Hallo, Besucher der Thread wurde 1,5k mal aufgerufen und enthält 13 Antworten

MTB und Pilze

  • Hallo Pilzfreunde

    Heute mal mit dem Bike unterwegs, von Platz zu Platz weil die Zeit etwas begrenzt war. Bei uns im Flachland ziemlich ausgetrocknet und daher wenige Funde aber wiederum auch Erstfunde.

    Korrekturen wie immer erwünscht.

    Viel Freude.

    LG Andy


    #1 bereits die ersten Ziegelroten Schwefelkopf

    Hypholoma sublateritium


    #2 jede Menge Wiesenstäubling

    Lycoperdon pratense

    #3 Dünnfleischige Anis-Egerling oder -champignon ( Agaricus silvicola)

    #4 hier bin ich mir nicht sicher, Fleisch rötende und auf Wiese gefunden neben einer Linde.

    Geruch angenehm Pilzig, kein Anis.

    Ich vermute auch ein

    Wiesen-Champignon (Agaricus campestris)

    War mir nicht bewusst, das diese auch so röten.


    #5 endlich mal ein Grüngefelderten Täubling.

    Aber leider schon vermadet....

    Russula virescens


    #6 Erstfund: Blauender Saftporling

    (Cyanosporus caesius)



    #7 Erstfund: Milder Zwergknäueling

    (Panellus mitis)


    #8 Trichterling der Sektion Fragrantes.

    Clytocibe spec


    #9 Egerlingsschirmpilze Egerling

    Leucoagaricus Agaricus spec

    #10 schöner Risspilz

    Inocybe spec


    Und hier entsteht bestimmt auch etwas spannendes..

  • Hallo Andy,

    sehr schöne Funde zeigst du uns/bei deinen Bestimmungen bin ich soweit bei dir (und Uwe).

    Beim milden Zwergknäueling bin ich mir nicht sicher/da stört mich der Stiel. Gefunden habe ich ihn aber auch noch nicht....

    Rad und Schwammerl sind bei mir eigentlich immer die übliche Kombination, da tut man sich (meistens) was doppelt gutes.

    LG Joe

  • Hallo Andy

    Das ist ja schon richtig gut, was du alles gefunden hast. Werde ich jetzt neidisch? Nee, lieber nicht! :)


    #9 Egerlingsschirmpilze

    Hier ist dir beim Hochladen was falsches reingerutscht. Das sind Champignons.

    Danke Uwe, mit Egerling am Anfang lag ich schon mal richtig😉 aber mit diesen Schokoladenfarbenen Lamellen wird es auch in dieser Gattung bleiben..

    Somit Agaricus spec ich werde es ändern. LG Andy

  • Ahoi!


    Das Problem bei #4 wurde ja schon genannt, das können keine Wiesenchampis (Agaricus campestris s.str.) sein.
    Leider fehlt die Stielbasis, daher wird keine Bestimmung mehr möglich sein - wobei es da unten auch so ausschaut, als wäre da was orange-rötlich oder gar sfrangelb gewesen? Vielliecht hätte die Stielbasis sogar eine oder mehrere Rhizoide gehabt?
    Die Hutoberfläche ist auch ganz interessant bei Champis, die kann auch einiges verraten, ebenso wie die Ringstruktur.


    #7 würde vermutlich einen bräunlichen Sporenabwurf erzeugen.

    Es gibt einige Crepidotus - Arten, deren Fruchtkörper in frühen Entwicklungsstadien gestielt sind, mit dem Wachstum bildet sich der Stiel dann aber oft zurück.
    Hier mal am Beispiel von Crepidotus applanatus:


    Panellus mitis kann auch kurz gestielte fruchtkörper haben, aber die Stiele und vor allem lamellenansätze sehen dann ganz anders aus:


    Und zudem hätte der auch noch eine sehr auffällige Huthaut ähnlich wie Crepidotus mollis oder Mycena epipterygia agg.

    Kann aber natürlich auch noch mal was ganz Anderes sein, das wäre dann allerdings eher was Ausgefallenes.



    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Hallo Pablo

    Vielen Dank für deine Meinung und Mühe das ganze einzuordnen. Die Nummer 7 muss ich mal nach Hause nehmen zum aussporen und genauer anzuschauen.

    Bei der Nummer 4 habe ich selbstverständlich noch mehr Bilder, diese Folge gleich.

    Die Nummer 9, mit so einem kleinen Knollen an der Basis in welche Richtung könnte das gehen?

    Gattung Agaricus ist schon mal sicher.

    LG Andy

  • Hier noch die zusätzlichen Bilder zu der 4

  • Leicht Positiv mit KOH 20% gelb verfärbend

    Somit rötende

    Auf Wiese neben einer Linde

    Geruch leicht Pilzig (eben wie Champis)

  • Hallo Zusammen

    Irgendwie lässt mich dieser nicht in Ruhe....

    Ich war nochmals dort und siehe da ein weiteres Exemplar und nun sieht man auch schön der Ring.

    Er gilbt nicht und Geruch angenehm nach Champi, kein Anisaroma.

    Das ältere Exemplar beim Schnitt nicht rötend und direkt daneben einen Pappelbaum.

    Also für mich Agaricus campestris, Wiesenegerling oder sieht ihr das anders?

    Lg Andy

  • Hallo Andy,


    na ja, die Wiesen-Egerlinge sind jetzt auch nicht mehr so einfach, seit "Agaricus pseudopratensis" (Falscher Wiesen-Egerling; giftig!!!) sich nach Norden ausgebreitet hat!!!

    ---> Achtung Pilzberatung: Stielbasisregel bei Agaricus greift nicht mehr!


    - Tja, dem Speisepilzsammler bleibt nix erspart. :cool:


    Grüße Gerd

  • Hallo Gerd

    Ich danke dir und in der Tat, es ist keine zu unterschätzende Gattung.

    Von der gilbende wie auch von der rötenden Sektion, passt irgendwie keine Art.

    Dann einfach in Topf der Wiesenchampis einzuordnen, somit etwas fahrlässig.....

    Vielleicht kann mir jemand im Pilzverein noch weiterhelfen. LG Andy

  • Hallo Gerd

    Ich danke dir und in der Tat, es ist keine zu unterschätzende Gattung.

    Von der gilbende wie auch von der rötenden Sektion, passt irgendwie keine Art.

    Dann einfach in Topf der Wiesenchampis einzuordnen, somit etwas fahrlässig.....

    Vielleicht kann mir jemand im Pilzverein noch weiterhelfen. LG Andy

    Hallo Andy,


    ich muss ausdrücklich betonen, dass ich keinen Bestimmungsvorschlag für deinen Fund machen wollte.


    - Mir kam es nur darauf an

    (a) Speisepilzsammler, die leichtfertig die ach so einfach zu bestimmende "Wiesen-Egerlinge" sammeln und verspeisen zu sensibilisieren, dass sie da evtl. "Russisches Roulette" spielen

    (b) den PSV darauf hinzuweisen, in Zukunft bei der Freigabe von "Wiesen-Egerlingen" vorsichtig zu sein und es ablehnen "Champignons" mit abgeschnittenen Stielen durchzuwinken.


    Grüße Gerd

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.