Hallo, Besucher der Thread wurde 508 mal aufgerufen und enthält 1 Antwort

wie könnte ich heißen

  • Liebe Pilzfreunde,

    ich habe heute in meinem Gespensterwald einen Pilz gefunden, den ich nicht richtig einordnen kann. Er wächst resupinat auf Buche, sieht einem Rostroten Feuerschwamm ähnlich, er ist es aber nicht. Ich vermute einen Wachsporenpilz (Ceriporia), aber kann auch völlig falsch sein.


    Desweiteren habe ich den Angebrannten Rauchorling (Bjerkandera adusta) gefunden, der scheinbar auch resupinat wächst. Die Holzstämme sind bewegt worden und der Pilz konnte seine Hüte nicht richtig ausbilden.

    Viele Grüße


    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock




    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

  • Hallo, Veronika!


    Der lachsfarbene Porling sieht wirklich spannend aus!

    Ceriporia (und auch Ceriporiopsis) wäre hier nicht mein erster Gedanke: Die werden im Alter bbzw. wenn sie vergehen eher so hornartig, oder in der Konsiszent wie erkaltetes Wachs. Zuletzt bröckelig / krümelig. Der hier sieht eher aus, als wäre er in den Bereichen, wo er schon am Vergehen ist, regelrecht matschig.

    Solches verhalten kenne ich zB von Auriporia aurulenta (kommt auch an Rotbuche vor), aber auch von Hapalopilus nidulans - in der Gattung gibt es auch noch mehrere, resupinate (und sehr seltene) Arten, die sich wohl so verhalten können.
    Ich fürchte, für eine wirkliche Bestimmung, muss man da aber reinlinsen.



    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.