, müsste man wohl kiloweise an mehreren Tagen hintereinander verzehren. Wobei dazu aber auch noch mehr geforscht werden muss.

    Ja nun mal konkret bitte, was heisst übermässiger Konsum und was kann passieren?

  • Übermäßiger Konsum bedeutet, dass du weit mehr, als eine übliche Portion zu dir nimmst. So viel, dass man es dem gesunden Menschenverstand nach eigentlich gar nicht runterwürgen könnte. Eine genaue Mengenangabe kann ich dabei nicht liefern. :wink:

    Wenn du das an mehreren aufeinanderfolgenden Tagen praktizierst, dann kann dein Körper eine Rhabdomyolyse ausbilden. Das heißt, deine Muskeln lösen sich auf. Genauer gesagt sie quergestreiften Muskelfasern werden zersetzt.


    Diese Rhabdomyolyse kann tödlich enden, wobei Todesfälle durch wiederholten übermäßigen Speisepilzkonsum noch keine bekannt sind. (¹)


    Anders dagegen ist es bei Vergiftungen mit dem oben schon erwähnten Grünling. Wiederholter Grünlingsgenuss in größeren Mengen verursacht das selbe Syndrom (wurde wegen ihm auch Equestresyndrom genannt), jedoch hier sind Todesfälle schon dokumentiert. (²)



    Diese Informationen entnahm ich den Schulungsunterlagen zur Vorbereitung PSV; Hier wurde auf "Comprehensive Reviews in Food Science and Food Safety" 2018 (¹) und einem Bericht der Charité (ZfM 82/2 von 2016, letzter bekannter Fall) (²) verwiesen.

    Bei allen online "bestimmten" Pilzen handelt es sich lediglich um Bestimmungsvorschläge.


    Gezeigte Pilze zu 100 Prozent sicher nur über Bilder zu bestimmen ist nicht möglich, deren Verzehr kann im schlimmsten Falle tödlich enden!

    Eine Verzehrfreigabe gibt es ausschließlich vom Pilzsachverständigen/Pilzkontrolleur/Pilzberater vor Ort!


    Finde HIER den nächstgelegenen PSV

  • Übermäßiger Konsum bedeutet, dass du weit mehr, als eine übliche Portion zu dir nimmst. So viel, dass man es dem gesunden Menschenverstand nach eigentlich gar nicht runterwürgen könnte. Eine genaue Mengenangabe kann ich dabei nicht liefern. :wink:

    Wenn du das an mehreren aufeinanderfolgenden Tagen praktizierst, dann kann dein Körper eine Rhabdomyolyse ausbilden. Das heißt, deine Muskeln lösen sich auf. Genauer gesagt sie quergestreiften Muskelfasern werden zersetzt.

    Hallo,


    gilt dies für jeden Pilz oder speziell nur für Austernseitlinge?


    LG Daniel

  • Hallo Daniel


    Meinem Kenntnisstand nach wird das bei allen Speisepilzen vermutet. Jedoch muss dahingehend noch viel geforscht werden.


    LG Matthias

    Bei allen online "bestimmten" Pilzen handelt es sich lediglich um Bestimmungsvorschläge.


    Gezeigte Pilze zu 100 Prozent sicher nur über Bilder zu bestimmen ist nicht möglich, deren Verzehr kann im schlimmsten Falle tödlich enden!

    Eine Verzehrfreigabe gibt es ausschließlich vom Pilzsachverständigen/Pilzkontrolleur/Pilzberater vor Ort!


    Finde HIER den nächstgelegenen PSV

  • Hallo Daniel,


    ich bin zwar nicht Matthias, möchte Dir aber trotzdem antworten.


    Es gibt eine Weisheit von Paracelsus, die da lautet: "Die Dosis macht das Gift". Um die Gesundheit zu erhalten, sollte man daher alles was man isst, in üblichen, nicht zu üppigen Portionen (Mengen) zu sich nehmen ohne zu übertreiben und auch nicht an mehreren Tagen hintereinander immer dasselbe, sondern für Abwechslung sorgen.

    Das gilt grundsätzlich für alle Speisepilze und andere Nahrungsmittel und sollte eigentlich jedem Menschen mit gesundem Hausverstand einleuchten.


    LG und guten Rutsch

    Sepp

    Eine Verzehrsfreigabe gibt es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort

  • So viel, dass man es dem gesunden Menschenverstand nach eigentlich gar nicht runterwürgen könnte. Eine genaue Mengenangabe kann ich dabei nicht liefern.

    Danke fÜr die Erklärung! Aufs Gramm genau ist nicht wichtig und wahrscheinlich auch nicht möglich, aber für eine Abschätzung was zuviel ist, hätte ich nun eine Idee. Zwei mal Steinpilzpfanne nacheinander wird wohl nicht übermässiger Genuss in diesem Sinne sein, es klingt eher nach Völlerei.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.