Hallo, Besucher der Thread wurde 188 mal aufgerufen und enthält 7 Antworten

Insekten auf Pilzen

  • Hallo Pilzfreunde,

    ich finde nicht nur die Pilze faszinierend, sondern auch alles was zu deren Umfeld gehört. Beispielsweise gibt es eine Pilzmade, die unter einem Porling ein Netz spannt, damit alle Sporen auffängt und dann die Sporen samt Netz verspeist; zudem hat sie auch noch die Fähigkeit zur Biolumineszenz. Nun findet man auch hier gelegentlich ein Massenvorkommen von Insekten auf Pilzen. Hier einige Beispiele von meinen Exkursionen.


    Ich wüsste gerne mehr darüber, kenne aber keine Literatur dazu. Kann mir jemand eine URL nennen. Vielen Dank im Voraus.


    LG Toni


    Gewöhnliche Pilzmücken auf einem Breitblatt


    Käfer auf einem Grauen Wulstling


    Wanzen auf einer Stinkmorchel


    Käfer von einem Schwefelporling (Gelbbindender Schwarzkäfer, Diaperis boleti)

  • Hallo Toni,


    sehr interessant. Dein erstes Bild ist wahrscheinlich ein Dachpilz. Diese Insekten habe ich an Dachpilzen oft beobachtet.

    Viele Grüße


    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock




    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

  • Salve!


    Ein Buch gibt es zu Käferns, speziell an Porlingen, von dem ich weiß:


    Ingo Nuss

    Zur Ökologie der Porlinge I

    Untersuchung über die Sporulation einiger Porlinge und die an ihnen gefunden Käferarten



    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Hallo,


    Welche Insekten das sind kann ich dir nicht sagen. Das Thema ist aber super interessant. Was mir auch aufgefallen ist, dass die Breitblattrüblinge sehr beliebt sind bei allerlei Getier. Jedes Mal wenn ich einen gefunden und genauer anschaue habe waren die Lamellen fast schwarz vor kleinen Tierchen. Der scheint wohl einfach besonders gut zu schmecken ;)


    Liebe Grüße

    Flo

  • Hallo Christine,

    es geht doch nichts über eine ausgebildete Biologin.

    Von NABU gibt es eine App zur Insektenbestimmung.

    Dort wurde der Springschwanz als Lederwanze und der Käfer als Amerikanische Zapfenwanze identifiziert. Gut, dass jeweils ein Foto dieser Arten angefügt war, so dass man gleich sah, dass diese Bestimmungen falsch waren.

    LG, Toni

  • Na ja, auch Apps müssen lernen!


    Ich habe mal Leute getroffen, deren App Gerste als Weizen bestimmt hat.

    Im Ernstfall nicht nicht tragisch, ist beides eßbares Gras.

    Aber wenn das bei Pilzen passiert, wo Ihr mir oft genug sagt, ohne Mikroskop geht´s nicht ...


    LG Christine

  • Hallo zusammen,

    nachdem hier Apps erwähnt werden, möchte ich hierzu meine ganz persönliche subjektive Meinung darlegen:

    Pilz-Apps NICHT! zum Bestimmen von Speisepilzen verwenden, falls man diese verspeisen will. Bestenfalls zur Annäherung an eine Bestimmung und dann zum Pilzsachverständigen, falls man nicht in der Lage ist, Speisepilze ohne App hundertprozentig zu bestimmen und Giftige ebenso hundertprozentig auszuschließen.

    Ansonsten sind einige Pilz-Apps nützlich, da man sich einen Überblick verschaffen kann und schon mal eine Vorstellung bekommt und eine Vorauswahl an Arten treffen kann. Die Qualität der Apps ist wie bei allen Apps aber recht unterschiedlich. Unter Beachtung des zuerst Dargelegten, halte ich es nicht für angebracht, Bestimmungs-Apps grundsätzlich abzulehnen, was ich immer mal lese und auch höre.

    Viele Grüße

    Thomas

    Auch von mir selbstverständlich keine Essensfreigabe. Sämtliche Darlegungen und Aussagen sind subjektiv und unverbindlich.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.