Hallo, Besucher der Thread wurde 16k aufgerufen und enthält 22 Antworten

letzter Beitrag von lvollen am

Warum geht ihr in die Pilze?

  • Warum geht ihr in die Pilze? 63

    1. Sammle für die Küche (48) 76%
    2. Wissenschaftliches Interesse (PSV, Bücher schreiben,Kartierung u.s.w.) (16) 25%
    3. Suchen macht Spaß (43) 68%
    4. Erholung und Entspannung (42) 67%
    5. Freude an der Natur, Wandern, Bewegung (50) 79%
    6. Naturfotografie (24) 38%

    Hallo liebe Pilzfreunde
    Es gibt Leute, die sammeln Pilze für die Küche, Manche wollen nur Erholung in der Natur. Andere haben Naturfotos im Sinn oder......!
    Darum habe ich mal eine kleine Umfrage erstellt.
    Es sind auch Mehrfachnennungen möglich! Aber bitte nur die wirklich wichtigen Gründe ankreuzen. Wer kein Streß hat, braucht ja auch nicht Erholung und Streßabbau ankreuzen, oder wer mal so einen schönen Fliegenpilz fotografiert hat, ist ja noch lange kein Naturfotograf.
    [hr]

  • Servus Uwe,


    also bei mir trifft alles zu. Erstens esse ich Pilze für mein Leben gern, ich liebe die Natur insbesondere auch Bäume und Fische und fotografieren ist auch eine Leidenschaft von mir.


    Viele Grüße aus dem momentan sonnigen Niederbayern

  • Soderle, die Abstimmung funktioniert jetzt, da war wohl ein Komma zuviel^^
    Viel Spaß weiterhin.

  • Zitat von Joewood pid='417' dateline='1351856421'


    also bei mir trifft alles zu. Erstens esse ich Pilze für mein Leben gern, ich liebe die Natur insbesondere auch Bäume und Fische und fotografieren ist auch eine Leidenschaft von mir.


    Das wird wohl bei vielen von den aktiven Mitgliedern so sein. Dann kannst du bitte Häkchen machen. Frank hat den kleinen Fehler behoben.
    Aber bitte nur die wirklich wichtigen Gründe ankreuzen.
    Ich habe die drei wichtigsten Günde angekreuzt. Ich liebe Pilze auf dem Teller. Ich mag die Natur und Pilze in der riesigen Artenvielfalt und Schönheit, egal ob essbar oder giftig. Und oft gehen wir einfach nach einem lauten und stressigen Arbeitstag in den Wald. Schnell hat man die deutsche Hektik hinter sich gelassen.

  • Hallo Uwe,gute Idee mit der umfrage,habe auch gewählt,die drei für mich wichtigsten.
    Übrigens Du hast aber eine schöne Webseite,hab mal nachgesehen,gefällt mir gut.
    Gruß Gerhard

    Mitglied der Pilzfreunde in der Gemeinnützigen Gesellschaft Wismar e.V

  • Hallo Uwe,
    es tut mir leid, aber ich habe tatsächlich bis auf "Wissenschaftliches Interesse (PSV, Bücher schreiben,Kartierung u.s.w.)" alles angekreuzt :good:.


    Zum einen essen wir alle gerne und nicht nur in der Saison, Schwammerln und das Suchen macht mir unbändigen Spaß und der Spaziergang im Wald, der auch schon mal zu einer Kletterei (kurzfristig) ausarten kann, bringt immer meine Gedanken, meine Seele in Ruhe und lässt mich das vergessen was im Kopf geistert (muss ja nicht immer die Arbeit sein).


    Ja und das fotografieren macht mir ebenso unheimlich Spaß, wenn auch der Schwerpunkt (i.d. Natur) auf Bäume liegt. Aber es gibt auch genug Gründe eine Pilz zu fotografieren.


    Ich hoffe dass ich deine Statistik nicht durcheinander gebracht habe :doctor:

  • Hallo Uwe,
    konnte nicht anders, mußte mich auch beteiligen, jedoch habe ich mehrere Kreuzerl gemacht.
    Die Idee finde ich nicht schlecht :wink:

    Grüße aus dem schönen Niederbayern :P


    Jutta


    --------------------------------------------------------------------------
    Essensfreigaben gibts nur beim Pilzberater vor Ort , Bestimmungsvorschläge meinerseits sind keine Essensfreigaben

  • Hallo Uwe!
    Habe auch abgestimmt. Ich liebe es einfach, durchs Unterholz zu streifen, schöne Fotos zu machen und dann auch noch den einen oder anderen Pilz mit nach hause nehmen zu können.
    Liebe Grüße,
    Tuppie

    Schöne Grüße aus dem Hessenland,
    Tuppie
    [hr]


    Suche Steinpilz - finde Bitterschwamm...

  • Hallo,


    ich gehe schon seit frühester Kindheit in die Pilze. Als Kind habe ich mir mit Pilze sammeln das Taschengeld aufgebessert, und meine Funde zu Ankaufsstellen geschleppt. Je nachdem, welche Güte sie hatten, gingen sie an Marktbeschicker oder in die Konservenfabrik.
    Später ist es dann als Forstwirt ein Teil meines Berufes geworden.
    Ich liebe es einfach in aller Frühe durch den Wald zu streifen und geniesse die Ruhe vom Alltag.


    Gruß Michael

  • Mal pushen die gute Abstimmung.

  • Hallo, Frank!


    Eigentlich müsste ich jetzt alle Möglichkeiten ankreuzen.
    Weil das eben alles für mich zusammengehört.
    Wäre das auch oK?


    LG, Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Hab auch abgestimmt. Jetzt im Ruhestand muss ich keinen Stress mehr abbauen, aber der Wald, die Wunder der Natur - es sind ja nicht nur Pilze - geben mir immer wieder neue Kraft für den grauen Alltag. Und ob es Pflanzen sind, Insekten, Vögel oder Pilze..., wenn ich etwas sehe, möchte ich auch wissen, wie es heißt. Das IN mit seinen Foren ist da eine große Hilfe und es macht mir Freude, Neues zu entdecken.
    Eine leckere Pilzmahlzeit ist ja auch nicht zu verachten (der Mensch stammt ja von den Sammlern und Jägern ab - für mich gilt nur ersteres, falls man nicht "Pilzjagd" meint!
    Gertrud

  • Hallo Pablo,


    klar ist das Ok da es in der Umfrage ja auch keine Begrenzung gibt.
    Nimm was auf Dich zutrifft und alles ist gut^^


    Gruß
    Frank

  • Hallo Uwe, auch wir haben abgestimmt. Es ist so schön und spannend, Pilze zu suchen. In der Natur sein und wenn essbare Pilze, diese auch mit Genuss essen zu können.
    Danke für die Idee Fred und Heide

  • Hallo Leute
    Bin neue hier und musste feststellen das es hier sehr interessant ist.
    Bin auch ein Pilzfreund und gerne in der Natur .
    Komme aus Brandenburg , im Kreis. Barnim. Wir haben hier auch große ausgedehnte Waldgebiete wo ich gerne mit mein Hund durch Streife .
    Pilze sind meine Leidenschaft , momentan ist es zwar noch nicht so doll, aber der Herbst beginnt ja jetzt erst.
    Habe leider immer noch ein Problem im Foren Bilder und Fragen ein zu Fügen

  • Da ich in den Wald will kopiere ich einfach mal einen Teil aus meiner Vorstellung hier rein. Beantwortet die Frage:


    Motivation 1 (Wissenserweiterung):
    Die eher leicht bestimmbaren Speisepilze (Röhrlinge, Pfifferlinge, "fette Henne" etc...) habe ich beim Pilzsuchen mit meinem Vater kennen gelernt. Mit diesem Wissen bin ich dann auch später mit meiner Frau, und noch später mit meinen Kindern, in der "typischen Pilzzeit" zum Suchen in den Wald.
    Als Kind / Jugendlicher habe ich außerdem ziemlich intensiv mit dem Überleben draußen (Neudeutsch "Survival") beschäftigt. Nachdem das lange Zeit eher brach lag, begann ich vor einigen Jahren damit, mich u.a. wieder mit dem Teilbereich essbare Pflanzen und Heilpflanzen zu beschäftigen. Sehr schnell kam ich dabei aber an den Punkt wo ich jede Pflanze die ich fand, bestimmen wollte.
    Das macht(e) viel Spaß, aber nach ein paar Jahren war im Herbst nicht mehr viel zu bestimmen (dort wo ich regelmäßig bin) und mir fehlte auf meinen Wanderungen und Spaziergängen einfach etwas. Gleichzeitig wurmte es mich, dass ich mich jetzt zwar einigermaßen gut mit Pflanzen auskannte, bei Pilzen aber, bis auf wenige Ausnahmen, eher planlos war und entsprechende Fragen meines Sohns bestenfalls mit "der hat Lamellen könnte giftig sein" beantworten konnte (ja ich weiß es gibt auch giftige Röhrlinge etc.... ;-)) .


    Die Lösung war einfach. Ich kaufte mir ein Pilzbestimmungsbuch und fing damit an "jeden" Pilz den ich so fand, zu bestimmen (soweit möglich)
    ....


    Motivation 2:
    Ich bin einfach gerne ir der Natur unterwegs und das Suchen nach "neuen" Pilzarten macht Spaß und entspannt.


    Motivation 3 (Essen):
    Neben der reinen Bestimmung, habe ich auch damit begonnen, einfach zu identifizierende Arten mit geringen Verwechslungsrisiko, zu probieren.


    Mot. 1 ist mir dabei am wichtigsten, Mot. 3 am unwichtigsten

    Bestimmungsvorschläge sind immer unter Vorbehalt. Auf keinen Fall sind keine Freigabe zum Verzehr.

  • Hallo thomas
    Erstmal danke für deine Antwort .
    Bin auch schon viele Jahre in der Natur unter Wegs , macht mir einfach Spaß und ich kann gut entspannen von meinen stressigen Job .
    Hatte auch vor Jahren angefangen Kräuter zu sammel und zu bestimmen, mein garten ist voll davon(-;
    Aber meine Leidenschaft sind nun mal Pilze , nehme jetzt auch fast jeden mit um ihn zu bestimmen. Du hast recht es macht großen Spaß .
    Habe heute wieder einige gefunden und werde sie auch ins Netz stellen.
    Also gutes sammeln stefan

  • Hallo Uwe, auch ich habe abgestimmt, weil ich pilzverrückt geworden bin. Dann, was kann es schöneres geben für einen Rentner, die Natur zu erleben, den Geist fordern und Bewegung. Wenn der Punkt "Fachleuten auf den Geist gehen" dabei wäre, müsste ich den auch ankreuzen. HI,hi.
    Tut mir leid.
    Gruß Fred

  • Guten Abend,


    bei mir hat sich das mit den Pilzen fast von alleine ergeben. Schon als Kind habe ich mich sehr für die Natur interessiert und bin seit langem ein passionierter Angler. Da ich jedoch bis vor einigen Jahren in der Großstadt gelebt habe, konnte ich nicht so viel Zeit in der Natur verbringen, wie ich das eigentlich gerne wollte...


    Seit nunmehr drei Jahren leben wir in direkter Waldrandlage. Seitdem erkunde ich fast täglich den an unser Grundstück angrenzten Wald in langen Spaziergängen mit meinen beiden Hunden. Ich bleibe dabei, um das Wild nicht zu stören, zwar immer auf den Wegen aber auch am Wegrand gibt es so einiges zu entdecken!


    Nach kurzer Zeit fiel mir bei diesen Streifzügen die enorme Vielfalt an heimischen Pilzen auf. Mir wurde klar, wie wenig ich eigentlich über Pilze wusste. Seither versuche ich möglichst viele dieser Pilze zu bestimmen. Auch wenn es mir in erster Linie darum geht mein Wissen zu erweitern, ist das eine oder andere besonders schmackhafte Exemplar natürlich immer willkommen.


    Dieses Forum ist mir bei der Bestimmung der Pilze eine große Hilfe und ich möchte mich an dieser Stelle bei allen bedanken, die sich hier mit ihrem Fachwissen (und ihrer Zeit) den vielen Bestimmungsfragen widmen. Das ist echt klasse. Vielen Dank!


    Viele Grüße


    Christopher

  • hallo
    im moment habe ich 4 kreuze gemacht .... natürlich sammle ich für die küche und es macht spass ausserdem habe ich 2 schäferhunde mit welchen ich gern in die natur gehe und dabei entspannen kann da sie beide hören und nicht von meiner seite weichen habe ich auch da beim spazieren gehen keinen stress und kann völlig den alltag hinter mir lassen
    weiterhin fotografiere ich gern, da hab ich alerdings noch kein kreuz gemacht, denn bisher hab ich zwar landschaften sonnenuntergänge pflanzen fotografiert aber seit heute hab ich gesehen das man auch ganz tolle pilzbilder mchen kann ... das wird wohl ein neues hobby ;)


    lg

    Steht ein Pils allein im Wald.Kommt ein Hase und trinkt es aus.


    genau wie man keine Garantie geben kann, wem welches Pils schmeckt, geb ich auch keine Garantie welcher Pilz eßbar ist :rolleyes:

  • Und ich mag Pilze überhaupt nicht, bei mir treffen nur die anderen Antworten zu.

    Liebe Grüße, Lars


    Meine Angaben sind immer ohne Gewähr und können keinesfalls die Bestimmung eines erfahrenen Pilzsachverständigen ersetzen.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.